Paradiescreme-Kuchen

| |

Hast du auch schon vom legendären Paradiescreme-Kuchen gehört und dich vielleicht gefragt, wie er wohl genau schmeckt? Wir können dir dazu nur sagen: Er schmeckt einfach grandios, denn er ist super-fluffig und saftig. Wir haben ihn mit der Geschmacksrichtung Schokolade zubereitet und noch etwas gehackte Schokolade dazugegeben, weil wir gar nicht genug von Schokolade bekommen können. Er schmeckt aber auf jeden Fall auch mit jeder anderen Sorte des Pudding-Klassikers ganz super, von daher probiere es doch einfach mal aus und lasse uns gern wissen, welche Sorte dein Favorit ist. Hier kommt das Rezept, lass es dir schmecken!

Paradiescreme-Kuchen – Die Zutaten

Für 12 Stücke

  • 100 g Schokolade in Stücken
  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Paradiescreme Sorte nach Wahl
  • 180 g Speiseöl
  • 250 g Milch
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Schokoglasur oder Puderzucker nach Belieben

Paradiescreme-Kuchen – Die Zubereitung

Paradiescreme-Kuchen mit dem Thermomix® – Foto: gettyimages.de/Marcus Z-pics
Paradiescreme-Kuchen mit dem Thermomix® – Foto: gettyimages.de/Marcus Z-pics
  1. Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Gugelhupfform fetten. Schokolade in den Mixtopf geben und 5 Sek. | Stufe 7 zerkleinern, umfüllen.
  2. Eier und Zucker in den Mixtopf geben und 1 Min. | Stufe 4 schaumig rühren.
  3. Paradiescreme, Öl und Milch hinzufügen und 1.30 Min. | Stufe 4 verrühren.
  4. Mehl und Backpulver zufügen und erneut 1 Min. | Stufe 4 verrühren. Gehackte Schokolade zugeben und 10 Sek. | Stufe 3 unterheben.
  5. Den Teig die gefettete Gugelhupfform geben und im vorgeheizten Backofen bei 175° Ober-/Unterhitze ca. 55 Min. backen.

Nährwerte pro Stück: 313 KCAL | 4.8 G E | 17 G F | 33 G KH

Tipps & Infos:

Du kannst den Kuchen zum Beispiel mit Schokoglasur überziehen oder einfach nur mit Puderzucker bestäuben. Er ist sehr, sehr fluffig, deshalb solltest du ihn gut auf einem Gitter auskühlen lassen, bevor du ihn aus der Form nimmst und anschneidest. Durch das Auskühlen stellst du sicher, dass der Gugelhupf auf jeden Fall ganz bleibt. Probiere doch auch diesen saftigen Schokokuchen, unseren Nusskuchen oder den besten Zitronenkuchen der Welt. Weitere Rezepte für Kuchen & Co. findest du auch im mein ZauberTopf-Club.

Angebot
Dr. Oetker Gugelhupfform Ø 24 cm, traditionelle Backform für köstlichen Gugelhupf, Backform der Serie Back-Liebe Emaille, Menge: 1 Stück
304 Bewertungen
Dr. Oetker Gugelhupfform Ø 24 cm, traditionelle Backform für köstlichen Gugelhupf, Backform der Serie Back-Liebe Emaille, Menge: 1 Stück
  • Für Einsteiger und Profis: Mit der hochwertigen, emaillierten Gugelhupfform gelingen saftig-köstliche Kuchen im Handumdrehen
  • Ergebnis: Beste Backergebnisse durch eine ausgezeichnete Wärmeleitung für eine rundum gleichmäßige Bräunung
  • Lieferumfang: 1 x Gugelhupfform (ca. Ø 24 x 12 cm) – in bester Qualität von Dr. Oetker
  • Material: Stahlblech mit Emaille-Versiegelung – hitzebeständig bis 400°C & spülmaschinengeeignet
  • MADE IN GERMANY - Herstellergarantie 10 Jahre. Die Garantiebedingungen finden Sie unter "Weitere technische Informationen". Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte bleiben davon unberührt.

Perfekt für Pinterest:

Paradiescreme-Kuchen mit dem Thermomix® – Foto: gettyimages.de/Marcus Z-pics
Paradiescreme-Kuchen mit dem Thermomix® – Foto: gettyimages.de/Marcus Z-pics
Previous

Erdbeer-Schmand-Schnitten vom Blech

Bunter Mais-Eintopf mit Garnelen

Next

Für dich zusammengestellt

8 Gedanken zu „Paradiescreme-Kuchen“

  1. Hallo!
    Was nehme ich denn anstatt der Schokolade, wenn ich eine andere Sorte Paradiescreme nehme?
    Vielen lieben Dank im Voraus
    Madita

    Antworten
    • Hallo Madita,

      dann kannst du natürlich auch Schokolade zum Kuchen geben. Es sei denn, du magst keine, dann lass sie weg.

      Viele Grüße

      Nicole

      Antworten

Schreibe einen Kommentar