fbpx

Pasta selbstmachen mit dem Thermomix® – so gelingt sie perfekt!

| | ,

Pasta, Pasta, Pasta – Spaghetti, Penne, Farfalle, Maccharoni, Lasagne – der Teig für deine Lieblingspasta kommt aus dem Zaubertopf. Er hat die Power, beste Zutaten zum perfekten Teig zu verarbeiten. Den Rest erledigst du mit der Hand oder einer Pasta-Maschine. In diesem Beitrag erfährst du alles, was du für selbstgemachte Nudeln wissen musst. Mit Schritt-für-Schritt-Anleitung und allen Infos rund um den besten Teig und seine Verwendung. Viel Spaß damit und Buon Appetito!

Selbstgemachte Pasta aus dem Thermomix® – Der perfekte Teig mit Ei

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Eier
  • 200 g Mehl Type, 405 zzgl. etwas mehr zum Bearbeiten
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL natives Olivenöl extra

Selbstgemachte Pasta aus dem Thermomix® – Die Zubereitung

Pasta mit dem Thermomix®, der Teig im Mixtopf – Foto: Kathrin Knoll
Der Teig im Mixtopf – Foto: Kathrin Knoll
  1. Für den Teig Mehl, Eier, Salz und Öl in den Mixtopf geben und 2 Min. | Teigstufe kneten.
  2. Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen kurz weiterkneten, bis er elastisch ist, dann in Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Und dann nach Belieben weiterverarbeiten. Zum Beispiel als Linguine!

Selbstgemachte Linguine  – Die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Eine der einfachsten Pasta-Sorten, die du selbst zubereiten kannst, ist die Linguine. Die flache Schwester der Spaghetti ist auch für Anfänger ohne besondere Ausrüstung leicht zuzubereiten. Mit dem Teig aus unserem Grundrezept gehst du wie folgt vor:

  1. Den Teig in 4 Portionen teilen.
  2. Wer eine Pasta-Maschine hat, führt den Teig langsam hindurch und reduziert nach und nach die Stärke, um die Pasta dann in der gewünschten Form durch die Maschine zu ziehen. Ohne Maschine wird der Teig mit einem Nudelholz so dünn wie möglich ausgewalzt.
  3. Die fertigen Lagen mit Mehl bestäuben und mit einem Küchenhandtuch abdecken.
  4. Die Teiglagen eng aufrollen und in 4 mm breite Scheiben schneiden.
  5. Diese entrollen und die so entstandenen Linguine mit etwas Mehl bestäuben.
  6. Die Pasta kann nun direkt in das sprudeldende Wasser (Kochtopf oder Mixtopf) gegeben werden und ist in ein bis zwei Minuten fertig zum Verzehr.

Nährwerte pro Portion: 235 KCAL | 37 g KH | 9 g E | 6 g F

Tipp: Ist der Teig zu klebrig, hilft Mehl beim Verarbeiten!

Welches Mehl ist das beste für selbstgemachte Pasta?

Italienische Köche haben es ein spezielles Mehl für Pasta. Dieses Mehl gibt es in deutschen Supermärkten meistens nicht zu kaufen. Du kannst statt dessen Weizenmehl Type 405 oder 550 verwenden. Alternativ kannst du italienisches Mehl Type 00 verwenden, sein Mahlgrad liegt zwischen Type 405 und 550 und es wird häufig für Pizza verwendet.

Welcher Teig für welche Pasta-Sorte?

Pasta-Teig mit dem Thermomix® – Foto: Kathrin Knoll
Teig vorbereiten – Foto: Kathrin Knoll

Es gibt zahllose Rezepte für Pasta-Teig. Teilweise ist es einfach Geschmackssache, teilweise richtet sich die Teig-Rezeptur aber auch danach, welche Pasta-Sorte du zubereiten möchtest. Für Sorten wie Tagliatelle, Fettuccine oder Pappardelle eignet sich ein Teig mit Ei, das Ei macht die Nudeln aromatisch und sorgt für eine hohe Klebrigkeit, dies ist auch super bei gefüllten Sorgen wie Ravioli oder Tortellini.

Pasta-Teig ohne Ei – die Zutaten

Wenn du dich vegan ernährst, bereitest du natürlich einen Teig ohne Ei zu. Für Nudelsorten wie Spaghetti, Penne, Rigatoni und Fusilli eignet sich der Teig ohne Ei ohnehin am Besten. Die Rezeptur ist dann wie folgt:

  • 150 g Hartweizengrieß
  • 150 g Mehl, Type 405
  • 1/2 TL Salz
  • 150 g Wasser
  • 1 EL Olivenöl

Pasta-Teig ohne Ei – die Zubereitung

  1. Grieß in den Mixtopf geben und 1 Min. | Stufe 10 fein mahlen.
  2. Die restlichen Zutaten zugeben, 2 Min. | Teigstufe kneten und weiterverfahren, wie oben beschrieben.

Die besten Pasta-Rezepte mit dem Thermomix®

Du liebst Nudeln in allen Farben und Formen? Dann probiere doch auch unsere Rezepte für Spaghetti alla Carbonara, Spaghetti Mozzarella oder Penne al’arrabiata. Viele gute Rezepte für Selbstgemachtes, auch für deine Vorratskammer, findest du außerdem im mein ZauberTopf-Club.

Perfekt für Pinterest:

Selbstgemachte Pasta mit dem Thermomix® – Foto: Kathrin Knoll /gettyimages / fcafotodigital
Fotos: Kathrin Knoll /gettyimages /fcafotodigital
Previous

Petersilien-Pesto mit Cashewkernen

Bruschetta wie beim Italiener mit dem Monsieur Cuisine

Next

Für dich zusammengestellt

3 Gedanken zu „Pasta selbstmachen mit dem Thermomix® – so gelingt sie perfekt!“

Schreibe einen Kommentar