fbpx

So saftig und gut: Apfelschlupfkuchen

| |

Leckerer Rührteig und viele, saftige Äpfel! Apfelschlupfkuchen – oder auch Versunkener Apfelkuchen – sieht toll aus und schmeckt auch genau so. Die Zubereitung mit dem Thermomix® ist super einfach und nach nur 5 Minuten Vorbereitungszeit wandert dein Kuchen schon in den Ofen. Eine Stunde später steht er dampfend vor dir. Hier kommt das Rezept für den Thermomix®, probiere es schnell aus!

Apfelschlupfkuchen – Die Zutaten

Für 12 Stücke
Utensilien: Springform 26 cm ø

  • 6 Äpfel, halbiert und geschält
  • Saft und Abrieb von 1 unbehandelten Zitrone
  • 180 g Butter
  • 3 Eier
  • 180 g Zucker
  • 180 g Mehl Type 405
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt

Apfelschlupfkuchen – Die Zubereitung

Apfelschlupfkuchen mit dem Thermomix® - Foto: Désirée Peikert
Apfelschlupfkuchen mit dem Thermomix® – Foto: Désirée Peikert
  1. Springform (26 cm) einfetten und den Ofen auf 160 °C Umfluft vorheizen.
  2. Äpfel mit dem Zitronensaft beträufeln.
  3. Butter in den Mixtopf geben und 2 Min. | Stufe 4 cremig rühren, dabei die Eier nach und nach durch die Deckelöffnung geben.
  4. Zucker zugeben und weitere 20 Sek. | Stufe 4 vermengen.
  5. Zitronenabrieb, Mehl, Backpulver und Zimt zugeben und 20 Sek. | Stufe 4 zu einem glatten Teig verarbeiten.
  6. Die Äpfel auf den Teig legen und eindrücken.
  7. Etwa 60 Min. auf mittlerer Schiene bei 160 °C Umluft backen, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Nährwerte pro Stück: 275 KCAL | 2 G E | 11 G F | 35 G KH

Apfelkuchen verzieren

Vor dem Servieren kannst du den Kuchen noch mit Puderzucker oder gehobelten Mandeln bestreuen. Alternativ kannst du auch Zuckerguss in feinen Streifen über den Kuchen geben.

Welche Äpfel für Apfelkuchen?

Für den perfekten Apfel- oder Apfelschlupfkuchen eignet sich eine ganze Reihe von Apfelsorten. Zu den Klassikern gehört der Elstar, er schmeckt aromatisch und fein säuerlich. Auch die Sorte Jonagold ist super zum Backen. Die Äpfel sind süßsäuerlich und haben rote Bäckchen. Zu den säuerlichen Sorten gehören der Boskop und Cox Orange. Sie sind beide fruchtig aromatisch und ebenfalls echte Klassiker. Eine eher süße Sorte ist der Idared, diesen Apfel kannst du besonders lange lagern.

Veganer Apfelschlupfkuchen

Wusstest du, dass es ganz einfach ist, tierische Zutaten beim Backen zu ersetzen, bzw. wegzulassen? Statt Butter nimmst du ein neutrales Öl (z. B. Sonnenblumenöl), die Eier kannst du weglassen und stattdessen Pflanzenmilch zum Teig geben. Ein Rezept für veganen, versunkenen Apfelkuchen haben wir natürlich auch für dich. Probiere ihn doch einfach mal aus, er schmeckt so gut!

Die besten Apfelkuchen mit dem Thermomix®

Apfelkuchen vom Blech oder lieber versunkener Apfelkuchen, mit Streuseln oder Apfelmus? Die Welt der Apfelkuchen ist genau so vielfältig wie Äpfel selbst. Das wunderbare Obst eignet sich einfach für so viele tolle Rezepte. Im mein ZauberTopf-Club findest du deshalb auch eine Kollektion mit unseren Favoriten. Schau unbedingt mal dort vorbei.

Perfekt für Pinterest:

Apfelkuchen mit dem Thermomix® - Foto: Désirée Peikert
Apfelkuchen mit dem Thermomix® – Foto: Désirée Peikert
Previous

Blätterteig – Das Grundrezept für die besten Snacks

Gratis E-Book: Die 10 besten Familienrezepte für Thermomix®

Next

Für dich zusammengestellt

31 Tage
KOSTENLOS
testen!
Entdecke den ZauberTopf Club

Tausende Rezepte für den Thermomix® inkl. Kochmodus, persönliche Favoritenlisten, Wochenpläne und Einkaufslisten, neue Kollektionen, Videos, Tipps und Tricks, ALLE Magazine und Bücher warten auf dich!

Schreibe einen Kommentar