Die besten Sonntagsbrötchen

| |

Zum Frühstück gibt es nichts Besseres, als selbstgebackene, ofenwarme Brötchen. Heute haben wir gleich zwei Rezepte für fantastische und vor allem schnelle Sonntagsbrötchen. Die köstlichen Vollkornbrötchen und Buttermilchsemmeln benötigen keine Gehzeit und sind deshalb in einer guten halben Stunde fertig. Das ist schneller, als der Weg zum Bäcker und zurück oft dauert. Und noch dazu schmecken beide Sorten einfach großartig!

Die besten Sonntagsbrötchen: Vollkornbrötchen – Die Zutaten

  • 250 g Dinkelkörner
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 20 g frische Bio-Hefe
  • 5 g Zuckerrübensirup
  • 100 g Roggenmehl Typ 1150
  • 1 gestrichener TL Salz
  • etwas Mehl zum Bestäuben
  • Optional: Saaten zum Bestreuen wie Kürbiskerne, Leinsaat, Mohn, Sesam oder Sonnenblumenkerne
Schnelle Vollkornbrötchen – Foto: Nicole Stroschein

Die besten Sonntagsbrötchen: Vollkornbrötchen – Die Zubereitung

Der Teig ist recht klebrig, zum Bearbeiten großzügig mit Mehl bestäuben – Foto: Nicole Stroschein
  1. Die Dinkelkörner in den Mixtopf geben und 1 Min. | Stufe 10 mahlen. Entnehmen und beiseitestellen
  2. Wasser, Hefe und Sirup in den Mixtopf geben und 2 Min. | 37 °C | Stufe 1 erwärmen
  3. Gemahlenen Dinkel, Roggenmehl und Salz zugeben und 2 Min. | Teigstufe kneten
  4. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer glatten Rolle formen und dann Teiglinge abstechen (ca. 10 bis 15 Stück)
  5. Backofen auf 200 ° C Ober-/Unterhitze vorheizen
  6. Die Teiglinge etwas befeuchten und evt. mit Leinsamen, Sesam oder anderen Körnern bestreuen
  7. 20 Minuten knusprig backen

Nährwerte (pro Stück bei 12 Brötchen): 110 KCAL | 3,5 g E | 20 g KH | 1 g F

Tipp: Für besonders knusprige Brötchen eine hitzebeständige Schüssel mit Wasser in den Backofen stellen.

Schnelle Vollkornbrötchen – Foto: Nicole Stroschein

Die besten Sonntagsbrötchen: Buttermilchsemmeln – Die Zutaten

Buttermilchsemmeln aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Buttermilchsemmeln aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein

 

Für 10 bis 12 Brötchen:

  • 1 Würfel Hefe
  • 150 g Wasser
  • 150 g Milch
  • 100 g Buttermilch
  • 600 g Mehl, Type 405, zzgl. etwas mehr zum Verarbeiten
  • 1,5 TL Salz
  • 1 Prise Zucker

Die besten Sonntagsbrötchen: Buttermilchsemmeln – Die Zubereitung

  1. Hefe, Wasser und Milch in den Mixtopf geben und 2 Min. | 37 °C | Stufe 2 erwärmen
  2. Buttermilch, Mehl, Salz und Zucker zugeben, dann 3 Min. | Teigstufe kneten
  3. Den Teig aus dem Mixtopf entnehmen und auf einer bemehlten Fläche zu einer Rolle formen. Achtung, er ist ziemlich weich. Großzügig mit Mehl bestäuben, dann ist die Verarbeitung einfacher!
  4. 10 bis 12 Teiglinge von der Rolle abschneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen
  5. Direkt in den nicht vorgeheizten Ofen geben und 25 bis 30 Min. bei 240°C Ober-/Unterhitze backen
  6. Leicht abkühlen lassen und sofort genießen 🙂

Nährwerte (bei 10 Brötchen): 247 KCAL | 43 g KH | 2,1 g E | 6,3 g F

Perfekt für Pinterest:

 

Perfekte Sonntagsbrötchen aus dem Thermomix® – Fotos: Nicole Stroschein
Perfekte Sonntagsbrötchen aus dem Thermomix® – Fotos: Nicole Stroschein
Previous

Ricottadip mit Feta

Likör aus dem Thermomix® – Die Top 10

Next

16 Gedanken zu “Die besten Sonntagsbrötchen”

  1. Pingback: Dinkelvollkornbrot mit Quark - mein ZauberTopf
  2. Die Masse der Sonntagsbrötchen: Vollkornbrötchen war unglaublich klebrig und hat sich kaum verarbeiten lassen. Haben anstatt Dinkelkörner (nicht im Supermarkt gefunden) die Sonnenblumenkerne genommen. Der Rest wurde nach Rezeptanleitung gemacht. Was lief jedoch falsch?

    LG Jenny

    • Liebe Jenny, Sonnenblumenkerne sind nicht als Ersatz geeignet. Wenn du keine Dinkelkörner bekommst, kannst du alternativ fertiges Dinkelvollkornmehl nehmen. Viele Grüße Nicole

  3. Hallo Nicole,
    Ich habe heute deine Sonntagsbrötchen gemacht. Geschmacklich sind sie sehr lecker allerdings nicht aufgegangen. Ist das bei dir auch so?

    • Hallo Natalie, nein, ganz im Gegenteil, der Hefeanteil ist ja recht groß. Bei mir werden sie oft riesig … Aber schön, dass sie dir geschmeckt haben!

  4. Habe heute auch voller Vorfreude die Sonntags Brötchen mit Dinkel gemacht, meine sind leider klein geblieben und haben zum Frühstück für 4 Personen leider nicht gereicht. :'( ich hatte auch frische Hefe, frisch gemahlene Körner, worden kann dies wohl liegen? ?

    • Hallo Sabrina, das ist aus der Ferne immer schwer zu beurteilen. Dadurch, dass sie keine Gehzeit haben, werden die Brötchen nicht riesig, waren aber bei uns vollkommen ok. Haben sie denn wenigstens geschmeckt? Viele Grüße Nicole

  5. Die Brötchen sind der Hammer! Bei mir sind sie etwas aufgegangen und super knusprig geworden. Habe sie vor dem Backen in einer Joghurt-Milch-Mixtur gegeben und dann in Körner (Leinsaat, Sesam, Buchweizen und Kürbiskerne) gewälzt.
    Ich war anfangs skeptisch weil sie nicht aufgehen müssen. Aber es hat wunderbar geklappt.
    Vielen Dank für das tolle Rezept!!!

Schreibe einen Kommentar