Der beste Zitronenkuchen der Welt

| |

Dieser Zitronenkuchen ist mit Abstand der köstlichste, den ich je gegessen habe. Spätestens seit ich das Rezept vor einiger Zeit bei sweetpaul.de veröffentlicht habe, wünschen auch Familie und Gäste ihn sich wieder und wieder. Natürlich lässt er sich auch ganz hervorragend mithilfe des Thermomix® anmischen und deshalb habe ich das Rezept auch längst angepasst. Viel Spaß beim Nachbacken und genießen.

Der beste Zitronenkuchen der Welt – Die Zutaten

  • 220 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 250 g Frischkäse
  • 4 Eier
  • 320 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • Saft und Abrieb einer halben, unbehandelten Zitrone

 

Zitronenkuchen ohne Glasur – Foto: Nicole Stroschein

 

Für die Glasur:

  • 200 g Zucker
  • 30 g Zitronensaft oder Wasser – oder 45 g Milch

Der beste Zitronenkuchen der Welt – die Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Zucker in den Mixtopf geben und 10 Sek.| Stufe 10 pulverisieren. Entnehmen und beiseitestellen
  3. Butter in Stücken in den Mixtopf geben und 2 Min. | 70 °C | Stufe 2 schmelzen
  4. Frischkäse dazugeben und 3 Min. | Stufe 4 schaumig schlagen, mit dem Spatel nach unten schieben
  5. Puderzucker dazugeben und 3 Min. | Stufe 3 untermischen, dabei die Eier einzeln durch die Öffnung des Deckels dazugeben
  6. Mehl, Natron, Zitronensaft und -Abrieb zugeben. 2 Min. | Teigstufe mischen. Evt. mit dem Spatel ein bisschen nachhelfen und weitere 2 Min. | Teigstufe
  7. Guglhupfform fetten, Teig hineingeben und ca. 60 Minuten backen
  8. Für die Glasur den Zucker in den Mixtopf geben und 10 Sek. | Stufe 10 pulverisieren. Flüssigkeit zugeben, 2 Min. | Stufe 6 vermischen.
  9. Kuchen auf einem Rost auskühlen lassen und dann mit der Glasur überziehen

Nährwerte pro Stück (bei 12 Stücken): 499 KCAL | 55 g KH | 7 g E | 26 g F

Tipp: Wer den Kuchen gern besonders zitronig mag, kann natürlich nach Belieben mehr Zitronensaft und -Abrieb zugeben.

 

Zitronenkuchen – Foto: Nicole Stroschein
Der beste Zitronenkuchen der Welt aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Der beste Zitronenkuchen der Welt aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Previous

Likör aus dem Thermomix® – Die Top 10

Wie auf dem Weihnachtsmarkt: Schoko-Lakritz-Lollies

Next

55 Gedanken zu “Der beste Zitronenkuchen der Welt”

  1. bitte sage mir folgendes schaumig schlagen mit dem Schmetterling?
    Tolle Rezepte habt ihr.
    Einen schönen Tag und WE
    Ursula Gumpert

    • Hallo Ursula, vielen Dank für das Kompliment 🙂 Den Schmetterling brauchst du für dieses Rezept nicht, schaumig wird die Masse auch so. Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen!

  2. Vielleicht ist die Frage ja doof! Aber geht auch ne normale Runde Springform wenn man keinen Guglhupf hat? Weil der Guglhupf ist ja höher und das könnte Konflikte mit der Backzeit/-temperatur geben. Oder
    LG Andre

    • Hallo Silke, da du den Ofen auf 160 °C vorgeheizt hast, wird er natürlich auch bei dieser Temperatur gebacken.

      • Hallo Nicole, hier ist Christel, sorry ich hatte mich verschrieben, wieso ich auf Marianne komme, weiß ich nicht. Sorry noch!!
        Kann ich denn über die Zitronenglasur die Mirror Glaze geben. Würde den Zitronenkuchen in einer Springform backen, ich
        bedanke mich schon mal im voraus.
        Liebe Grüße christel

        • Hallo Christel, kein Problem 🙂 Was die Mirror Glaze angeht, habe ich damit leider noch keine Erfahrung. Ich weiß nur, dass der Untergrund sehr glatt sein muss … Dazu gibt es wohl verschiedene Varianten. Schau dazu lieber mal bei entsprechenden Blog-Beiträgen und Anleitungen für die Mirror Glaze. Ich wünsche dir auf jeden Fall gutes Gelingen. Schick uns gern ein Foto, wenn es geklappt hat 🙂

  3. Da läuft mir das Wasser im Munde zusammen muss ich morgen unbedingt backen.
    Bis jetzt hat mich noch kein Zitronenkuchenrezept richtig überzeugt. Aber ich denke mit Frischkäse….Das hat was.
    Ich berichte?

  4. Hallöchen, habe das Rezept mit großer Vorfreude nachgebacken.
    Leider ist der nicht fluffig, sondern extrem fettig ?
    Schade ?

    • Liebe Susanne, das tut uns sehr leid. Wir lieben diesen Kuchen – ebenso wie viele andere. Herzliche Grüße

    • Hallo Lydia, mittlere Schiene, du kannst natürlich auch Magerquark verwenden, wirst damit aber nicht das gleiche Ergebnis erzielen. Ich würde es einfach ausprobieren. Lass uns wissen, wie der Kuchen gelungen ist! Viele Grüße

  5. Hallöchen 🙂 ich habe heute den Kuchen gebacken, genau nach Anleitung und leider ist er mir nach dem Backen total zusammengefallen – was hab ich falsch gemacht? 🙁 LG Linda

    • Liebe Linda, das kann ich dir leider nicht sagen. Uns ist dieser Kuchen noch nie zusammengefallen. War er denn ganz durchgebacken? Die Backzeit ist ja von Ofen zu Ofen unterschiedlich. Viele Grüße Nicole

        • Hallo Nadine, das kann ich dir leider nicht wirklich beantworten. Mir ist ehrlich gesagt noch nie ein Rührkuchen zusammengefallen. Da ich davon ausgehe, dass du dich exakt an das Rezept gehalten hast, kommen die klassischen Gründe nicht infrage: Zu kurz oder zu lang gerührt, Zutaten in der falschen Reihenfolge zugegeben …

          Manchmal ist das Backpulver oder Natron abgelaufen oder der Backofen war nicht richtig vorgeheizt. Aus der Ferne mutmaßen ist aber natürlich wenig zielführend. Es tut mir leid, dass dein Kuchen nicht gelungen ist, wir kennen diesen Kuchen als extrem unkompliziert und haben ihn schon sehr oft gebacken. Deshalb bin ich überfragt.

          Sorry und lieben Gruß

          Nicole

  6. Hallo, stimmen die Mengenangaben für den Guss?? mit der Menge könnte ich locker 5 Kuchen bestreichen ??? Lg Carolin

    • Hallo Carolin, das ist ja toll! Bei uns reicht die Menge leider nur für einen Kuchen. Viele Grüße Nicole

  7. hallo, ich habe heute den kuchen gemacht, probiert und gleich weggeschmissen… leider ? werde ihn aber irgendwann nochmal machen weil er wirklich sehr fluffig und saftig aussieht.
    nun zu dem problem warum ich ihn entsorgt habe… ich hab mich genau an das rezept gehalten. scheinbar ist die temperatur von 70 grad zu warm denn meine eier sind geronnen. wie gesagt, ich hielt mich ans rezept und es kam mir schon komisch vor das, als die eier zu kamen der teig so komisch aussah. da ich die zitrone schon gepresst hatte, hab ich einfach bis zum schluss weiter gemacht und am ende sah der teig auch wie ein teig aus und schmeckte super ? ich hab ihn 56 min gebacken, auskühlen lassen etc… gerade hab ich mir ein stück von genommen und er schmeckt nach rührei ? nächstes mal werde ich die temperatur nur auf… hmm 40 grad oder so stellen und gucken wann die butter geschmolzen ist und drauf achten, das wenn die eier rein kommen der teig eine normale temperatur hat ? ansonsten sah er echt top aus ? danke für das rezept ???

    • Liebe Michaela, vielen Dank für die Rückmeldung zu unserem Zitronenkuchen. Die Eier kommen ja erst in Schritt 3 in den Mixtopf, dazwischen liegen mehrere Minuten und ein kühler Frischkäse. Das kann nicht der Grund für dein Eier-Problem sein, zumal ich selbst den Kuchen gerade am Wochenende wieder gebacken habe und keinerlei Probleme hatte. Trotzdem kannst du natürlich die Butter auf einer geringeren Temperatur schmelzen. 50 – 55 °C sollten es schon sein. Ich drücke die Daumen, dass der nächste Kuchen so wird, wie ihn meine ganze Familie liebt. Viele Grüße Nicole 🙂

  8. Liebe Nicole,
    vielen Dank für das tolle Rezept! Der Kuchen sieht wirklich super lecker aus – und vor allem so schön saftig! 🙂 Die Glasur ist bei dir wiklich super geworden. Ich habe vor kurzem auch einen Zitronenkuchen gebacken, allerdings vegan und bei mir war die Glasur eher durchsichtig (Falls du mal vorbeischauen möchtest: https://veganheaven.de/Rezepte/veganer-zitronenkuchen-mit-joghurt/). Vermutlich muss ich mehr Zucker und weniger Flüssigkeit verwenden.
    Ganz liebe Grüße
    Sina

  9. Hallo,
    Ich liebe diesen Kuchen leider ist mir die letzten beiden mal der auseinander gebrochen beim aus der Form nehmen. Was mach falsch?

  10. Den Kuchen werde ich gerne mal ausprobieren. Bis jetzt hat mich die eine Backmischung Zitronenkuchen von Lidl überzeugt, aber den gibt es nicht immer und eigentlich bevorzuge ich frische Produkte. Herzlichen Dank für’s Rezept.
    LG Brigitte

    • Hallo Bettina,

      du kannst auch Backpulver nehmen, solltest dann aber 2 TL verwenden.

      Viele Grüße und dir auch ein schönes Wochenende

      Nicole

  11. Kein Thermofix – trotzdem super gut gelungen – danke für das Rezept. Mein Mann aß und schwieg dabei, als sein Stück alles war, schaute er mich an: „Der ist aber gut!“
    Mehr brauchts nicht 😉

Schreibe einen Kommentar