fbpx

Die saftigsten Brownies überhaupt ❤️

| | ,

Wenn ich meinem Sohn eine Freude bereiten möchte, also so eine richtig große Freude, dann bin ich immer gut beraten, wenn Schokolade im Spiel ist. Er kam schon als Schokoladenliebhaber zur Welt. Das muss irgendwie genetisch bedingt sein 😉 Schokoladenkuchen, Kekse oder diese sensationell schokoladigen Brownies bringen ihn immer zum Strahlen. Deshalb möchte ich das Rezept heute mit euch teilen. Lasst es euch schmecken  ❤️

Brownies aus dem Thermomix® – Die Zutaten

für ca. 20 Stück, gebacken in einer Back- oder Auflaufform, ca. 25 x 20 cm

  • 300 g Zartbitterschokolade in Stücken
  • 250 g Butter
  • 4 Eier
  • 200 g Mehl Typ 405
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  • 50 g Backkakao
  • Fett für die Form

Brownies aus dem Thermomix® – Die Zubereitung

Brownies auf einem Backblech, angeschnitten – Foto: Kathrin Knoll
Die schokoladigsten Brownies mit dem Thermomix® – Foto: Kathrin Knoll
  1. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, die Form fetten. Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben und 8 Sek. | Stufe 8 zerkleinern. Butter in Stücken zufügen und 3 Min. | 60 °C | Stufe 2 schmelzen
  2. Zucker und Eier zugeben und 5 Min. | Stufe 4 cremig rühren.
  3. Mehl, Salz und Backkakao zugeben und 20 Sek. | Stufe 4 unterheben (evt. noch einmal wiederholen). In die Form geben und etwa 30 Min. backen.

Nährwerte pro Stück: 273 KCAL | 2,9 g E | 17,5 g F | 24 g KH

Woran erkenne ich, ob Brownies fertig sind?

Die Brownies dürfen ruhig noch etwas halbgar im Inneren sein, das ist gewollt. Die Backzeit hängt davon ab, wie groß die Form ist, in der ihr die Brownies backt. Je flacher der Teig, desto kürzer die Zeit, dann reichen evt. auch 20 Min. oder sogar noch weniger. Hab also am Besten ein gutes Auge auf deine Brownies!

Backen mit Schokolade und dem Thermomix®

Du liebst Schokoladenkuchen und Brownies? Dann probiere auch einen saftigen Schokokuchen oder die Gespenster-Brownies zu Halloween oder für einen Kindergeburtstag. Etwas ganz Besonderes sind Brownie-Cheesecake. Viele weitere Rezepte für saftige Schokokuchen aller Art findest du natürlich auch im mein ZauberTopf-Club.

Welche Form für Brownies?

Unsere Form hat ein Maß von 20×25 cm, das ist aber nur eine grobe Richtlinie. Du kannst natürlich auch andere Formen verwenden, jede Auflauf- oder Lasagneform ist geeignet. Auch auf einem Backblech kannst du mit Backpapier einen Bereich eingrenzen und die Brownies darauf backen. Oder du nimmst eine rechteckige Springform. Hier haben wir noch ein paar Brownie-Formen für dich zusammengestellt, falls du eine dafür anschaffen möchtest:

[amazon box=“B07FXNPXP7,B00DQAFLZU,B08L6FQ3WQ“ grid=“3″]

Perfekt für Pinterest:

Die besten Brownies aus dem Thermomix® - Foto: Anna Gieseler
Die besten Brownies aus dem Thermomix® – Foto: Anna Gieseler
Previous

Himmlisch leckere Zimtrolle im XL-Format

Der saftigste Karottenkuchen vegan

Next

Für dich zusammengestellt

31 Tage
KOSTENLOS
testen!
Entdecke den ZauberTopf Club

Tausende Rezepte für den Thermomix® inkl. Kochmodus, persönliche Favoritenlisten, Wochenpläne und Einkaufslisten, neue Kollektionen, Videos, Tipps und Tricks, ALLE Magazine und Bücher warten auf dich!

24 Gedanken zu „Die saftigsten Brownies überhaupt ❤️“
  1. Schade, meiner ist nichts geworden. Im Rezept steht kein Backpulver, hätte vielleicht 1 Päckchen dazu nehmen sollen.
    Mein Kuchen ist Stein hart ?

    Antworten
    • Liebe Marlene, es tut mir leid, dass deine Brownies nicht gelungen sind. Backpulver ist nicht nötig, daran hat es ganz sicher nicht gelegen. Leider ist eine Ferndiagnose in so einem Fall auch schwierig. Ich kann dir nur versichern, dass dieses Rezept bei uns immer hervorragend gelingt, so berichten uns ja auch viele andere Leser, auch hier in den Kommentaren. Herzliche Grüße Nicole

      Antworten
    • Hallo Sarah,

      weder Schmetterling, noch linkslauf. Wenn eins von beidem benötigt wird, schreiben wir es immer dazu.

      Lieben Gruß
      Nicole

      Antworten
  2. Die Backzeit ist trotz hoher Form wirklich zu lange. Hatte sie 35 Minuten drin, weil sie mittig noch sehr flüssig aussahen. Trotzdem sehr trocken und bröselig. Super schade… 🙁

    Antworten
  3. Hallöchen,
    ein tolles, super einfaches Rezept und super lecker ?. Dank der Thermomix alles schnell und unkompliziert. Werde ab jetzt für Brownies immer dieses Rezept nehmen. Dankeschön.

    Viele Grüße, Rita

    Antworten
    • Hallo Sara,

      kein Problem, evt. könntest du dann die Zuckermenge etwas reduzieren, weil die Vollmilchschokolade ja süßer ist als Zartbitter.

      Viele Grüße
      Nicole

      Antworten
  4. Hallo gut gemeinte Bäckerin.
    Meine ersten Brownies nach deinem Rezept gebacken in einer tollen neu gekauften B.-Form.
    Leider sind sie nur mega fest geworden.
    Extra nur 20 Min.gebacken, damit sie nicht zu trocken werden.
    Sie sind pfurztrocken.
    Meine Geburtstagsgäste sagten, da fehlt Backpulver. Man konnte sie nicht essen, Steht aber nicht in deinem Rezept.
    Habe nun in anderen Rezepten gestöbert und die aller meisten Rezepte sind mit Backpulver.
    Wo liegt der Fehler?
    Ich werde demnächst ein Rezept mit Backpulver wählen.
    Wie solte auch ein sooo schwerer Schokoladenteig ohne Triebmittel auf gehen?
    Ich hatte 2 Tafeln Zartbitterschokolade mit je 72% Kakao und das ist schon schwer und mächtig.
    LG

    Antworten
    • Liebe Birgit, vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung. Wir haben die Brownies inzwischen unzählige Male gebacken und können deshalb guten Gewissens sagen, dass unser Rezepte auch ohne Backpulver ganz hervorragend funktioniert. Brownies sollen gar nicht aufgehen. Es sind flache kleine Kuchen, die sehr kompakt und saftig sind. Es liest sich eher so als gehöre dein Backofen zu der Sort, die eher mehr Power hat als andere. Du solltest also die Backzeit reduzieren, um perfekte Brownies zu erhalten. Alle Backzeiten sind immer extra ca-Angaben, weil eben jeder Backofen anders ist. Viele Grüße Nicole

      Antworten
Schreibe einen Kommentar