Marmorkuchen mit Eierlikör – Ein Teig, drei Rezepte

| |

Saftiger Marmorkuchen ist etwas Wunderbares und mit Eierlikör bekommt er eine ganz besondere Note. Unser Basisrezept für Marmorkuchen können Sie auch ganz einfach abwandeln und daraus kleine Kuchen im Varoma backen. Wie das geht erklären wir Ihnen hier. Viel Spaß beim Ausprobieren und vor allem Genießen.

Marmorkuchen mit Eierlikör – Die Zutaten

  • 250 g Butter in Stücken (weich)
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 große Eier
  • 320 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 160 g Eierlikör
  • 100 g dunkle Schokolade in Stücken

Marmorkuchen mit Eierlikör – die Zubereitung

  1. Butter in Stücken in den Mixtopf geben und 1 Min. | Stufe 5 schaumig schlagen
  2. Zucker, Vanillezucker und Salz zugeben. 45 Sek. | Stufe 5 mischen, dabei nach und nach 2 Eier durch die Deckelöffnung geben
  3. Mit dem Spatel nach unten schieben und weitere 45 Sek. | Stufe 5 mischen, dabei die anderen beiden Eier zugeben
  4. Mehl, Backpulver und Eierlikör zugeben und 30 Sek. | Stufe 5 mischen. Evt. noch einmal mit dem Spatel nach unten schieben und noch einmal 10 Sek. / Stufe 5 vermengen.
  5. Teig in eine Schüssel umfüllen
  6. Schokolade in den Mixtopf geben und 10 Sek. | Stufe 8 zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben
  7. 2 Min. | 40 °C | Stufe 1 schmelzen
  8. Die Hälfte des Teiges zugeben und 20 Sek. | Stufe 4 vermengen

Nun gibt es verschiedene Wege, den/die Kuchen zu backen

Zubereitung als Marmorkuchen im Backofen

Eine große Kastenform fetten und den Teig in Schichten hineingeben, abwechselnd dunkel und hell, dann mit einem Holzstäbchen etwas vermengen, um die Marmorierung zu erhalten. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze etwa 60 Min. backen (je nach Backofen kann auch etwas länger nötig sein)

 

Marmorkuchen aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Marmorkuchen aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein

 

Nährwerte pro Stück, bei 12 Stücken: 383 KCAL | 40 g KH | 6 g E | 22 g F

 

Kuchen im Glas – Foto: Nicole Stroschein
Kuchen im Glas – Foto: Nicole Stroschein

 

Zubereitung als kleine Kuchen im Varoma:

  1. Teig in kleine Formen oder Gläser geben, diese mit Frischhaltefolie abdecken und in den Varoma stellen.
  2. 1300 g Wasser in den Mixtopf geben.
  3. Varoma aufsetzen und 60 Min. | Varoma | Stufe 2 garen

Ich habe die beiden Varianten kombiniert und einen Teil des Teiges in einer kleinen Kastenform im Backofen gebacken (60 Min.). Die andere Hälfte in kleinen Formen im Varoma, um einen Vergleich zu haben. In den Gläschen habe ich hellen und dunklen Teig gemixt, in den Herzformen jeweils nur eine Teigsorte gewählt.

Egal, welche Variante Sie wählen, die Kuchen schmecken ganz köstlich. Zu Geburtstagen oder besonderen Anlässen finde ich die Herzkuchen besonders charmant. Lecker schmeckt der Kuchen auch, wenn man noch ein bisschen Eierlikör über die kleinen Kuchen oder ein Stück des Marmorkuchens gibt. Wenn Sie auf die Zugabe von Alkohol verzichten wollen, können Sie ihn im Rezept auch durch Buttermilch ersetzen.

Tipp:
Eierlikör könnt Sie übrigens auch selbst zubereiten, ich wähle dazu immer ein Rezept mit ganzen Eiern, das Sie hier finden.

Info: Da der Varoma des TM31 etwas kleiner ist, als der des TM5, testen Sie am Besten vor dem Backen schon, wie die Formen am Besten hineinpassen und welche optimal sind.

 

Eierlikör- und Schokokuchen aus dem Varoma – Foto: Nicole Stroschein
Eierlikör- und Schokokuchen aus dem Varoma – Foto: Nicole Stroschein

 

Kuchen im Glas – Foto: Nicole Stroschein
Kuchen im Glas – Foto: Nicole Stroschein

 

Schokokuchen aus dem Varoma – Foto: Nicole Stroschein
Schokokuchen aus dem Varoma – Foto: Nicole Stroschein

 

Eierlikörkuchen aus dem Varoma – Foto: Nicole Stroschein
Eierlikörkuchen aus dem Varoma – Foto: Nicole Stroschein

Perfekt für Pinterest:

Marmorkuchen aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Marmorkuchen aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Summary
recipe image
Recipe Name
Marmorkuchen mit Eierlikör – Ein Teig, drei Rezepte
Author Name
Published On
Preparation Time
Total Time
Previous

Pancakes für Verliebte (und andere)

Donuts aus dem Backofen

Next

8 Gedanken zu “Marmorkuchen mit Eierlikör – Ein Teig, drei Rezepte”

  1. Hallo.
    Kann man statt der Klarsichtfolie auch die Glasdeckel von den Weckgläsern benutzen?
    Vielen Dank schon mal für das tolle Rezept.
    Lg Masa

    • Hallo Masa,

      besser ist Folie, da sich die Kuchen ja durchaus auch über den Rand des Glases hinweg ausdehnen können. Viele Grüße und viel Spaß beim Backen Nicole

  2. Hallo,

    es heißt in den Rezepten oft „hitzebeständige Klarsichtfolie verwenden“. Wo bekomme ich die?

    Viele Grüße und gerne mehr Kuchenrezepte aus dem Varoma!

    Alexandra

    • Liebe Alexandra, ich habe ganz normale Klarsichtfolie verwendet. Werde aber mal schauen, ob ich Infos für dich finde. Diese ergänze ich dann im Beitrag. Lieben Gruß Nicole

Schreibe einen Kommentar