fbpx

Kichererbsen-Pommes

| | , ,

Ihr liebt Pommes, möchtet aber gern mal eine Abwechslung zu klassischen Fritten aus Kartoffeln probieren? Dann testet doch mal diese köstliche Alternative aus Kichererbsen. Wir finden die Kichererbsen-Pommes – in Frankreich als Panisse bekannt – fast köstlicher als klassische Fritten. Sie schmecken großartig mit einer würzigen Tomatensalsa oder unserer köstlichen Aioli. Wenn ihr euch vegan ernährt, probiert sie mit selbstgemachter Cashew-Mayonnaise. Aber hier erst einmal das Rezept.

Kichererbsen-Pommes – Die Zutaten

Für 4 – 6 Portionen
Utensilien: eine große Auflaufform, ca. 20 x 30 cm

  • 300 g Kichererbsenmehl
  • 800 g Wasser
  • Salz
  • 2 TL Olivenöl
  • Öl zum Ausbacken
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Kichererbsen-Pommes – Die Zubereitung

Der Brei für die Kichererbsen-Pommes sollte 1 bis 2 Stunden auskühlen – Foto: Nicole Stroschein
Der Brei für die Kichererbsen-Pommes sollte 1 bis 2 Stunden auskühlen – Foto: Nicole Stroschein
  1. Das Wasser, Salz und Olivenöl in den Mixtopf geben und 10 Min. | 100 °C | Stufe 1 aufkochen.
  2. Wenn das Wasser kocht, das Kichererbsenmehl durch den Deckel geben, Dann 1 Min. lang aufsteigend Stufe 6-8-10 pürieren. Wichtig ist, dass die Flüssigkeit gekocht hat, nur so verklebt die Stärke.
  3. Die Kichererbsenmasse in eine mit Olivenöl gefettete, ca. 20 x 30 cm lange eckige Form geben, glatt streichen und 2 – 3 Stunden kühl stellen.
  4. Die abgekühlte Masse auf ein Küchenbrett stürzen und in Stäbchenform schneiden. Reichlich Fett in einer Pfanne erhitzen und die Stäbchen darin goldbraun von allen Seiten ausbacken.
  5. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen

Nährwerte pro pro Portion: 640 KCAL | 12 g E | 52 g F | 29 g KH

Kichererbsen-Pommes aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Kichererbsen-Pommes aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein

Welche Form nehme ich für die Kichererbsen-Pommes?

Statt einer Auflaufform kannst du auch eine Silikonbackmatte für Biskuit-Teig verwenden. Außerdem kannst du auch Kräuter oder Paprikapulver nach Belieben zur Masse geben und erhältst so eine leckere Variante der Pommes.

Backmatte

Produkt: Silikon Roll-/Backmatte
UVP: 9,99 Euro
Farben: Blau/ Roa
Größe: ca. 65 cm x 45 cm

mehr Infos: zum Shop

 

Wie gesund sind Kichererbsen?

Kichererbsen sind vor allem in Südeuropa, Indien, Nordafrika, Vorderasien und allen arabischen Ländern als preiswertes und nahrhaftes Grundnahrungsmittel beliebt. In Griechenland knabbert man sie als gerösteten Snack. In Italien gibt es einen würzigen Kichererbsen-Brei, ähnlich dem Hummus.  Im Orient sind sie als frittierte Falafel-Bällchen beliebt und in Spanien kocht man mit Kichererbsen leckere Eintöpfe.

Kichererbsen haben einen höheren Eiweißgehalt als manch eine Fleischsorte und liefern 6 mg Eisen pro 100 g und einen hohen Kalziumgehalt. Deshalb sind sie vor allem für Vegetarier und Veganer interessant. Die leckeren Hülsenfrüchte enthalten zwar relativ viele Kalorien, dank vieler Ballaststoffe und langkettiger Kohlenhydrate sättigen sie aber lange. Sie sind also immer eine gute Wahl und passen auch perfekt in eine Low-Carb-Ernährung.

Perfekt für Pinterest:

Kichererbsen-Pommes aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Kichererbsen-Pommes aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Previous

Sophias liebste Mix-Tipps für den Alltag

Garnelen in Tomatensud

Next

Für dich zusammengestellt

31 Tage
KOSTENLOS
testen!
Entdecke den ZauberTopf Club

Tausende Rezepte für den Thermomix® inkl. Kochmodus, persönliche Favoritenlisten, Wochenpläne und Einkaufslisten, neue Kollektionen, Videos, Tipps und Tricks, ALLE Magazine und Bücher warten auf dich!

4 Gedanken zu „Kichererbsen-Pommes“
  1. Liebe Nicole
    Das Rezept hört sich super an. Kann man die Pommes auch im Backofen machen, anstatt in der Pfanne?
    Vielen Dank & liebe Grüsse
    Sabrina

    Antworten
    • Hallo Sabrina,

      dazu kann ich dir leider keine verlässlichen Angaben machen, weil ich es noch nicht ausprobiert habe. Ich bin auch nicht sicher, ob es funktionieren würde. Vielleicht teste ich es mal mit ein oder zwei Pommes … Solltest du es vor mir ausprobieren können, verrate mir gern, ob es funktioniert hat 🙂 Lieben Gruß Nicole

      Antworten
  2. Viel zuviel Wasser. In dem Verhältnis wird es nicht dickflüssig. Habe ich ausprobiert. Auch wenn man viel länger kocht. Das Verhältnis ist einfach falsch.

    Antworten
    • Lieber Maximilian, danke für die Rückmeldung. Das Verhältnis von Wasser zu Mehl ist so korrekt. Wichtig ist, dass das Wasser auf jeden Fall einmal gekocht hat, so ist gewährleistet, dass die Stärke verklebt. Außerdem sollte die Masse wirklich gut auskühlen, bevor du die Pommes schneidest. Gern mehrere Stunden. Viele Grüße Nicole

      Antworten
Schreibe einen Kommentar