Donuts aus dem Backofen

| |

Sie gehören zu den köstlichsten Kleinigkeiten, die ich kenne: Donuts oder auch Doughnuts. Leider werden sie meistens in Fett gebacken und sind dadurch nicht optimal für eine bewusste Ernährung. Eine leichtere Variante sind diese Donuts aus dem Backofen, die trotzdem unglaublich lecker schmecken. Das Rezept habe ich auch schon für den Blog von sweet paul Deutschland veröffentlicht, jetzt gibt es auch die Thermomix®-Variante zum Nachbacken. Viel Spaß dabei und guten Appetit!

Donuts aus dem Backofen – Die Zutaten

Für 12 Donuts

  • 125 g Milch
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 40 g Zucker
  • 75 g weiche Butter
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Mehl, Typ 405
  • 2 Eier

Für die Glasur: 200 g (Zartbitter-)Schokolade in Stücken
Außerdem benötigen Sie eine Donutform (siehe unten), alternativ ist auch eine Form für Mini-Gugl möglich

Donuts aus dem Backofen – Die Zubereitung

Donuts aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Donuts aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein

 

  1. Milch, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben, 3 Min. | 37 °C | Stufe 1 erwärmen
  2. Butter in Stücken mit den restlichen Zutaten zufügen und 2 Min. | Stufe 4 zu einem glatten Teig verarbeiten
  3. Den Teig in eine Schüssel geben und ca. 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen
  4. Dann den Teig vorsichtig in eine gefettete Donutform verteilen und weitere 20 Min. gehen lassen.
  5. Den Backofen auf 150 °C. Ober-/Unterhitze vorheizen, dann die Donuts darin ca. 15 Min. backen
  6. Die Donuts auskühlen lassen.
  7. In der Zwischenzeit die Schokolade schmelzen. Entweder in Stücken in den Mixtopf geben, 5 Sek. | Stufe 8 zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben und dann ca. 2 bis 3 Min. | 50 °C. | Stufe 2 schmelzen. Alternativ geht das natürlich auch im Topf, Wasserbad, da hat ja jeder seine eigenen Vorlieben. Dann die Donuts von einer Seite in die Schokolade tauchen, trocknen lassen und genießen

Nährwerte pro Donut: 227 KCAL | 27 g KH | 1,5 g E | 12 g F |

 

Donuts aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Donuts aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein

 

Um schöne Donuts zu backen, empfiehlt es sich, eine extra Form dafür zu nutzen, es gibt sie als klassisches Blec und in Silikon.

 

 

 

Previous

Marmorkuchen mit Eierlikör – Ein Teig, drei Rezepte

Kohlrabicremesuppe

Next

Für dich zusammengestellt

23 Gedanken zu “Donuts aus dem Backofen”

  1. Ich hab sie gestern gebacken…sooo lecker, aber sie sind in meiner Form fast ubergelaufen ??

    Zu sehen bei instagram (Backstüffche)

    Viele Grüße
    Sandra vom Backstüffche

  2. Ich habe sie heute auch gebacken. Sie haben aber ganz schön nach Hefe geschmeckt.

    Was habe ich falsch gemacht?

    • Hallo Lauriii,

      du hast sicher gar nichts falsch gemacht. Hast du Trockenhefe genommen? Du kannst beim nächsten Mal auch etwas weniger Hefe nehmen und den Teig etwas länger gehen lassen. Viele Grüße Nicole

  3. Mein Teig ist auch sehr gut aufgegangen und die Donuts mega aufgegangen. Da war gar kein Loch mehr drin. Schätze der Teig würde gut für die doppelte Menge reichen. habe in dem empfohlenen Blech gebacken. Alle Zutaten und Gehzeiten wie angegeben. versuche beim nächsten mal die hälfte vom Teig aus. Schmecken sehr gut!

  4. Die Donuts schmecken wunderbar! Allerdings ist mir beim ersten Mal auch passiert, dass sie fast übergelaufen sind. Heute war der zweite Versuch – ich habe nur die Hälfte vom Teig gemacht. Das war wiederrum zu wenig – die Donuts haben die Form nicht ganz augefülllt und waren etwas krumm. Ich glaube, beim nächsten Mal versuche ich zwei drittel von allem zu nehmen 🙂 Nur wie ist das denn mit dem Ei – lieber nur eins, oder doch eher zwei?
    Aber geschmacklich sind Ihre Donuts echt super. Meine Familie hat die blitzschnell verputzt.

    • Ich würde sagen, es hängt ein bisschen von der Größe der Eier ab. 2 kleine oder 1 großes 🙂 Lieben Gruß Nicole

    • Hallo Waltraud,

      du kannst die Donuts auch problemlos frittieren, bzw. in Fett ausbacken.

      Viele Grüße
      Nicole

  5. Der Teig war fürchterlich klebrig und zäh. Ich habe den nur ganz schlecht im die Silikonform bekommen. Aufgegangen bisher auch überhaupt nicht (Das ist mir noch nie passiert)
    Mal sehen, ob sie wenigstens schmecken

    • Das tut uns sehr leid, bei uns hat alles gut funktioniert. Ich hoffe auch, dass sie dir geschmeckt haben. Viele Grüße Nicole

      • So, alle verputzt. Geschmacklich waren sie ganz okay, irgendwas hat uns gefehlt. Ich werde sie noch mal mit einer anderen Glasur ausprobieren (meine Lieben fanden es trotzdem Schoki fad).

  6. Die Donuts schmecken echt suuuper lecker.
    Ich hatte nur das Problem, dass der Teig sehr sehr klebrig ist. Der klebt überall trotz Mehlhänden. Ist das normal?

    • Hallo Karin, vielen Dank für die Rückmeldung. Wenn der Teig zu klebrig ist, kannst du beim nächsten Mal einfach noch etwas mehr Mehl dazu geben und unterkneten. Viele Grüße Nicole

  7. Ich habe sie heute nachgebacken (doppelte Menge) sollten für die Arbeitskollegen sein. Der Tag ließ sich super schlecht auf die Formen verteilen da er sehr zäh war. Im Backofen sind sie fast explodiert. Trotz Schoki schmeckt der Donut sehr nach Hefe und sehr teigig.
    Werde sie nicht noch einmal backen. Schade um die Zutaten.

Schreibe einen Kommentar