Paprika-Dip mit Feta

| |

5 Zutaten und weniger als 1 Minute Arbeit, die zudem der Thermomix® für dich erledigt – Unser Paprika-Dip mit Feta ist zu jeder Gelegenheit eine gute Wahl. Dank Aprikosen bekommt er eine liebliche Note, zudem schmeckt er super cremig. Perfekt geeignet für ein Abendessen mit frischem Baguette, die nächste Grillparty oder auch den Fondue-Genuss mit der Familie. Hier kommt das Rezept, viel Spaß damit.

Paprika-Dip mit Feta – Die Zutaten

Für 8 Personen

  • 50 g getrocknete Aprikosen entsteint
  • 2 rote Paprikaschoten in Stücken
  • 200 g Sahnejoghurt
  • 180 g Feta in Stücken
  • 4 EL Schnittlauchröllchen

Paprika-Dip mit Feta – Die Zubereitung

Paprika-Dip mit dem Thermomix® – Foto: Anna Gieseler
Paprika-Dip (l.), Datteldip und Pistazienaufstrich – Foto: Anna Gieseler
  1. Aprikosen in den Mixtopf geben und 5 Sek. | Stufe 5 zerkleinern. Paprika zugeben und 6 Sek. | Stufe 5 zerkleinern.
  2. Joghurt und Feta zugeben und 15 Sek. | Stufe 3 vermischen. Dip abschmecken, in eine Schüssel umfüllen und bis zum Servieren abgedeckt zur Seite stellen.
  3. Kurz vor dem Servieren den Schnittlauch mithilfe des Spatels unterrühren.

Nährwerte pro Portion: 120 KCAL | 5 G E | 8 G F | 5 G KH

Soll ich Paprika schälen oder nicht?

Paprika schmeckt toll, kann aber manchmal zu Magen- oder Verdauungsbeschwerden führen. Wenn du empfindlich auf das Gemüse reagierst, kannst du es vor der Verwendung schälen. Für unseren Dip kannst du z. B. die Paprika vorsichtig mit einem Sparschäler häuten, bevor du sie in den Mixtopf gibst. Alternative Methoden zum Häuten von Paprika sind, sie 20 Minuten bei 180 °C Ober-/Unterhitze im Backofen zu erhitzen, danach lässt sich die Haut ganz einfach abziehen. Oder aber du übergießt die Paprika mit kochendem Wasser und schreckst sie dann mit kaltem Wasser ab.

Die leckersten Dips aus dem Thermomix®

Wir lieben es, immer wieder neue Dips im Thermomix® zu zaubern. Es geht so schnell und wir können die Rezepte unendlich oft abwandeln. Wenn du Dips auch so sehr liebst, probiere unbedingt auch diesen cremigen Pistazienaufstrich und den legendären Datteldip. Schau gern auch im mein ZauberTopf-Club vorbei für tausende Rezepte zu jeder Gelegenheit.

Perfekt für Pinterest:

Paprika-Dip mit dem Thermomix® – Foto: Anna Gieseler
Paprika-Dip mit dem Thermomix® – Foto: Anna Gieseler
Previous

Low Carb mit dem Thermomix® – Alle Infos & die besten Rezepte

Tomatenbutter

Next

Für dich zusammengestellt

2 Gedanken zu „Paprika-Dip mit Feta“

    • Liebe Biene,

      das kann ich leider aus der Ferne nicht beurteilen. Ich habe das Video, in dem Dési den Dip zubereitet, jetzt in den Beitrag eingebunden. Dort siehst du noch einmal ganz genau, wie sie ihn mixt und welche Konsistenz er hat. Hast du evt. einen anderen Joghurt verwendet? Vielleicht lag es daran?

      Viele Grüße

      Nicole

      Antworten

Schreibe einen Kommentar