fbpx

Backzutaten im Thermomix® und unser liebstes Backzubehör

| | , ,

Wusstest du, dass du im Thermomix® viele Backzutaten ganz einfach selbst zubereiten kannst? Feinen Puderzucker, lockeres Vollkornmehl und sogar hilfreiches Backtrennmittel zauberst du ab sofort selbst. In diesem Beitrag erfährst du, welche Backzutaten du in deinem Thermomix® zubereiten kannst, außerdem haben wir noch tolle Tipps für Zubehör, dass das Backen noch einfacher macht.

Backzutaten im Thermomix®: Puderzucker

Kuchen, Plätzchen, Baiser und so viel mehr – Puderzucker brauchst du sehr oft beim Backen! Für deinen selbst gemachten Puderzucker brauchst du lediglich weißen Zucker und ca. 1 Minute Zeit.

  1. Bis zu 250 g Zucker 60 Sek. | Stufe 10 pulverisieren

Vanillezucker: Wenn du Vanillezucker brauchst, gibst du ganz einfach noch eine Vanilleschote mit dazu und verfährst dann genauso wie für den Puderzucker.

Staub beim Zucker pulverisieren mit dem Thermomix®

Da der Zucker beim Pulverisieren ziemlich stark staubt, kannst du ein Stück Küchentuch auf den Mixtopf legen und dann den Messbecher einsetzen, bevor du loslegst. Aus dem fertigen Puderzucker lässt sich in kürzester Zeit auch ein süßer Zuckerguss machen. Perfekt für deine Plätzchen und Kuchen!

Tolles Zubehör zum Backen für deinen Thermomix®

Es gibt übrigens auch einige tolle Helfer, die das Backen mit dem Thermomix® noch angenehmer machen als es ohnehin schon ist. kennst du zum Beispiel den beliebten TeigTwister®? Mit der perfekt designten Messerdrehhilfe kannst du schwere und klebrige Teige ganz einfach aus dem Thermomix® lösen. Der TeigTwister erleichtert dir die Arbeit mit Teigen ungemein. Mit einem Klick kommst du hier direkt zum TeigTwister® im Shop.

Teig wird aus Thermomix® entfernt
Der legendäre TeigTwister von Wundermix®

Mandeln und Nüsse zerkleinern und mahlen

Gemahlene Mandeln und Nüsse geben deinem Gebäck eine tolle Note, du kannst einen Teil des Mehls damit ersetzen und so auch Kohlenhydrate sparen, falls du dich Low Carb ernährst. Je nachdem, wie grob oder fein du die Nüsse haben möchtest, wählst du die Einstellungen des Thermomix®. Du kannst bis zu 250 g Mandeln oder Nüsse gleichzeitig zerkleinern.

Für grob gehackte Nüsse, wähle 10 Sek. | Stufe 6, gemahlene Mandeln bekommst du bei 10 Sek. | Stufe 10.

Anschließend kannst du deine Mandeln und Nüsse direkt verwenden. Doch Achtung: Frisch gemahlene Nüsse haben einen höheren Feuchtigkeitsgehalt als solche, die schon seit Monaten in einer Tüte lagern, das kann sich auch auf deinen Teig auswirken.

Wusstest du übrigens, dass du auch Mandel- oder Nussmus im Thermomix® zaubern kannst? Wie das funktioniert, erklären wir dir in diesem Beitrag.

Vollkornmehl mit dem Thermomix® mahlen

Du kannst in deinem Thermomix® auch ganz einfach Mehl mahlen, das ist gar kein Problem. Allerdings ist es ausschließlich möglich, Vollkornmehl herzustellen. Der Zaubertopf kann ganze Körner nämlich nur zerkleinern, nicht aber die einzelnen Bestandteile voneinander trennen. Näheres rund um das Thema Mehl und welches Mehl du wofür brauchst, erfährst du in unserem großen Mehl-Ratgeber. Vollkornmehl mahlen funktioniert wie folgt:

  1. Bis zu 250 g Getreidekörner (z. B. Weizen, Dinkel, Roggen oder eine Mischung) in den Mixtopf geben und 30 Sek. | Stufe 10 mahlen.
  2. Noch feiner wird das Vollkorn-Mehl, wenn die Getreidekörner angefroren sind. Wichtig! Nie mehr als 250 g auf einmal mahlen.
Mehl aus Dinkelkörnern - Foto: Kathrin Knoll
Mehl aus Dinkelkörnern einfach selber mahlen – Foto: Kathrin Knoll

Backzutaten mit dem Thermomix®: Butter und Backtrennmittel

Er kann einfach alles! Selbst feinste Butter kannst du im Thermomix® selbst zubereiten, dafür brauchst du lediglich Sahne mit mindestens 30 % Fettgehalt. Das Rezept dazu findest du natürlich auch hier auf dem Blog. Und dann ist da noch die Sache mit dem Backtrennmittel. Statt die Kuchenform einfach nur mit Butter, Margarine oder Öl zu fetten, nimmst du das beste Backtrennmittel aller Zeiten, das du natürlich auch selbst zubereitest. Wie das genau funktioniert, verraten wir dir in diesem Rezept. Hüpf mal schnell rüber.

Butter im dunklen Schälchen mit angestellter Sahne in Glasflasche
Butter im Thermomix® selber machen | Foto: Anna Gieseler

Die beste Backform für deinen Gugelhupf

Gerade bei einem Gugelhupf ist es super wichtig, dass die Form gut gefettet ist, damit der feine Kuchen nicht zerbricht. Unsere Lieblingsbackform, die du auch im Varoma® verwenden kannst, findest du übrigens a hier: Gugelhupfform für den Varoma®. Und wenn du mal nicht die passende Form für dein Rezept im Haus hast, kannst du in diesem Beitrag erfahren, wie du die Mengen ganz einfach umrechnest.

Marzipan selber machen im Thermomix®

Marzipan ist einfach himmlisch. Es schmeckt pur oder als Zutat für Kuchen und anderes Gebäck. Was hältst du zum Beispiel von einem feinen Birnen-Marzipan-Kuchen, einem Marzipan-Butterkuchen oder auch diesem Marzipan-Gugelhupf? Und in deinem Thermomix® zauberst du natürlich ganz einfach das beste Marzipan. Du wirst sehen: Es schmeckt so viel besser als gekauftes. Und so geht’s:

Zutaten

  • 250 g Zucker
  • 250 g geschälte Mandeln
  • 25 g Rosenwasser
  • 10 – 15 Tropfen Bittermandelöl

Zubereitung

  1. Für etwa 500 g Marzipan 250 g Zucker in den Mixtopf geben und 15 Sek. | ­Stufe 10 pulverisieren.
  2. Den Puderzucker ­umfüllen.
  3. 250 g geschälte Mandeln in den Mixtopf geben und 10 Sek. | ­Stufe 10 fein mahlen.
  4. Puder­zucker, 25 g Rosenwasser sowie 10–15 Tropfen Bittermandelöl zugeben und alles nochmals 4 Min. | Teigstufe vermengen.
  5. Die Masse auf die mit Frischhaltefolie ­bedeckte Arbeitsfläche geben und gut verkneten. ­
  6. Entweder direkt weiterverwenden oder bis zum Verbrauch in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank lagern.
Sebstgemachtes marzipan in einer Schüssel
Low Carb Marzipan mit dem Thermomix® – Foto: gettyimages/HandmadePictures

Mandeln blanchieren im Thermomix®

Für feines Marzipan ohne Mandelschale am Vortag Mandeln blanchieren. Dafür Mandeln in den Mixtopf geben, mit Wasser bedecken und 4 Min. | Varoma® | Linkslauf | Stufe 1 erhitzen. Dann die Häute abziehen. Die Mandeln über Nacht auf ein Blech gestreut vollständig trocknen lassen. Aus dem Marzipan kannst du z.B. Marzipankugeln formeln.

Du hast gerade kein Rosenwasser parat? Gar kein Problem. Du kannst es ganz leicht durch einen Schuss Amaretto, Rumaroma oder Cointreau ersetzen Alles nicht nach deinem Geschmack? Dann verfeinere deine Marzipanmasse einfach mit purem Wasser. Auch wirklich lecker.

Schokolade hacken im Thermomix®

  1. 200 g Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben und 6 – 8 Sek. | Stufe 8 zerkleinern.
  2. Wenn die Schokolade gröber werden soll, dann nur 4 – 5 Sek. | Stufe 7 wählen.
  3. Raspel sofort verwenden oder in ein luftdichtes Gefäß umfüllen.

Tipp: Am besten funktioniert dies, wenn die Schokoladenstücke zuvor eingefroren wurden.

Die besten Backrezepte mit dem Thermomix®

Im ZauberTopf-Club erwarten dich hunderte süße und herzhafte Backrezepte. So findest du in einem unserer umfangreichen Blogartikel beispielsweise die besten Plätzchenrezepte für den Thermomix®. Oder die verschiedensten Kollektionen für Blechkuchen, Torten oder auch süße Brote, schau unbedingt mal dort vorbei. Wir freuen uns auf dich! Du ernährst dich Low Carb? Dann schau dir unbedingt unseren Ratgeber für Low Carb Backen mit dem Thermomix® an. Weitere Küchenhelfer, die deinen Zaubertopf perfekt ergänzen, findest du in diesem Beitrag.

Perfekt für Pinterest:

Backzutaten aus dem Thermomix® - Foto: Kathrin Knoll / Désiree Peikert
Backzutaten aus dem Thermomix® – Foto: Kathrin Knoll / Désiree Peikert
Previous

Deftiger Bauerntopf mit Hack und Kartoffeln

Himmlischer Bienenstich nach Originalrezept

Next

Für dich zusammengestellt

31 Tage
KOSTENLOS
testen!
Entdecke den ZauberTopf Club

Tausende Rezepte für den Thermomix® inkl. Kochmodus, persönliche Favoritenlisten, Wochenpläne und Einkaufslisten, neue Kollektionen, Videos, Tipps und Tricks, ALLE Magazine und Bücher warten auf dich!

15 Gedanken zu „Backzutaten im Thermomix® und unser liebstes Backzubehör“
Schreibe einen Kommentar