fbpx

Klassischer New York Cheesecake – cremig, köstlich, gut!

| | ,

Der New York Cheesecake ist der amerikanische Bruder unseres Käsekuchens. Während der klassische Käsekuchen nach deutschem Rezept mit Quark zubereitet wird, ist die amerikanische Variante dank Frischkäse einfach irre cremig. Mein absoluter Lieblingskuchen, vor allem auch, weil ich ihn perfekt schon am Vortag backen und im Kühlschrank lagern kann. Hier das Rezept für den Thermomix®, probiere es direkt mal aus, du wirst es lieben!

Klassischer New York Cheesecake – Die Zutaten

Du benötigst Springform (24 cm Durchmesser)

Für den Boden:
  • 60 g Butter (etwas mehr zum Fetten der Form)
  • 300 g Haferkekse
  • 2 Eier
  • 30 g Mehl

Für den Belag:

  • 800 g Frischkäse
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 25 g Speisestärke
  • 4 Eier
  • 50 g Sahne

Klassischer New York Cheesecake – Die Zubereitung

New York Cheesecake mit dem Thermomix® zubereitet auf einem hellblauen Teller – Foto: Kathrin Knoll
New York Cheesecake mit dem Thermomix® – Foto: Kathrin Knoll
  1. Den Backofen auf 180 °C. vorheizen.
  2. Die Butter in Stücken in den Mixtopf geben und 2 Min. | 60 °C | Stufe 1 schmelzen.
  3. Kekse, Eier und Mehl zugeben und 5 Sek. | Stufe 4 zerkleinern.
  4. Eine Springform (ca. 24 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten
  5. Die Keksmasse gleichmäßig auf dem Boden der Form verteilen und einen kleinen Rand formen.
  6. Boden im vorgeheizten Backofen ca. zehn Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen und die Temperatur des Ofens auf 175 °C. reduzieren.
  7. Während der Boden auskühlt, die Zutaten für die Füllung in den Mixtopf geben und 25 Sek. | Stufe 4 vermengen.
  8. Dann die Masse gleichmäßig auf dem ausgekühlten Boden verteilen.
  9. Nun den Cheesecake ca. 50 Min. bei 175 °C. Ober-/Unterhitze backen. Aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen, am besten ein paar Stunden im Kühlschrank oder über Nacht.
  10. Vor dem Servieren die weiße Schokolade grob mit einem Messer hacken oder in feine Streifen schneiden und über den Kuchen streuen. Evt. mit Früchten nach Wahl verfeinern.

Nährwerte pro Stück (für 12 Stück): 592 KCAL | 45 g KH | 19 g E | 35 g E

Welcher Frischkäse für den New York Cheesecake?

Der Frischkäse ist Herz und Seele des New York Cheesecake, er verleiht ihm seine Cremigkeit und diese ganz besondere Konsistenz. Am Besten verwendest du Frischkäse in Doppelrahmstufe. Hier Fett einzusparen wäre nicht der richtige Ansatz.

Welche Kekse für den Cheesecake?

Wir verwenden meistens klassische Haferkekse schwedischer Art. Du kannst den Boden aber auch mit vielen anderen Kekssorten zubereiten. Zum Beispiel mit klassischen Butterkeksen oder auch mit Oreo-Cookies wie in diesem Rezept.

Die besten Rezepte für Käsekuchen und Cheesecake mit dem Thermomix®

Klassischer, deutscher Käsekuchen oder doch lieber New York Cheesecake? Es gibt viele Varianten der beiden Klassiker, sodass du immer wieder neue Kreationen backen und genießen kannst. Im ZauberTopf-Club findest du eine ganze Kollektion mit Rezepten dazu.

Perfekt für Pinterest:

New York Cheesecake mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
New York Cheesecake mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Previous

Der leckerste Johannisbeerlikör

Asiatischer Spaghettisalat mit dem Monsieur Cuisine

Next

Für dich zusammengestellt

31 Tage
KOSTENLOS
testen!
Entdecke den ZauberTopf Club

Tausende Rezepte für den Thermomix® inkl. Kochmodus, persönliche Favoritenlisten, Wochenpläne und Einkaufslisten, neue Kollektionen, Videos, Tipps und Tricks, ALLE Magazine und Bücher warten auf dich!

10 Gedanken zu „Klassischer New York Cheesecake – cremig, köstlich, gut!“
  1. Moin
    Ich finde diesen Kuchen super lecker. Wollte ihn beim nächsten mal vllt mit Butterkeksen machen da ich die anderen so schlecht bekomme. Haben sie das schon einmal gemacht oder ist dass mit Butterkeksen schlecht.
    Mfg Julia Bartel

    Antworten
    • Moin Julia, Butterkekse sollten auch problemlos funktionieren. Ich habe ihn auch schon mal mit Oreos zubereitet. Einfach testen und lass uns wissen, wie es geschmeckt hat. Lieben Gruß Nicole

      Antworten
    • Ja, das ist möglich. Er ist dann evt. ein kleines bisschen weniger cremig, aber auch sehr lecker 🙂

      Antworten
  2. Hallo Nicole, dieser Cheesecake ist soooo lecker. Die Kombi mit weißer Schoki und Himbeeren ist Mega.Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Ob man diesen Kuchen auch auf einem Blech machen kann ( Zutaten für Boden verdoppeln?) ??
    Sonnige Grüße aus Thüringen sendet Silke

    Antworten
    • Hallo Silke, wie schön, dass du den Kuchen auch so liebst 🙂 Was das Blech angeht … warum nicht, ich würde es einfach ausprobieren. Die Idee ist super! Ich glaube, das mache ich auch mal 😀 Liebe Grüße aus dem grauen Norden

      Antworten
Schreibe einen Kommentar