Toffifee-Plätzchen

| | ,

Zarter Keksteig, ein Toffifee und als Krönung ein feines Baiser-Häubchen – Diese Toffifee-Plätzchen sind die beste Leckerei, seit es Kekse gibt. Einfach unglaublich gut und immer ratzfatz verputzt. Also backen wir lieber gleich die doppelte Menge. Hier kommt das Rezept, lass sie dir schmecken!

Toffifee-Plätzchen – Die Zutaten

Für 60 Plätzchen

  • 150 g Mehl Type 405
  • 100 g Margarine in Stücken
  • 250 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 20 g kaltes Wasser
  • 60 Toffifees
  • 4 Eiweiß
  • 10 g Zitronensaft

Toffifee-Plätzchen – Die Zubereitung

Toffifee-Plätzchen mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Schmidt
Jedes Toffifee auf eine kleine Kugel Teig setzen – Foto: Nicole Schmidt
  1. Mehl, Margarine, 50 g Zucker, Eigelb, Salz und Wasser in den Mixtopf geben und 20 Sek. | Stufe 4 zu einem Teig verarbeiten. In eine Schüssel geben, abdecken und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Aus dem Teig 60 kleine Kugeln rollen und auf zwei mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Je ein Toffifee mit der Rundung nach oben auf die Kugel drücken, bis der Teig etwas größer ist als das Toffifee.
  3. Mixtopf gründlich reinigen, sodass er komplett fettfrei ist. Schmetterling einsetzen, Eiweiß und Zitronensaft hineingeben und unter Sichtkontakt 4 Min. | Stufe 4 steif schlagen. Wenn der Eischnee steif ist, langsam den Zucker durch die Deckelöffnung rieseln lassen. Evt. die Zeit noch etwas verlängern, bis der Zucker komplett verrührt ist.
  4. Den Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Masse in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle geben und auf jeden Toffifee ein Häubchen setzen, sodass es ganz bedeckt ist.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C ca. 16 Min. backen, sodass die Baiser-Häubchen fest sind.

Nährwerte pro Plätzchen: 82 KCAL | 1.1 G E | 3.9 G F | 9.9 G KH

So gelingen deine Toffifee-Plätzchen garantiert perfekt

Der Teig reicht für 60 Kügelchen, wenn du sie etwa in der Größe einer Haselnuss rollst. Achte gut darauf, dass das Toffifee vom Eischnee komplett bedeckt ist, sonst kann es passieren, dass es im Ofen karamellisiert. Wenn es gut umhüllt ist, ist es nach dem Backen noch ganz soft. Den süßen Eischnee kannst du übrigens auch einfach ohne den Teig und die Platzchen auf Backpapier setzen und backen, dann erhältst du leckere, kleine Baisers.

Toffifee-Plätzchen mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Schmidt
Die Toffifees müssen ganz vom Eischnee bedeckt sein – Foto: Nicole Schmidt
Toffifee-Plätzchen mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Schmidt
Toffifee-Plätzchen mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Schmidt

Weitere Tipps aus der Weihnachtsbäckerei

Du liebst Plätzchen und Süßes? Dann probiere unbedingt auch unsere Traumstücke, die einfachsten Plätzchen der Welt. Oder natürlich Klassiker wie Zimtsterne und Vanillekipferl. Dazu vielleicht einen Glühwein oder Glüh Gin, das Trendgetränk schlechthin. Schau unbedingt auch im mein ZauberTopf-Club vorbei. Dort gibt es tausende von Rezepten für jede Gelegenheit.

Perfekt für Pinterest:

Toffifee-Plätzchen mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Schmidt
Toffifee-Plätzchen mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Schmidt
Previous

Glüh Gin

Bratensoße – Das Basisrezept

Next

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar