Regenbogen-Cookies

| |

Diese Regenbogen-Cookies sind ein toller Hingucker, schmecken großartig und du kannst sie perfekt mit deinen Kindern zusammen backen. Sie können zum Beispiel die Schokolinsen auf dem Teig verteilen, bevor die Kekse zum Backen in den Ofen kommen. Hier kommt das Rezept, lasst es euch schmecken!

Regenbogen-Cookies – Die Zutaten

Für 4 Personen

  • 150 g weiche Butter in Stücken
  • je 100 g Zucker und 100 g brauner Zucker
  • 1 TL Vanillezucker selbst gemacht
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl Type 405
  • 1 TL Backpulver und 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • etwa 120 g bunte Schokolinsen ( z. B. „Smarties“ oder „M&Ms“)

Regenbogen-Cookies – Die Zubereitung

Regenbogen-Cookies mit dem Thermomix® – Foto: Alexandra Panella
Regenbogen-Cookies mit dem Thermomix® – Foto: Alexandra Panella
  1. Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter, beide Zuckersorten, Vanillezucker und Eier in den Mixtopf geben und 2 Min. | Stufe 4 cremig aufschlagen. Dann die restlichen Zutaten, bis auf die Schokolinsen, zugeben und 1 Min. | Stufe 3 vermengen.
  2. 2 Bleche mit Backpapier belegen. Mithilfe von 2 Teelöffeln kleine Kugeln formen, leicht platt drücken und mit ausreichend Abstand auf die Bleche legen – die Cookies gehen noch ein ganzes Stück auf.
  3. Die Schokolinsen dicht an dicht auf den Teig geben. Nacheinander etwa 10–12 Min. backen. Die Cookies sehen dann noch leicht weich aus – genau so muss es sein. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Nährwerte pro Portion: 874 KCAL | 11 G E | 36 G F | 120 G KH

Tipps & Infos:

Die Schokolinsen könnt ihr auch vor dem Formen der Cookies unter den Teig heben. Auf diese Weise bleiben sie nicht so schön sichtbar wie auf unserem Foto, aber es geht viel schneller! Wenn du gemeinsam mit deinen Kindern backen möchtest, probiere auch unsere Cake Pops oder diese schnellen Kekse. Viele weitere Rezepte findest du auch im mein ZauberTopf-Club.

Perfekt für Pinterest:

Regenbogen-Cookies mit dem Thermomix® – Foto: Alexandra Panella
Regenbogen-Cookies mit dem Thermomix® – Foto: Alexandra Panella
Schlagwörter
Previous

Thermomix® – Tipps für Anfänger

Cremiges Hühnerfrikassee

Next

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar