Saftig & lecker: Veganer Rührkuchen

| |

Kuchen backen ohne Eier und Butter? Überhaupt kein Problem, wie unser veganer Rührkuchen beweist. Er ist schlicht und einfach lecker. Und dabei total flexibel. Du kannst ihn nämlich ganz nach deinen Vorlieben aufmotzen und z. B. Obst oder Nüsse in den Teig oder aber eine Glasur über den Kuchen geben.

Saftig & lecker: Veganer Rührkuchen – Die Zutaten

Für 12 Stücke
Utensilien: Kastenform, 24 cm Länge

  • 375 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 TL Vanillezucker
  • 0.25 TL Salz
  • 240 g Rohrrohzucker
  • 240 g Rapsöl
  • 300 g Mandelmilch
  • Puderzucker zum Bestäuben

Saftig & lecker: Veganer Rührkuchen – Die Zubereitung

Veganer Rührkuchen mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Veganer Rührkuchen mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
  1. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, die Kastenform fetten oder mit Papier auslegen.
  2. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 20 Sek. | Stufe 5 zu einem Teig verarbeiten.
  3. In die Form geben und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 60 Min. backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, deckt ihn z. B. mit Alufolie ab. Stäbchenprobe machen und aus dem Ofen nehmen. Auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Nährwerte pro Stück: 388 KCAL | 3.9 G E | 20.5 G F | 44 G KH

Tipps: Du möchtest noch andere, vegane Kuchen probieren? Dann ist vielleicht unser Marmorkuchen etwas für dich, oder dieser Karotten-Orangen-Kuchen, oder du backst unsere Muffins ohne Ei. Lass es dir schmecken! Wenn du mehr Infos dazu möchtest, wie du ohne die Verwendung von Eiern tolle Kuchen, Muffins und andere Backwaren zauberst, schau auch im mein ZauberTopf-Club vorbei. Dort gibt es einen ausführlichen Artikel zu dem Thema.

Perfekt für Pinterest:

Veganer Rührkuchen mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Veganer Rührkuchen mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Previous

Der große Spargel-Ratgeber

Die besten Muffins mit dem Zaubertopf

Next

Schreibe einen Kommentar