Italienisches Gulasch – Spezzatino

| |

Italienisches Gulasch – im Original Spezzatino – wird mit Rosmarin, Bohnen und Staudensellerie aufgepeppt. Eine tolle Variante unseres Klassikers. Das Fleisch wird durch das lange Garen super-zart. Als Beilage kannst du frisches Ciabatta, Pasta oder auch Kartoffeln servieren. Hier kommt das Rezept. Lass es dir schmecken!

Italienisches Gulasch – Die Zutaten

Für 4 Personen

  • Nadeln von 3 Zweigen Rosmarin
  • 350 g Zwiebeln halbiert
  • 2 Stangen Staudensellerie in Stücken, das Grün beiseitegelegt
  • 4 EL natives Olivenöl extra
  • 2 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 TL rosenscharfes Paprikapulver
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Mehl Type 405
  • 800 g gemischtes Gulasch
  • 150 g Rotwein (alternativ 150 g Rinderfond)
  • 500 g Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5 Prisen Salz
  • 2 Prisen frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 geh. TL Rinderbrühe
  • 100 g Karotten halbiert und in schrägen Stücken
  • 400 g weiße Bohnen (Dose) abgetropft
  • 250 g Kirschtomaten
  • Abrieb von 1 unbehandelten Zitrone

Italienisches Gulasch – Die Zubereitung

Italienisches Gulasch mit dem Thermomix® – Foto: Thomas Neckermann
Italienisches Gulasch mit dem Thermomix® – Foto: Thomas Neckermann
  1. Rosmarin in den Mixtopf geben und 3 Sek. | Stufe 8 zerkleinern. Zwiebeln und Staudensellerie zugeben, 5 Sek. | Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. 2 EL Öl zugeben und ohne Messbecher 6 Min. | Varoma® | Linkslauf | Stufe 1 dünsten.
  2. Paprika und Tomatenmark zugeben und 3 Min. | Varoma® | Linkslauf | Stufe 1 dünsten. Mehl zugeben und 2 Min. | Varoma® | Linkslauf | Stufe 1 dünsten. Gulasch, Wein, Wasser, Lorbeerblätter, Salz, Pfeffer und Gewürzpaste zugeben und 70–75 Min. | 100 °C | Linkslauf | Stufe 1 garen.
  3. Möhren, Bohnen, Tomaten und Zitronenschale zugeben und 10 Min. | 100 °C | Linkslauf | Stufe 1 garen. Gulasch abschmecken, mit 2 EL Öl beträufeln, mit Selleriegrün bestreuen und servieren.

Nährwerte pro Portion: 616 KCAL | 47 G E | 33 G F | 25 G KH

Tipps & Infos

Du kannst das Gulasch sehr gut am Vortag zubereiten. Aufgewärmt schmeckt es fast noch besser als frisch gekocht. Ein Rezept für klassisches Gulasch findest du auch hier auf dem Blog, sehr lecker ist auch unser Kartoffelgulasch. Weitere, tolle Rezepte gibt es im mein ZauberTopf-Club.

Perfekt für Pinterest:

Italienisches Gulasch aus dem Thermomix® - Foto: Thomas Neckermann
Italienisches Gulasch aus dem Thermomix® – Foto: Thomas Neckermann

 

Previous

Gefülltes Gemüse mit Feta

Pizza Calzone mit Brokkoli und Schinken

Next

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar