Der perfekte Brunch

| | , ,

Nicht nur zu Ostern ist ein Brunch eine wundervolle Sache. Es gibt leckeres Essen mit dem Besten vom Frühstück und Mittagessen und alle genießen die gemeinsame Zeit mit Familie oder Freunden. Bei der Vorbereitung für das perfekte Brunch ist der Thermomix® natürlich ein großartiger Helfer. Wir haben ein paar wichtige Fakten und die besten Rezepte für dich.

Der perfekte Brunch – die Planung

Ein Brunch ist eine Mischung aus Frühstück (engl. Breakfast) und Mittagessen (engl. Lunch) und daher stammt auch der Name. Es gibt also warme und kalte Speisen, meistens in Bufett-Form. Eine sorgfältige Planung hilft dir, am Tag des Brunches alles auf den Punkt fertig zu haben, ohne, dass die Vorbereitung stressig wird.

Folgende Fragen solltest du dir im Vorwege beantworten:

  • Sind Gäste mit Sonderwünschen, Allergien oder speziellen Ernährungsweisen dabei? Vegetarier oder Veganer zum Beispiel oder jemand, der an einer Glutenunverträglichkeit leidet?
  • Falls dies der Fall ist, berücksichtige dies am Besten bei der Planung und denke auch an ein paar Speisen ohne Fleisch oder tierische Bestandteile.
  • Wieviele Gäste erwarte ich? Ist jemand darunter, der Lust hat, etwas mitzubringen?
  • Habe ich genug Stühle, genug Geschirr, Besteck und Gläser und ist der Tisch groß genug für das Bufett?

 

Brunch, Tisch, Deko – Foto: Pixabay
Habe ich genug Gläser, Teller, Besteck? – Foto: pixabay

 

Die konkrete Vorbereitung

 

Antipasti mit dem Thermomix® – Rezept aus dem mein ZauberTopf Club – Foto: Anna Gieseler
Antipasti mit dem Thermomix® – Rezept aus dem mein ZauberTopf Club – Foto: Anna Gieseler

 

Bei der Auswahl der Rezepte ist es klug, darauf zu achten, dass du einiges schon im Vorwege zubereiten kannst. Antipasti kannst du schon ein paar Tage vor dem Brunch zubereiten und einlegen. Vollkornbrote kannst du wunderbar am Vortag backen, Hefeteig für frische Brötchen und Brote und natürlich den Hefezopf am Abend vorher ansetzen. Ein Cheesecake schmeckt am zweiten Tag oft besser als am Ersten. Leckere Dips und Brotaufstriche sowie verschiedene Kräuberbutter-Sorten kannst du ebenfalls problemlos am Tag vorher zubereiten und kühlstellen.

Natürlich dürfen auch die passenden Getränke nicht fehlen, Liköre, die du pur anbieten oder zum Prosecco reichen kannst, aber auch Säfte oder Schorlen. Auch eine frische Limonade passt wunderbar zum Brunch.

Der perfekte Brunch – die Rezepte

Jeder Brunch ist natürlich so individuell wie der Gastgeber und die Gäste selbst. Was alle gemeinsam haben, ist der Mix aus warmen und kalten Speisen in süß und herzhaft, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte. Im mein ZauberTopf-Club haben wir eine tolle Kollektion mit ganz besonderen Rezepten zusammengestellt. Schau doch mal dort vorbei und teste das Angebot kostenlos und unverbindlich für 31 Tage.

In der Kollektion findest du z. B. Rezepte für Kräuter-Bagels, Kräuteromelette aus dem Glas, Rübli-Torte, Hackfleischkuchen, gefülltes Mini-Gemüse, Russische Eier, leichten Thunfischsalat, Wraps mit Hähnchenbrust und Salat, Waldmeister-Sahnelikör, Lemon Curd, Zucchinicreme mit Rucola, Dulce de Leche, Blumenkohl-Salat, Schokoladen-Frischkäse-Aufstrich, Pistazienhörnchen, Lachsfrikadellen mit Dillsoße, Schokolinsenpralinen und viele mehr.

 

Brunch-Kollektion aus dem mein ZauberTopf-Club – Foto: Anna Gieseler
Brunch-Kollektion aus dem mein ZauberTopf-Club – Foto: Anna Gieseler

 

Perfekt für Pinterest:

 

Brunch mit dem Thermomix® – Foto: Anna Gieseler / pixabay
Brunch mit dem Thermomix® – Foto: Anna Gieseler / pixabay
Previous

Kaffee-Schoko-Eistorte

Für Veggie-Fans: Bunte Gemüse-Tarte mit Salat

Next

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar

Neue Dips und Aufstriche