Die besten Tipps für die Reinigung des Thermomix®

| | ,

Er ist der beste Küchenhelfer, den wir kennen: zuverlässig, stark und absolut gründlich. Damit das so bleibt, ist es nötig, den Thermomix® von Vorwerk, nach jedem Gebrauch gründlich zu reinigen. So ist er stets einsatzbereit und bleibt in Topform. Meistens könnt ihr ihn reinigen, wie jeden anderen Topf auch. Manchmal sind allerdings ein paar Tricks nötig. Deshalb haben wir heute für euch die besten Tipps für die Reinigung des Thermomix® zusammengestellt. Viel Spaß beim Lesen!

Reinigung des Thermomix® – die Basics

Grundsätzlich gilt: Am besten reinigt ihr den Mixtopf der Küchenmaschine direkt nach Gebrauch. Euer Mixtopf wird es euch danken. Angetrocknete Reste lassen sich nur schwer entfernen. In vielen Fällen reicht es, ihn einfach mit klarem Wasser auszuspülen oder mit Spülmittel und warmem Wasser abzuwaschen wie einen ganz normalen Topf auch.

Außerdem könnt ihr den Mixtopf der Modelle Thermomix TM31 und Thermomix TM5® von Vorwerk auch ohne Probleme auseinanderbauen und mit Hilfe der Spülmaschine reinigen. So wird auch das Messer ausreichend sauber. 

Selbstverständlich könnt ihr auch den Deckel in die Geschirrspülmaschine packen. Das Gleiche gilt für das Thermomix® Zubehör wie zum Beispiel der Varoma, das Garkörbchen, den Schmetterling oder den Messbecher. Auch diese können hervorragend in der Spülmaschine gereinigt werden. Dennoch darf in eurer Küche keine Reinigungsbürste fehlen. Schließlich muss es manchmal einfach schnell gehen. Die Bürste von 24now eignet sich hervorragend für eine „normale“ Verschmutzung des Thermomix®. 

Euren Spatel hingegen könnt ihr ganz leicht mit der Hand abwaschen. Hierfür einfach heißes Wasser verwenden und wie gewohnt kurz abspülen. 

Thermomix®-Reinigung – So geht’s

 

Wasser in den Mixtopf geben – Foto: Kathrin Knoll
Wasser in den TM5® oder TM31 geben – Foto: Kathrin Knoll

 

  1. 0,5 Liter Wasser in den Mixtopf geben
  2. Ein paar Tropfen Spülmittel hinzufügen
  3. Mixtopf wieder in den Thermomix® TM einsetzen, Deckel anschließend schließen und Messbecher einsetzen
  4. 0,5 Min. | Stufe 5 (Zwischendurch den Linkslauf aktivieren)
  5. Spülwasser ausschütten und Mixtopf anschließend erneut mit Wasser gründlich reinigen.
  6. Danach sollte euer Vorwerk Thermomix® wieder komplett sauber sein.

Tipp: Sollte euer Original Mixtopf nicht mehr so schön glänzen, weil er schon ein wenig gebraucht ist oder du ihn verkaufen möchtest, eignet sich die Zubereitung von Mandarinengelee ganz hervorragend! Die Säure der Früchte lässt den Mixtopf anschließend in einem ganz neuen Glanz erstrahlen. Ein Rezept dafür findet ihr z. B. in der Rezeptewelt.

Reinigung eures Thermomix® – wenn es mal knifflig wird

  1. Wenn ihr es mit sehr hartnäckigen Verschmutzungen zu tun habt oder etwas angebrannt ist, gebt Essigwasser und etwas Backpulver in den Mixtopf und lasst es kurz einwirken oder zerkleinert 1-2 alte Zitronen im Mixtopf TM5® / TM31.
  2. Damit euer Essen nicht im Mixtopf anbrennt, solltet ihr vor dem Kochen den Mixtopf mit kaltem Wasser ausspülen. Dies erspart euch im Anschluß mühsame Arbeit.
  3. Um besonders klebrige Teige oder Teigreste aus dem Topf und vom Messer zu lösen, gebt 1 – 2 EL Mehl dazu. Der Teig ist dann gemehlt und löst sich von ganz alleine aus dem Mixtopf. Die letzten Teigreste könnt ihr mit der Turbo-Einstellung an den Rand schleudern lassen und sie dann ganz einfach aus dem Topf entfernen. Nutzt hierfür immer euren Spatel, damit der Topf nicht zerkratzt.
  4. Praktisch für die Säuberung des Messers sind die kleinen Bürstchen, die auch unter die Messerklingen kommen.
  5. Wenn das Zubehör von Vorwerk sich verfärbt (beispielsweise der Deckel), z. B. durch Gewürze wie Curry oder farbintensives Gemüse wie Karotten, könnt ihr ihn in die Sonne legen, dadurch verschwinden die Verfärbungen.
  6. Unangenehme Gerüche könnt ihr beseitigen, indem ihr ein paar Kaffeebohnen in den Topf gebt und auf Stufe 10 mahlt.

Weitere tolle Tipps für die Reinigung des Thermomix® findet ihr zum Beispiel bei Sandra Backwinkel.

2-3 Tropfen Spülmittel hinzufügen - Foto: Kathrin Knoll
2-3 Tropfen Spülmittel hinzufügen – Foto: Kathrin Knoll

 

 

Mixtopf nach dem Spülvorgang – Foto: Kathrin Knoll
TM5® oder TM31 nach dem Spülvorgang – Foto: Kathrin Knoll

 

 

Mixtopf nach der Reinigung – Foto: Kathrin Knoll
Mixtopf nach der Reinigung – Foto: Kathrin Knoll

Perfekt für Pinterest:

2-3 Tropfen Spülmittel hinzufügen – Foto: Kathrin Knoll

 

Hier weitere Empfehlungen:

Summary
Die besten Tipps für die Reinigung des Thermomix®
Article Name
Die besten Tipps für die Reinigung des Thermomix®
Description
Er ist der beste Küchenhelfer, den wir kennen: zuverlässig, stark und absolut gründlich  Damit das so bleibt, ist es nötig, den Thermomix® von Vorwerk, nach jedem Gebrauch gründlich zu reinigen. So ist er stets einsatzbereit und bleibt in Topform. Meistens könnt ihr ihn reinigen, wie jeden anderen Topf auch. Manchmal sind allerdings ein paar Tricks nötig. Deshalb haben wir heute für euch die besten Tipps für die Reinigung des Thermomix® zusammengestellt. 
Author
Publisher Name
Mein ZauberTopf
Publisher Logo
Previous

Spritzige Gurkenlimonade aus dem Thermomix®

Naan-Brot aus dem Thermomix®

Next

Für dich zusammengestellt

10 Gedanken zu “Die besten Tipps für die Reinigung des Thermomix®”

  1. Auf höchster Stufe 3 Sekunden dann ist der Topf fast immer sauber. Gute Idee mit dem Mehl werde ich ausprobieren

  2. Wenn der Mixtopf nach der Reinigung wieder in trockenem Zustand gebraucht wird, könnt ihr folgende machen: Geschirrtuch locker in den Mixtopf geben, Deckel rauf und eine Ecke vom Tuch ca. 10 cm rausziehen. Dann auf Linkslauf 5 Sekunden Stufe 3-4. Und schon ist der Topf auch unter dem Messer trocken. Das Geschirrtuch bleibt natürlich heil.

    • Liebe HelFi, vielen lieben Dank für deinen tollen Tipp! 🙂 Viele liebe Grüße, Lisa von mein ZauberTopf

  3. Wisst ihr, ihr Lieben, mich würde es brennend interessieren, wie ihr das Gerät sauber macht, die Verschlüsse, der Ablauf und so weiter. Da kann man nicht so einfach mit Wasser und Bürste hantieren und doch muss es irgendwie sauber werden…

  4. Sehr toller Beitrag Lisa.
    Ich mache es Zuhause immer so ähnlich wie Du beschrieben hast.
    Siehe Video: https://youtu.be/ngw6z1jMOvY

    Mit der Bürste reinige ich meinen Thermomix nur, wenn wirklich etwas leicht angebrannt ist oder sehr hartnäckig klebt.

    LG Manu

    • Lieber Manuel,

      wenn ich dein Video anschaue, frage ich mich schon, warum du so viel von deinem Tzaziki in den Ausguss schüttest, statt es zunächst mal mit einem anständigen Spatel herauszuholen, was dann natürlich auch die Reinigung deutlich erleichtert. Abgesehen davon sind die Messer des Thermomix® lange nicht so scharf, wie du das beschreibst, da er ja in erster Linie mit seiner Schlagkraft zerkleinert. Trotzdem danke und viele Grüße Nicole

  5. Ich habe Lippenpflege hergestellt und jetzt bekomme ich den Thermomix nicht mehr sauber. Er ist total fettig. Ich habe schon heißes Wasser und Spüli eingefüllt – hat nicht geholfen. Kann mir jemand einen guten Tipp geben?

Schreibe einen Kommentar