Bananenbrot aus dem Thermomix®

| |

Unsere Kollegin Ricarda ist im Bananenfieber – ihr aktuelles Lieblingsrezept ist dieses köstliche Bananenbrot. Besonders praktisch findet sie es, das Brot in kleinen Portionen zu backen, so kann ihre Tochter es perfekt portioniert mit in die Kita nehmen. Und hier kommt das Rezept:

Bananenbrot aus dem Thermomix® – Die Zutaten

Für 1 großes Brot in einer Kastenform oder 8 kleine Brote

  • 280 g Mehl Typ 405
  • 2 TL Backpulver
  • 0,5 TL Salz
  • 100 g Kokosraspel
  • 70 g Kokosöl
  • 100 g Milch
  • 120 g Kokosblütenzucker
  • Vanilleextrakt
  • 3 kleine Bananen

Bananenbrot aus dem Thermomix® – Die Zubereitung

 

Bananenbrot aus dem Thermomix® – Foto: Ricarda Ohligschläger
Bananenbrot aus dem Thermomix® – Foto: Ricarda Ohligschläger

 

  1. Backofen auf 170 °C. Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Eine Schüssel auf den Mixtopf stellen und die Waage aktivieren, dann Mehl, Backpulver, Salz und Kokosraspel abwiegen und vermischen
  3. Das Kokosöl in den Mixtopf geben und 3 Min. | 70 °C | Stufe 1 schmelzen.
  4. Milch, Kokosblütenzucker, Vanilleextrakt und Bananen zugeben und 30 Sek. | Stufe 4 schaumig schlagen.
  5. Nun 3 Min. | Stufe 5, dabei nach und nach die Mehl-Mischung zugeben.
  6. Teig in die Form füllen und entweder 50 – 60 Min. backen (bei einem ganzen Brot) oder 20 – 25 Min. (in kleinen Portionen).
  7. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und genießen.

Nährwerte pro kleinem Kuchen: 394 KCAL | 47,7 g KH | 20,4 g F | 2,2 g E

Perfekt für Pinterest:

Bananenbrot aus dem Thermomix® – Foto: Ricarda Ohligschläger
Bananenbrot aus dem Thermomix® – Foto: Ricarda Ohligschläger

Tipp: Kostenlose Rezepte für herzhafte Brote bekommt ihr übrigens in unserem eBook.

 

Summary
recipe image
Recipe Name
Bananenbrot aus dem Thermomix®
Author Name
Published On
Preparation Time
Total Time
Previous

Eiscreme mit Mango und Kokos

Beschwipste Erdbeermarmelade

Next

6 Gedanken zu “Bananenbrot aus dem Thermomix®”

  1. Tut mir sehr leid das sagen zu müssen, aber das Rezept habe ich einmal gebacken und nie wieder. Im Vergleich mit einem nicht veganen Bananenbrot ist es sowohl geschmacklich, als auch von der Konsistenz eine Katastrophe. Gummiartig, ohne richtige Kruste und vir allem ohne den intensiven Bananengeschmack, den wir kennen. Mit derartigen Rezepten im Netz tut man den Veganern keinen Gefallen, die sich ohnehin schon oft genug der Kritik ausgesetzt sehen, dass veganes Essen einfach nicht richtig schmeckt. Bitte nacharbeiten, oder einfach aus dem Netz nehmen. LG Nina

  2. Ich habe gestern das Bananenbrot gebacken. Allerdings in einer etwas abgewandelten Form:

    * 300 g Dinkelmehl (aus Dinkelkorn im TM gemahlen)
    * 2 TL Backpulver
    * 0,5 TL Salz
    * 125 g Kokosraspel
    * 70 g Kokosöl
    * 90 g Mandelmilch
    * Vanilleextrakt (2TL)
    * 3 kleine Bananen

    Ich finde das Brot total lecker. Auch ganz ohne Zucker ist es super. Ich kann jetzt nicht einschätzen, wie die Original-Rezeptur schmeckt – diese Variante hier ist aber für mein Empfinden total lecker und bedingungslos weiterzuempfehlen.

    Meinen Dank an das Zaubertopf-Team für die zahlreichen Tipps und Inspirationen.

    Liebe Grüße
    Stef

    • Liebe Stef, vielen lieben Dank für dein Kommentar. Gerne probieren wir zeitnah auch mal dein Rezept aus! Ganz liebe Grüße und viel Spaß weiterhin auf unserem Blog, Lisa von mein ZauberTopf

  3. Habe soeben das Rezept (genau wie oben angegeben) in kleinen Formen nachgebacken. Es hat geschmeckt wie im Sommer auf Hawaii. Einfach köstlich!

Schreibe einen Kommentar