Zaubertopf Club

Wenn die Lust auf eine kleine Knabberei kommt, kann Knäckebrot eine gesunde Alternative zu Chips und ähnlichem sein. Zumindest, wenn es so lecker schmeckt wie dieses Dinkel-Knäckebrot. Es kommt komplett ohne Zugabe von Fett aus und ist toll zu einem leichten Dip, wie z. B. unserer Basilikum-Schafskäsecreme. Und hier kommt das Rezept.

Dinkel-Knäckebrot – Die Zutaten

Für ca. 30 Stück

  • 100 g Dinkel
  • 100 g Dinkelflocken  zart
  • 50 g Gold Leinsamen  geschrotet
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 400 g Wasser
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL Kräutersalz

Dinkel-Knäckebrot – Die Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Dinkel in den Mixtopf geben und 30 Sek. | Stufe 10 mahlen.
  2. Alle weiteren Zutaten zufügen und 2 Min. | Teigstufe verkneten. Teig auf einem Backblech oder einer Backmatte verstreichen und ca. 15 Min. im vorgeheizten Ofen backen.
  3. Aus dem Ofen nehmen, in rechteckige Stücke schneiden, wieder auf dem Blech verteilen und weitere 30 – 40 Min. bis zum gewünschten Bräunungsgrad backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen, sodass evt. Restfeuchte entweichen kann und das Knäckebrot schön knusprig wird.

Pro Stück: 43 kcal | 0.9 g E | 2 g F | 4.4 g KH

Tipps & Infos: In einer Keksdose aufbewahrt, hält das Knäckebrot mehrere Wochen. Statt Sonnenblumenkernen könnt ihr natürlich auch Kürbiskerne oder gemischte Saaten verwenden. Die Menge der Kerne könnt ihr nach euren Vorlieben anpassen.

 

Perfekt für Pinterest:

 

Dinkel-Knäckebrot aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein

Dinkel-Knäckebrot aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein

Summary
recipe image
Recipe Name
Dinkel-Knäckebrot
Author Name
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time

Pin It on Pinterest