fbpx

Spargelrisotto aus dem Thermomix®

| | , ,

Spargelrisotto ist einfach großartig für alle, die Spargel und Risotto lieben. Und wenn dann noch der Thermomix® ins Spiel kommt, kann gar nichts mehr schief gehen. Er bereitet einfach jedes Risotto perfekt zu. Der grüne Spargel ist nicht nur optisch perfekt für das Risotto, er ist auch schnell gar und muss nicht geschält werden.

Spargelrisotto aus dem Thermomix® – Die Zutaten

Für 4 Personen

  • 60  g Parmesan in Stücken
  • 1 Zwiebel, geschält und geviertelt
  • 35 g Olivenöl
  • 250 g Risottoreis
  • 150 g Weißwein, trocken
  • 700 g Gemüsebrühe, heiß (z. B. aus Suppenpaste)
  • 250 g grünen Spargel in mundgerechten Stücken
  • 20 g Butter

Spargelrisotto aus dem Thermomix® – Die Zubereitung

Spargelrisotto aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Spargelrisotto aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
  1. Parmesan in den Mixtopf geben, 10 Sek. | Stufe 10 zerkleinern, umfüllen und Mixtopf spülen.
  2. Zwiebel in den Mixtopf geben und 5 Sek. | Stufe 5 zerkleinern.
  3. Olivenöl zugeben und 3 Min. | 120 °C | Stufe 1 dünsten. (TM31 bitte Varoma®)
  4. Risottoreis zugeben und 3 Min. | 100 °C | Linkslauf | Stufe 1 dünsten.
  5. Mit Weißwein ablöschen und 1 Min. | Linkslauf | Stufe 1 verrühren.
  6. Heiße Gemüsebrühe zugeben und 10 Min. | 100 °C | Linkslauf | Sanftrühr-Stufe garen, dabei den Messbecher nicht aufsetzen.
  7. Den Spargel in den Mixtopf geben und weitere 9 Min. | 90 °C | Linkslauf | Stufe 1 garen.
  8. Dann die Butter und 20 g des Parmesan mithilfe des Spatels  unterrühren.
  9. Sofort servieren, den restlichen Parmesan dazu reichen.

Nährwerte pro Portion: 436 KCAL | 50 g KH | 11,5 g E | 16,5 g F

Welcher Reis für Risotto?

Für ein richtig cremiges Risotto solltest du auf jeden Fall einen Risotto-Reis verwenden. Denn er enthält mehr Stärke als normaler Reis. Der beliebteste Risotto-Reis ist Arborio, aber auch Carnaroli oder andere Sorten schmecken ganz hervorragend. Wenn du keinen Risotto-Reis im Haus hast, kannst du im Notfall auch Milchreis verwenden. Nur der klassische Langkornreis ergibt kein so schönes Ergebnis.

Weißer oder grüner Spargel für Risotto?

Welchen Spargel du verwendest, kannst du ganz nach deinem Geschmack entscheiden. Solltest du weißen Spargel zu deinem Risotto genießen wollen, achte aber darauf, die Stangen vorher zu schälen. Je nach Dicke der Stangen, kann es auch sein, dass er eine längere Garzeit braucht. Evt. möchtest du ihn auch im Varoma® garen und dann die gegarten Stangen nur noch unter das fertige Risotto heben. Wie du Spargel perfekt im Varoma® zubereitest, erfährst du in diesem Rezept.

Die besten Spargel-Rezepte mit dem Thermomix®

Hast du schon mal unseren Ruck-Zuck-Spargelsalat gegessen? Oder diese wundervolle Suppe? Spargel ist um einiges vielseitiger als die meisten Menschen ahnen. Schau unbedingt auch im mein ZauberTopf-Club vorbei, dort findest du tausende Rezepte für jede Gelegenheit und auch die leckersten Ideen für die Zubereitung von Spargel. Von klassisch bis ausgefallen.

Perfekt für Pinterest:

Spargelrisotto aus dem Thermomix® - Foto: Elena Veselova/Shutterstock
Spargelrisotto aus dem Thermomix® – Foto: Elena Veselova/Shutterstock
Previous

Himmlische leckere Yogurette Torte

Der perfekte Brunch

Next

Für dich zusammengestellt

31 Tage
KOSTENLOS
testen!

Entdecke den ZauberTopf Club

Tausende Rezepte für den Thermomix® inkl. Kochmodus, persönliche Favoritenlisten, Wochenpläne und Einkaufslisten, neue Kollektionen, Videos, Tipps und Tricks, ALLE Magazine und Bücher warten auf dich!

12 Gedanken zu „Spargelrisotto aus dem Thermomix®“

  1. Heut morgen gelesen, eben nachgekocht und auch schon verspeist. Lecker…. der Spargel ist noch ziemlich bissfest , aber genau so liebe ich ihn! Wird’s bei uns noch öfter geben. Danke fürs Rezept

    Antworten
  2. Hallo,
    das Risotto schmeckte seeehr lecker, die Konsistenz war perfekt – ich habe allerdings 30g weniger Reis verwendet.
    LG Gabi ?

    Antworten
  3. Gerade eben habe ich das Risotto gemacht, aber mit weißem Spargel. Mir kommt es so vor, als wäre es zu viel Brühe. Aber die zieht vielleicht noch ein. Das nächste Mal nehme ich auf jeden Fall mehr Spargel. Ansonsten hat das wunderbar geklappt und sieht lecker aus. Jetzt wird gegessen:-)

    Antworten
  4. Hallo! Ich habe gerade das Risotto gekocht und es war sehr lecker, aber leider zu flüssig. Die 700g Gemüsebrühe sind Flüssigkeit oder Gemüsepaste? Danke!

    Antworten
    • Hallo Tanja,

      700 g Flüssigkeit bitte, wenn das Risotto noch etwas zu flüssig ist, lass es ruhen, bevor du es servierst, normalerweise dickt es dann noch an.

      Viele Grüße

      Nicole

      Antworten
  5. Das beste Risotto das ich je gegessen habe! Hab noch eine Paprika dazu gegeben und den feinsten Chardonnay dafür aus dem Keller dafür geholt. ?Einfach Klasse!
    LG
    Barbara

    Antworten

Schreibe einen Kommentar