Backen

Du liebst es, zu backen, egal ob süß oder herzhaft? Dann findest du hier die besten Rezepte für den Thermomix®. Der Zaubertopf hilft dir beim Kneten und Rühren der Teige, er mahlt dein Getreide, zerkleinert Schokolade, Nüsse und andere Zutaten, die Schokolade schmilzt er auf den Punkt so wie du sie brauchst, Eiweiß oder Sahne schlägt er perfekt. Du hast dadurch mehr Zeit für andere Arbeitsschritte und weißt vor allem, dass alles genau so wird, wie du es dir wünscht.

Herrliche Brote, weich und weiß oder mit dem vollen Korn, fluffige Brötchen, knusprige Pizza und würzige Flammkuchen. Deine Kaffeetafel zieren prächtige Torten, saftige Kuchen, leckere Cookies oder Plätzchen – Unsere Thermomixrezepte wurden alle in der mein ZauberTopf-Versuchsküche entwickelt und erprobt . Viel Spaß beim Mixen und backen und vor allem: Guten Appetit!

Klassischer Käsekuchen aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein

Klassischer Käsekuchen mit Limette

Er ist der absolute Klassiker auf der Kaffeetafel und so lecker! Dabei gibt es trotzdem zahllose verschiedene Varianten, einen Käsekuchen zuzubereiten. Mit oder ohne Boden, mehr oder weniger Quark, leicht zitronig oder mehr vanillig. Wir haben uns für einen klassischen Käsekuchen mit Boden aus Mürbeteig entschieden und ihn mit dem Saft von Limetten das gewisse Etwas verliehen. Die Zubereitung ist ganz unkompliziert – auch dank Thermomix®. Und hier nun das Rezept:Mehr Klassischer Käsekuchen mit Limette

Schokokuchen mit Zucchini aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein

Saftiger Schokokuchen mit Zucchini

Ich liebe Schokokuchen, vor allem, wenn er schön schokoladig und saftig ist. Immer wieder optimiere ich meine Rezepte und schon seit einer ganzen Weile wollte ich einen Schokokuchen mit Zucchini backen. Die Zucchini sorgt nämlich auf verhältnismäßig schlanke Art für besagte Saftigkeit, bleibt dabei aber geschmacksneutral. Das Ergebnis hat alle Testesser – und mich auch – restlos begeistert. Vor allem den kleinen Schokokuchen-Fans in meiner Familie habe ich gar nicht gesagt, dass sogar etwas Gesundes drinsteckt, bei jungen Menschen weiß man ja nie, wie sie auf eine solche Information reagieren 😉 Nun, alle haben reingehauen, der Kuchen war in kürzester Zeit Geschichte und hier kommt das Rezept!Mehr Saftiger Schokokuchen mit Zucchini

Nusstaler aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein

Nusstaler mit Mandeln, Haselnüssen und Cashewkernen

Küchenunfälle hat wohl jeder schon erlebt. Da brennt mal etwas an, die Suppe ist versalzen oder der Eischnee wird kein Schnee. Letzteres ist mir kürzlich passiert, als ich Makronen backen wollte. Wenn der Mixtopf nicht wirklich fettfrei ist oder sich ein bisschen Eigelb zum Eiweiß gemogelt hat, kann das leicht passieren. Was also tun? Wegschmeißen fand ich zu schade, also habe ich umdisponiert und diese leckeren Nusstaler gebacken. Sie schmecken sicher auch, wenn der Eischnee perfekt ist, so aber sind sie idiotensicher und die professionellen Kekstester in meinem Haushalt hatten sie in Windeseile verputzt – Also: Wenn mal was schief geht, nicht gleich alles entsorgen und verzweifeln, sondern einfach mal kreativ sein und einen Alternativplan entwickeln. Denn: Wenn Plan A nicht funktioniert, hat das Alphabet ja noch 26 weitere Buchstaben 😉 Aber nun erstmal zu den Nusstalern.Mehr Nusstaler mit Mandeln, Haselnüssen und Cashewkernen

Lakritzlollies aus dem Thermomix® – Foto: Tina Bumann

Wie auf dem Weihnachtsmarkt: Schoko-Lakritz-Lollies

Schokolade, Lakritz = Lakritzlollies mit Schokolade – klingt ungewöhnlich, ist es auch, ein unglaubliches Geschmackserlebnis und wirklich etwas ganz Besonderes. Und die Zubereitung ist viel unkomplizierter als ich zunächst befürchtet hatte. Im Thermomix® kann überhaupt nichts schief gehen. Ein tolles Geschenk, mein größtes Problem war allerdings, dass ich mich sehr beherrschen musste, die Lollies nicht zu essen, bevor ich sie verschenken konnte … Das Rezept gehört zu unserer Reihe: Wie auf dem Weihnachtsmarkt, in der wir schon Rezepte für köstliche Mutzen, feines Magenbrot und wunderbare Lebkuchen haben. Die Fotos sind ebenfalls von der großartigen Tina Bumann. Aber zurück zu den Lakritzlollies:Mehr Wie auf dem Weihnachtsmarkt: Schoko-Lakritz-Lollies

Zitronenkuchen aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein

Der beste Zitronenkuchen der Welt

Dieser Zitronenkuchen ist mit Abstand der köstlichste, den ich je gegessen habe. Spätestens seit ich das Rezept vor einiger Zeit bei sweetpaul.de veröffentlicht habe, wünschen auch Familie und Gäste ihn sich wieder und wieder. Natürlich lässt er sich auch ganz hervorragend mithilfe des Thermomix® anmischen und deshalb habe ich das Rezept auch längst angepasst. Viel Spaß beim Nachbacken und genießen.Mehr Der beste Zitronenkuchen der Welt

Perfekte Sonntagsbrötchen aus dem Thermomix® – Fotos: Désirée Peikert

Die besten Sonntagsbrötchen

Zum Frühstück gibt es nichts Besseres, als selbstgebackene, ofenwarme Brötchen. Heute haben wir gleich zwei Rezepte für fantastische und vor allem schnelle Sonntagsbrötchen. Die köstlichen Vollkornbrötchen und Buttermilchsemmeln benötigen keine Gehzeit und sind deshalb in einer guten halben Stunde fertig. Das ist schneller, als der Weg zum Bäcker und zurück oft dauert. Und noch dazu schmecken beide Sorten einfach großartig!Mehr Die besten Sonntagsbrötchen

Schokoladentraum aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein

Schokoladentraum mit Hagelzucker

Ich weiß ja nicht, wie Sie die Sache sehen, meine Meinung ist: Schokoladenkuchen geht immer. Noch besser: Dieser Schokoladentraum. Er ist so unglaublich schokoladig, saftig und lecker. Und dank Thermomix® gelingt er auch perfekt. Eine meiner Lieblingsfunktionen ist ja das idiotensichere Schmelzen von Schokolade u. ä.. Wie oft ist mir früher die Schokolade im Topf angebrannt, weil ich einen Moment nicht aufgepasst habe … Aber nun zum Rezept. Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen!Mehr Schokoladentraum mit Hagelzucker

Heiße Mutzen aus dem Thermomix® – Foto: Tina Bumann

Wie auf dem Weihnachtsmarkt: Heiße Mutzen

Wie die duften – leckeres Gebäck! Bei einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt oder Rummel darf eine Tüte mit frischen Mutzen, oder auch Schmalzgebäck, nicht fehlen. Wusstet ihr, dass man diese köstlichen kleinen Dinger auch ganz leicht selbst zubereiten kann? Der Thermomix® knetet den Teig, in unserem Fall einen Quarkteig, und dann geht es ab in die Friteuse oder einfach in ein heißes Ölbad im Topf.Im Rahmen unserer kleinen Reihe mit den schönsten Köstlichkeiten vom Weihnachtsmarkt, haben wir heute das Rezept für frische Schmalzkuchen. Die fantastischen Fotos sind wieder von der wunderbaren Tina Bumann, deren Blog ihr unter Tinas Tausendschön findet.Wusstet ihr übrigens, dass Mutzen auch als Schmalzkuchen oder Krapfen bezeichnet werden? Wie ist das bei euch? Sagt ihr Mutzen oder Schmalzkuchen? Ganz egal. Wir finden sie schmecken echt lecker!Mehr Wie auf dem Weihnachtsmarkt: Heiße Mutzen