Getreide mit dem Thermomix® zu mahlen, lohnt sich vor allem, wenn ihr oft backt. Denn größere Mengen Getreide sind auf Dauer günstiger als viele kleine Tüten Mehl. Wir zeigen euch in diesem Beitrag, wie ihr Vollkornmehl in Sekunden selbst zubereiten könnt und informieren euch im gleichen Zuge über passende Rezeptideen. Viel Spaß beim Lesen!

Wichtig: Bei der Produktion von Mehl mit dem Thermomix® entsteht immer Vollkornmehl, da das Typenmehl während der Mahlgänge noch gesiebt wird. Dieses Sieben kann zu Hause nicht nachgemacht werden, so dass immer Vollkornmehl entsteht.

⚠️ So zauberst du im Handumdrehen Vollkornmehl ⚠️

 

Damit dein Mehl auch richtig schön fein wird, muss dein Mixtopf absolut sauber und trocken sein. Verwende hierfür nach dem Spülen einfach ein Trockentuch. Lege das Trockentuch für 10 Sek. | Linkslauf | Stufe 2 in den Mixtopf und reibe den Mixtopf so trocken. Danach kannst du das Tuch wieder entfernen. Nun weitere 5 Sek. | Turbostufe mixen, um restliche Feuchtigkeit hervorzuheben. Danach kannst du deinen Mixtopf ein letztes Mal abtrocknen. Nun steht deinem selbst gemachten Mehl nichts mehr im Wege.

 

Grundrezept Vollkornmehl – Die Zutaten

 

  • 200 g Getreidekörner

 

Grundrezept Vollkornmehl – Die Zubereitung

 

  1. 200 g Getreidekörner in den Mixtopf geben und 60 Sek. | Stufe 10 mahlen.
  2. In ein luftdichtes Gefäß umfüllen.

 

Tipp: Noch feiner wird das Mehl, wenn die Getreidekörner angefroren sind. Nie mehr als 250 g auf einmal mahlen. Solltest du mehr Mehl mahlen, verlängere nicht die Mahlzeit, sondern wiederhole einfach den Mahlvorgang.

 

Dinkelmehl – Die Zutaten

 

  • 250 g Dinkelkörner

 

Dinkelmehl – Die Zubereitung

 

  1. 250 g der Dinkelkörner in den Mixtopf geben.
  2. Die Körner 1 Min. | Stufe 10 mahlen und anschließend in eine Schale umfüllen.

 

Dinkelmehl aus dem Thermomix® - Foto: Kathrin Knoll

Dinkelmehl aus dem Thermomix® – Foto: Kathrin Knoll

 

Rezeptidee mit Dinkelmehl

 

Kerniges Varoma-Karottenbrot – Die Zutaten

 

Zutaten für 1 Brot

  • 250 g Dinkelkörner
  • 1 Karotte, in Stücken
  • 1420 g Wasser
  • 10 g Rübensirup
  • 1 TL Salz
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 100 g Kürbiskerne
  • etwas Butter zum Fetten der Form

 

Dinkelkörner gemahlen - Foto: Kathrin Knoll

Dinkelkörner gemahlen – Foto: Kathrin Knoll

 

Kerniges Varoma-Karottenbrot – Die Zubereitung

 

  1. Dinkelkörner in den Mixtopf geben und 1 Min. | Stufe 10 zu Mehl mahlen.
  2. Karotte zugeben und weitere 10 Sek. | Stufe 10 mahlen.
  3. Nun 220 g Wasser, Rübensirup, Salz, Hefe sowie Kürbiskerne zugeben und 2 Min. 30 Sek. | Teigstufe kneten.
  4. In der Zwischenzeit eine Kastenform (Länge 20 cm) gut einfetten.
  5. Teig in die Form füllen und Frischhaltefolie darüberspannen. Mit einem Gummiband fixieren und die Form in den Varoma stellen.
  6. 1200 g Wasser in den Mixtopf füllen, den Varoma verschließen und aufsetzen.
  7. Das Brot 1 Std. | Varoma | Stufe 2 garen.
  8. Folie vorsichtig entfernen. Das Brot aus der Form stürzen und abkühlen lassen.

Pro Brot: 1506 KCAL | 86 G E | 51 G F | 173 G KH

 

Hafermehl – Die Zutaten

 

  • 250 g kernige Haferflocken

 

Hafermehl – Die Zubereitung

 

  1. 250 g der Haferflocken in den Mixtopf geben.
  2. Die Körner 30 Sek. | Stufe 10 mahlen und anschließend in eine Schale umfüllen.

 

Rezeptidee mit Hafermehl

 

Pfannkuchen aus Hafermehl – Die Zutaten

 

  • 400 g kernige Haferflocken
  • 5 Eier
  • 1/2 EL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 500 g Milch
  • etwas Butter oder Öl für die Pfanne

Pfannkuchen aus Hafermehl – Die Zubereitung

 

  1. Haferflocken in den Mixtopf geben. 5 Sek. | Stufe 10 mahlen.
  2. Eier, Salz und nach Belieben Zucker hinzugeben. 2 Min. | Stufe 2 verrühren.
  3. Nach und nach Milch hinzugeben.
  4. Öl in die Pfanne geben und Pfannkuchen backen!

 

 

P.S. Die etwas eleganteren Verwandten des Pfannkuchens findet ihr hier. :-)

 

Pin It on Pinterest