fbpx

Die leckersten Pfefferkuchen in der Weihnachtsbäckerei

| |

Pfefferkuchen gehört zu den Klassikern in der Weihnachtsbäckerei und dürfen natürlich auf keinen Fall in der Plätzchendose fehlen. Du kannst ihn auch als Basis für ein buntes Pfefferkuchenhaus nutzen oder eben mit tollen Ausstechern in den verschiedensten Formen servieren. Sterne, Monde, Bäumchen, Pferde oder auch Einhörner. Schnell ran an den Thermomix®, hier kommt das Rezept.

Pfefferkuchen – Die Zutaten

Für 40 Stück

  • 150 g Zucker
  • 40 g Melasse
  • 150 g Butter, in Stücken
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl Type 405, zzgl. etwas mehr zum Bearbeiten
  • 2 TL Lebkuchengewürz

Pfefferkuchen – Die Zubereitung

Pfefferkuchen mit dem Thermomix® – Foto: Sophia Handschuh
Pfefferkuchen mit dem Thermomix® – Foto: Sophia Handschuh
  1. Den Zucker in den Mixtopf geben und 30 Sek. | Stufe 10 pulverisieren, umfüllen. 100 g Puderzucker, Melasse, Butter, Salz, Mehl sowie Lebkuchengewürz in den Mixtopf geben und alles 20 Sek. | Stufe 5 vermengen.
  2. Den Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche geben und eine flache Scheibe formen. In Frischhaltefolie einwickeln und 30 Min. in den Kühlschrank legen.
  3. Den Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2–3 Backbleche mit Backpapier auslegen und beiseitestellen.
  4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 0,5 cm dick ausrollen. Mit beliebigen Formen ausstechen und auf die vorbereiteten Bleche legen. Dazwischen etwas Abstand lassen. Etwa 10 Min. backen, bis sie leicht golden sind. Zum Abkühlen auf einen Rost legen. Anschließend mit dem restlichen Puderzucker bestäuben.

Nährwerte pro Stück : 73 KCAL | 1 G E | 3 G F | 11 G KH

Zuckerguss für deine Pfefferkuchen

Wer möchte, kann die Kekse auch mit Zuckerguss verzieren. Dafür im 1. Schritt 200 g Puderzucker 1 Min. | Stufe 10 pulverisieren. Nach dem Auskühlen der Plätzchen 100 g Puderzucker in einem Schälchen mit 1 EL Wasser oder Zitronensaft glatt rühren. In einen Spritzbeutel geben und die Kekse nach Belieben dekorieren. Vor dem Lagern aushärten lassen.

Was ist Melasse?

Melasse ist übrigens der Rückstand, der bei der Herstellung von Zucker aus Zuckerrohr übrig bleibt. Sie erinnert zwar optisch an Zuckerrübensirup, dieser wird aber auch der ganzen Rübe hergestellt, ist also etwas anderes.

Die besten Rezepte für die Weihnachtsbäckerei

Wenn du Pfefferkuchen liebst, probiere auch diese Pfeffernüsse und auf jeden Fall auch Lebkuchen. Die wohl beliebtesten Plätzchen sind unsere unvergleichlich zarten Traumstücke. Aber auch Toffifee-Plätzchen, Zimtsterne und Vanillekipferl gehören auf den Plätzchen-Teller. Im mein ZauberTopf-Club findest du darüber hinaus tolle Kollektionen mit dem feinsten Gebäck.

Perfekt für Pinterest:

Pfefferkuchen mit dem Thermomix® – Foto: Sophia Handschuh
Pfefferkuchen mit dem Thermomix® – Foto: Sophia Handschuh
Previous

Burgenländer Plätzchen als süße Knusperherzen

Die perfekten Ausstechplätzchen aus Mürbeteig

Next

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar