Was wäre der Thermomix® nur ohne seinen Spatel? Sein Design ist gleich in mehrfacher Hinsicht gut durchdacht. Der Spatel ist nur so lang, dass man ihn beim Mixen auch in den Topf halten kann, ohne, dass er in die Klingen des Thermomix® gelangt. Die runde Schutzvorrichtung in der Mitte verhindert, dass er in den Topf rutscht, außerdem kannst du ihn so auch mal auf der Arbeitsplatte der Küche ablegen, ohne, dass diese schmutzig wird. In diesem Beitrag wollen wir euch näher veranschaulichen, was der Spatel sonst noch alles so kann und euch ein paar nützliche Tipps mit auf den Weg geben. Wir wünschen euch viel spaß beim Spateln! 

Sicherheitshinweise für den Umgang mit dem Spatel

Für das Umrühren während des Kochvorgangs solltet ihr immer den Spatel von Vorwerk verwenden. Nur dieser gelangt auf Grund seiner Schutzvorrichtung nicht in die Klingen des Thermomix®. Die Verwendung eines anderen Spatels ohne Schutzvorrichtung wäre nicht nur gefährlich, sondern auch sehr teuer, da der Spatel mit großer Wahrscheinlichkeit die Klingen berührt und dann sehr schnell hinüber ist. Im schlimmsten Fall hast du dann auch Silikon- oder Plastik-Teilchen im Essen und kannst es komplett entsorgen, weil es ungenießbar geworden ist.

Teige umrühren

Und auch das Umrühren von Teigen wird mit Hilfe des Spatels vereinfacht. Bei der Zubereitung eines Teiges passiert es durchaus ab und zu, dass der Teig sich oben im Mixtopf ansammelt und das Messer leer läuft. Um das zu verhindern, könnt ihr den Spatel durch die Öffnung des Thermomix® stecken und ein wenig beim Umrühren helfen.

Größere Mengen zerkleinern

Ähnlich ist es bei der Zubereitung von größeren Mengen im Thermomix®. Hier bildet sich ab und zu weiter oben im Mixtopf eine Masse, die dann nicht mit untergerührt wird. Dies passiert z.B. bei der Zubereitung von größeren Mengen Kräuterbutter. Hier könnt ihr, ähnlich wie bei der Zubereitung von Teig, den Spatel durch die Öffnung des Deckels stecken und ein wenig beim Umrühren unterstützen, damit wirklich alles gleichmäßig vermischt wird.

Wichtig: Der Einsatz des Spatels bei größeren Mengen, funktioniert wirklich nur bei ausreichend großer Masse.

Garkorb mit dem Spatel entnehmen

Vielleicht hat ihn der eine oder andere von euch schon entdeckt. Den kleinen Haken beim Spatel. Er wurde aus gutem Grund beim Design mit berücksichtigt. Mit diesem Haken könnt ihr den heißen Gareinsatz ganz einfach aus dem Thermomix® entnehmen. Hierfür einfach den Haken in die dafür vorgesehene Vorrichtung des Gareinsatz einhaken und den Gareinsatz vorsichtig herausheben. So verbrennt ihr euch in Zukunft auch nicht nochmal die Finger am Garkörbchen!

 

Garkorb mit dem Spatel herausnehmen - Foto: Kathrin Knoll

Garkorb mit dem Spatel herausnehmen – Foto: Kathrin Knoll

„Mithilfe des Spatels“

Dieser Satz ist euch bisher bestimmt schon häufiger über den Weg gelaufen. Ihr findet diesen in einer Vielzahl von Thermomix®-Rezepten. Doch was genau bedeutet das eigentlich? Wenn ihr diesen Satzanfang lest, müsst ihr den Spatel durch die Deckelöffnung eures Thermomix® stecken und langsam drehen. So unterstützt ihr den Thermomix® beim Mischen und Zerkleinern.

Mixtopf leeren

Viele von euch kennen dieses Phänomen. Ihr möchtet euren Thermomix® leeren aber ein Großteil des Inhalts will einfach nicht raus aus dem Mixtopf? Auch hier ist der Spatel eine tolle Stütze. Hierfür einfach den Spatel hinter die Klingen stellen und die Essensreste im Uhrzeigersinn rausdrehen. Sollten dennoch mal Essensreste übrig bleiben, mixt den Inhalt im Mixtopf einfach für ein paar Sekunden auf Turbostufe und voilá – die Essensreste werden an den Rand geschleudert und können dann ganz leicht aus dem Mixtopf entfernt werden.

Spülmaschinentauglichkeit

Ebenso wie auch alle anderen Teile des Thermomix® ist auch der Spatel spülmaschinentauglich. Du kannst ihn also ohne Probleme in der Spülmaschine säubern.

Strenge Gerüche beseitigen

Kommen wir zum Letzten, aber nicht weniger wichtigen, Punkt. Strenge Gerüche beseitigen mithilfe des Spatels. Ihr habt Knoblauch und oder Kohl in eurem Thermomix® zubereitet und nun riecht er ganz streng? Auch eure intensive Reinigung konnte den strengen Gerüchen kein Ende setzen? Keine Panik. In solchen Fällen stellt ihr den Spatel einfach in den Mixtopf, öffnet den Deckel über Nacht und lasst den Mixtopf ein wenig durchlüften. Am nächsten Tag ist der Geruch wie von Zauberhand verschwunden. Großes Indianerehrenwort.

Weitere tolle Reinigungstipps findet ihr übrigens in diesem Blogbeitrag rund um das Thema Reinigung.

 

 

 

Summary
Der große Spatel-Ratgeber für den Thermomix®
Article Name
Der große Spatel-Ratgeber für den Thermomix®
Description
Was wäre der Thermomix® nur ohne seinen Spatel? Ob zum Teigkneten, Säubern oder zum Entfernen des Garkorbs – er ist unglaublich vielseitig! In diesem Beitrag wollen wir euch näher veranschaulichen, was der Spatel alles so kann und euch ein paar nützliche Tipps mit auf den Weg geben. Wir wünschen euch viel spaß beim Spateln! 
Author
Publisher Name
Mein ZauberTopf
Publisher Logo

Pin It on Pinterest