Kräuterpesto

| |

Selbstgemachtes Kräuterpesto schmeckt so viel besser als gekauftes und ist im Thermomix® so leicht zu zaubern. Frische Kräuter, hochwertiges Öl und wenige weitere Zutaten – fertig ist das perfekte Rezept für dein Lieblingspesto. Egal, ob du es als Sauce zu Nudeln genießt oder zu Fleisch, zum Aufpeppen von Pizza, weißem oder grünem Spargel oder unserer Brotblume – Pesto ist so vielseitig, dass wir es immer im Haus haben.

Kräuterpesto – Die Zutaten

Für 3 kleine Gläser à 150 ml

  • 100 g Parmesan in Stücken
  • 2 Knoblauchzehen
  • 60 g Pinienkerne
  • Blättchen von 1 Bund Basilikum
  • Blättchen von 1 Bund Petersilie
  • Stiele von 0.5 Bund Schnittlauch
  • 150 g Natives Olivenöl Extra
  • 1 TL Salz
  • 3 Prisen frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Abrieb und Saft von 0.5 unbehandelten Zitrone

 

Kräuterpesto – Die Zubereitung

  1. Parmesan in den Mixtopf geben und 12 Sek. | Stufe 10 zerkleinern.
  2. Knoblauch, Pinienkerne, Kräuter, Olivenöl, Salz sowie Pfeffer zugeben und 10 Sek. | Stufe 7 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben. Zitronenabrieb und Saft zugeben, 15 Sek. | Stufe 4 vermengen.
  3. Pesto in sterile Gläser umfüllen und bei Bedarf noch mit Olivenöl bedecken – so hält es sich im Kühlschrank für einige Wochen.

Nährwerte pro Esslöffel: 72 KCAL | 2 G E | 7 G F | 1 G KH

Perfekt für Pinterest:

Kräuterpesto aus dem Thermomix® – Foto: Désirée Peikert
Kräuterpesto aus dem Thermomix® – Foto: Désirée Peikert

Tipps: Statt Pinien- könnt ihr auch Sonnenblumenkerne verwenden. Insgesamt braucht ihr 150 g Kräuter, die ihr nach Geschmack variieren könnt. Dabei ist es egal, ob ihr glatte Petersilie verwendet oder krause, Bärlauch oder Wildkräuter. Der Fantasie und dem guten Geschmack sind hier keine Grenzen gesetzt. Wenn ihr keine frischen Kräuter im Haus habt, könnt ihr auch tiefgefrorene für euer Pesto verwenden. Für Basilikum-Pesto ist am besten ganz junger und zarter Basilikum geeignet.

Info: Der absolute Pesto-Klassiker ist übrigens Pesto alla Genovese. Dieses cremige Pesto aus der Region Ligurien enthält Basilikum, Pinienerne, Knoblauch, Parmesan, Salz und kaltgepresstes Olivenöl. In den letzten Jahren haben sich aber auch immer mehr kreative Pesto-Varianten durchgesetzt. 7-Kräuter-Pesto, Bärlauch-Pesto, Tomaten-Pesto, Petersilien-Pesto, Kräuter-Pesto mit Mandeln.

Der Name Pesto stammt übrigens vom Verb pestare, also zerstampfen. Denn klassisch werden die Zutaten mit einem Holzstößel in einem Steinmörser zerstampft und zu einem Brei zerrieben. Bei uns übernimmt diese Arbeit natürlich der Thermomix®. Das älteste Pesto-Rezept ist auf den Anfang des 19. Jahrhunderts zurückzuführen.

Previous

Würzige Brotblume mit Pesto

Klassische Pfannkuchen

Next

Für dich zusammengestellt

2 Gedanken zu “Kräuterpesto”

Schreibe einen Kommentar