Der beste Schokokuchen der Welt

| |

Schokolade gehört zu den größten Errungenschaften der Menschheit, daran besteht wohl kein Zweifel. Denn: Schokolade stellt keine Fragen, Schokolade ist die Antwort! Und deshalb sorgt natürlich auch Schokokuchen dafür, dass diese Welt ein besserer Ort ist. Mit Hilfe des Thermomix® wird die Zubereitung eines richtig schokoladigen Teiges quasi zum Kinderspiel. Der Zaubertopf zerkleinert und schmilzt die Schokolade in Perfektion und es brennt garantiert nichts an. Wir haben deshalb heute unsere Top-Tipps und die besten Rezepte für Schokokuchen zusammengestellt. Viel Spaß beim Backen und Genießen.

Schokokuchen – welche Schokolade ist die Beste?

Die gute Nachricht: Du kannst jede Schokolade in einem Kuchen verarbeiten. Für welche du dich entscheidest, hängt ganz einfach davon ab, was du am Liebsten magst. Hier auf dem Blog findest du sogar ein Rezept für weißen Schokoladenkuchen. Als Faustregel gilt: Je heller die Schokolade, desto höher der Anteil an Milch und desto süßer ist die Schokolade im Allgemeinen. Helle Schokolade schmilzt auch schneller als dunkle, dies ist vor allem wichtig, wenn du z. B. eine Ganache oder Schokoglasur für deinen Kuchen benötigst, wie z. B. bei unserem Schokotraum oder der Kinderschokolade-Torte.

 

Schokoladentraum – Foto: Nicole Stroschein
Schokoladentraum – Foto: Nicole Stroschein

 

Echte Schokolade oder Kakaopulver?

 

Schokoladenkuchen mit Herzchen - Foto: Anna Shepulova
Schokoladenkuchen mit Herzchen – Foto: Anna Shepulova

 

Viele Schokoladenkuchen werden gar nicht mit zerkleinerter und dann geschmolzener Schokolade gebacken, sondern enthalten nur Kakaopulver. Das ist auch nicht per se schlecht. Vorausgesetzt, du verwendest Backkakao und nicht gesüßtes Getränkepulver!
Für mich persönlich allerdings enthält ein perfekter Schokoladenkuchen aber immer richtige Schokolade, am Besten sogar noch kleine Stückchen. Und dank Thermomix® ist es ja auch so einfach, die Schokolade zu zerkleinern, zu hacken und zu schmelzen, sodass auch garantiert nichts verbrennt. Besonders praktisch ist, dass du übriggebliebene Schoko-Weihnachtsmänner oder -Osterhasen perfekt für Schokoladenkuchen verarbeiten kannst.

 

In den perfekten Schokokuchen gehört echte Schokolade – Foto: StockSnap / pixabay
In den perfekten Schokokuchen gehört echte Schokolade – Foto: StockSnap / pixabay

 

Wie wird mein Schokokuchen besonders saftig?

Es mag Menschen geben, die trockenen Kuchen mögen, wir gehören nicht dazu. Deshalb sorgen wir immer dafür, dass unser Schokkokuchen schön saftig wird. Es gibt verschiedene Wege, dies zu erreichen. Wenn du, bzw. dein Thermomix®, die Butter schön schaumig aufschlägst, bevor die trockenen Zutaten zum Teig kommen, sorgt dies für eine super Konsistenz.  Ein Geheimtipp ist aber z. B. auch geraspelte Zucchini. Klingt komisch, funktioniert aber perfekt. Wie das genau geht, kannst du in diesem Rezept nachlesen.

Schokokuchen – die Lieblinge der Redaktion

Im mein ZauberTopf-Club gibt es eine Kollektion mit den absoluten Lieblingskuchen der Redaktion. Vom üppigen Gugelhupf mit Guss, über schokoladige Muffins und veganen Tassenkuchen bis zur Hingucker-Schokotorte für die Kaffeetafel ist alles dabei. Schau doch einfach mal im Club vorbei. Du kannst ihn 31 Tage lang unverbindlich und kostenlos testen.

 

Schokokuchen, Kollektion im mein ZauberTopf-Club
Schokokuchen, Kollektion im mein ZauberTopf-Club

 

 

Marshmallow-Schokoladenkuchen aus dem Thermomix® – Foto: Sophia Handschuh
Marshmallow-Schokoladenkuchen aus dem Thermomix® – Foto: Sophia Handschuh

 

Schneller Schokokuchen aus dem Thermomix® – Foto: Tina Bumann
Schneller Schokokuchen aus dem Thermomix® – Foto: Tina Bumann

 

Perfekt für Pinterest:

 

Der beste Schokokuchen aus dem Thermomix® – Fotos: Sophia Handschuh und Tina Bumann
Der beste Schokokuchen aus dem Thermomix® – Fotos: Sophia Handschuh und Tina Bumann
Previous

Käsekuchen in der Tasse

Fingerfood – Die besten Rezepte für deine Kinderparty

Next

Für dich zusammengestellt

2 Gedanken zu “Der beste Schokokuchen der Welt”

  1. Ein Schokokuchen geht immer *.* – auch wenn es erst letzte Tage bei uns Schokomuffins gab. 🙂

    Vielen Dank für die tollen Tipps.

    Liebe Grüße
    Denise

Schreibe einen Kommentar