Aperol-Spritz-Torte mit Baiserhaube

| |

Aperol-Spritz-Torte? Ja, genau! Wir haben die passende Torte zu einem der beliebtesten Sommerdrinks seit vielen Jahren. Und die Baiser-Haube sorgt auch noch dafür, dass der Prachtstück zu dem Hingucker schlechthin wird. Die Torte stammt übrigens aus einer ganzen Strecke mit beschwipsten Torten, die du in mein ZauberTopf, Ausgabe 5-2019 findest. Aber nun erst einmal das Rezept.

Aperol-Spritz-Torte mit Baiserhaube – Die Zutaten

Für 12 Stücke

  • 90 g Butter in Stücken, zzgl. etwas mehr zum Fetten der Form
  • 200 g Butterkekse
  • 1 unbehandelte Orange halbiert und in dünnen Scheiben
  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Zucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 200 g Sahne
  • 10 g selbst gemachter Vanillezucker
  • 400 g Mascarpone
  • 400 g Quark
  • 190 g Aperol
  • 60 g Prosecco
  • 1.5 Päckchen (30 g) Instant-Gelatine

Aperol-Spritz-Torte mit Baiserhaube – Die Zubereitung

Aperol-Spritz-Torte mit dem Thermomix® – Foto: Tina Bumann
Aperol-Spritz-Torte mit dem Thermomix® – Foto: Tina Bumann
  1. Eine Springform (ø 26 cm) mit Backpapier auslegen, die Ränder mit Butter einfetten. Die Kekse in den Mixtopf geben, 10 Sek. | Stufe 6 zerkleinern und umfüllen. Die Butter in den Mixtopf geben, 3 Min. | 60 °C | Stufe 2 schmelzen. Dann die Kekse wieder zugeben und beides 15 Sek. | Stufe 3 vermengen.
  2. Die Butter-Keks-Masse in die Form geben, mit einem Löffel verteilen und festdrücken. Form in den Kühlschrank stellen und den Mixtopf säubern.
  3. Den Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen. Eiweiße mit dem Salz hineingeben und 2 Min. | Stufe 3,5 steif schlagen. Weitere 6 Min. | Stufe 2 einstellen, dabei 90 g Zucker nach und nach einrieseln lassen sowie den Zitronensaft zufügen. Die Baisermasse kalt stellen. Den Mixtopf und den Rühraufsatz spülen.
  4. Den Rühraufsatz erneut einsetzen. Die Sahne mit dem Vanillezucker in den Mixtopf geben und bei Sichtkontakt auf Stufe 3 steif schlagen. Umfüllen und den Mixtopf spülen.
  5. Mascarpone, Quark, 50 g Aperol Spritz, Prosecco, 125 g Zucker sowie 1 Päckchen Gelatinepulver in den Mixtopf geben und alles 20 Sek. | Stufe 3 vermengen. Die Sahne mit dem Spatel unter die Masse heben. Die halbierten Orangenscheiben am Rand der Kuchenform aufstellen. Die Creme auf dem vorbereiteten Keksboden verteilen, glatt streichen und mind. 1 Std. kalt stellen.
  6. Übrigen Aperol mit Rest Zucker und restlichem Gelatinepulver sehr gut verrühren. Vorsichtig auf der Torte verteilen und für weitere 2 Std. kalt stellen.
  7. Die Torte vorsichtig aus der Form lösen. Baisermasse in einen Spritzbeutel füllen. In Tupfen auf die Torte spritzen und mit einem Flambierer goldbraun flambieren. Torte in Stücke schneiden und servieren.

Nährwerte pro Stück: 466 KCAL | 10 G E | 26 G F | 42 G KH

Tipps & Tricks

Du möchtest die Torte zubereiten, aber lieber auf den Alkohol verzichten? Kein Problem. Nimm entweder alkoholfreien Sekt statt des Proseccos und Saft statt des Aperols, oder du ersetzt beides durch Saft deiner Wahl.

Du liebst sommerliche Torten, Tartes und Kuchen? Dann könnte auch unsere Frischkäse-Torte etwas für dich sein oder diese Erdbeer-Tarte.

Weitere, köstliche Torten mit Schwips findest du in mein ZauberTopf 5-2019

Mein ZauberTopf 5-2019 – Titelfoto: Ira Leonie
Mein ZauberTopf 5-2019 – Titelfoto: Ira Leoni

Perfekt für Pinterest:

Aperol-Spritz-Torte mit dem Thermomix® – Foto: Tina Bumann
Aperol-Spritz-Torte mit dem Thermomix® – Foto: Tina Bumann
Previous

Kräuterbutter mit der ZauberPrise

Genuss wie im Urlaub – italienische Rezepte mit dem Zaubertopf

Next

Für dich zusammengestellt

1 Gedanke zu “Aperol-Spritz-Torte mit Baiserhaube”

Schreibe einen Kommentar