fbpx

Knuspriges Mischbrot aus dem Thermomix®

| |

Wir lieben frisches Brot und Brötchen. Von hellen Sonntagsbrötchen bis zum kernigen Vollkornbrot – der Thermomix® ist immer ein toller Helfer bei der Verarbeitung des Teiges. Dieses feine Mischbrot gehört zu unseren absoluten Lieblingsbroten. Mit einer knusprigen Kruste und herrlich weicher Krume schmeckt es der ganzen Familie. Hier kommt das Rezept, lass es dir schmecken.

Feines Mischbrot – Die Zutaten

Für 1 Laib Brot

  • 430 g lauwarmes Wasser
  • 1 TL Agavendicksaft (oder Zucker)
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 500 g Weizenmehl Typ 550
  • 120 g Weizenmehl 1050
  • 80 g Roggenmehl Typ 1050
  • 1 EL Backmalz
  • 10 g Olivenöl
  • 1 TL Salz

Außerdem: Eine Backform mit Deckel, z. B. einen Römertopf. Alternativ geht auch eine Kastenform, dann benötigst du Alufolie, um das Brot abzudecken. Etwas Fett und Mehl für die Form.

[amazon box=“B000BV7B32,B07LBMRKVS,B07N1SJ323″ grid=“3″]

Feines Mischbrot – Die Zubereitung

Mischbrot mit dem Thermomix® – Foto:pixabay / fancycrave1
Mischbrot mit dem Thermomix® – Foto:pixabay / fancycrave1
  1. Eine beschichtete Brotbackform fetten und mehlen.
  2. Hefe, Agavendicksaft (oder Zucker) und lauwarmes Wasser in den Mixtopf geben und 2 Min. | 37 °C | Stufe 2 vermischen.
  3. Dann die restlichen Zutaten dazugeben und 3 – 4 Min. | Teigstufe zu einem Teig verarbeiten.
  4. Teig in eine bemehlte Schüssel füllen, mit Mehl bestäuben und 1 Stunde gehen lassen.
  5. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und gut durchkneten, dann etwa zehn Mal falten und zu einem Laib formen.
  6. Den Laib in die vorbereitete Form geben und leicht einschneiden.
  7. Die Form auf die unterste Schiene des kalten Ofens stellen und dann bei 240 °C Ober-/Unterhitze etwa 60 Min. abgedeckt backen. Wer keine geschlossene Form hat, stellt bitte ein feuerfestes Schälchen mit Wasser auf den Boden des Ofens.
  8. Nach 1 Stunde den Deckel oder die Folie abnehmen und das Brot noch etwa 10 Min. weiterbacken, so wird es schön knusprig.
  9. Aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und genießen.

Nährwerte pro Laib: 2136 KCAL | 396 g KH | 42,6 g E | 36 g F

Wie backe ich das Brot am Besten im Römertopf?

Solltest du einen klassischen Römertopf verwenden, der nicht glasiert ist, wässere ihn vorher. Das bedeutet, du legst ihn mindestens 10 Min. in Wasser, sodass die Form gut feucht ist, fetten, mehlen.

Wie erkenne ich, dass mein Brot fertig gebacken ist?

Wenn du nicht sicher bist, ob das Brot fertig gebacken ist, nimm es aus der Form und klopfe von unten dagegen, ist es durchgebacken, klingt es hohl. Da jeder Ofen anders ist, kann die Backzeit variieren. Bevor du das Brot anschneidest, lass es gut auskühlen, so ist es viel einfacher.

Weitere, leckere Brot-Rezepte findest du auch im mein ZauberTopf-Club. Wenn du gern mal mit Sauerteig backen möchtest, findest du alle Infos dazu in unserem Ratgeber. Backmalz kannst ihr übrigens auch selbst herstellen. Wie das geht, erfährst du z. B. auf dem Blog von ikors.

Perfekt für Pinterest:

Mischbrot mit dem Thermomix® – Foto:pixabay / fancycrave1
Mischbrot mit dem Thermomix® – Foto:pixabay / fancycrave1
Previous

Fruchtaufstrich ohne Gelierzucker

Avocado-Aufstrich mit Pellkartoffeln

Next

Für dich zusammengestellt

31 Tage
KOSTENLOS
testen!
Entdecke den ZauberTopf Club

Tausende Rezepte für den Thermomix® inkl. Kochmodus, persönliche Favoritenlisten, Wochenpläne und Einkaufslisten, neue Kollektionen, Videos, Tipps und Tricks, ALLE Magazine und Bücher warten auf dich!

15 Gedanken zu „Knuspriges Mischbrot aus dem Thermomix®“
  1. Hört sich wirklich sehr lecker an, aber muss der Teig nicht gehen, bevor er gefaltet und gebacken wird? Die Hefemenge kommt mir für ein Brot, dass direkt gebacken wird etwas gering vor.
    Danke für eine kurze Rückmeldung, Anita

    Antworten
  2. ich habe dieses Mischbrot nun zweimal gebacken. Nach der ersten Variante habe ich laut Zutatenliste 2EL Olivenöl dem Teig dazu gegeben, wobei ich noch stutzig wurde, da in einem Mischbrot normalerweise kein Öl reinkommt. Zusammen mit dem Backmalz hat mich der Geschmack nicht überzeugt. Beim zweiten Versuch habe ich Olivenöl und Backmalz weggelassen und den Römertopf nur mit etwas Sonnenblumenöl eingepinselt und meliert. Nun stimmte für mich das Ergebnis. Ich fand es lt. Zutatenliste etwas irreführend, da es ja nach 3. heißt, die restlichen Zutaten hinzufügen. Und zum einfetten des Römertopf benötigt man keine 2 EL Öl

    Antworten
      • Aber ne Antwort auf mein Anliegen hab ich immer noch nicht. Nochmal gezielt: sind die 2 EL Olivenöl lt. Zutatenliste für den Teig, oder für das einfetten des Römertopfes?

        Antworten
        • Lieber Wolfgang, ich habe deinen ersten Kommentar noch einmal gelesen. Dort ist keine Frage formuliert, nur Mutmaßungen … Abgesehen davon kommt das Öl in den Teig. Herzlichen Gruß und einen sonnigen Tag

          Antworten
  3. Hallo
    Ich hab das Rezept ausprobiert. Es hat uns super gut geschmeckt. Abgesehen davon dass das Brot innen sehr klebrig war. War aber durch gebacken. Hab mich auch akribisch an die Angaben gehalten…
    Woran kann das liegen ?

    Antworten
    • Hallo Jenny, ich weiß nicht genau, was du mit klebrig meinst, eine gewisse Feuchtigkeit ist ja durchaus gewünscht. Möglicherweise hast du das Brot angeschnitten als es noch warm war? Wenn es ganz ausgekühlt ist, ist es einfacher und die Schnittkante ist glatter. Viele Grüße Nicole

      Antworten
  4. Hallo, die Stoneware von Vorwerk ist lt. Beschreibung bis 230 C feuerfest. Die meisten Brotrezepte von Vorwerk sind aber mit 250 C (oder wie hier im Rezept mit 240C angegeben) Ich finde es schade, dass Vorwerk mit Produkten wirbt, die jedoch scheinbar nicht aufeinander abgestimmt wurden…

    Liebe Grüße
    Corinna

    Antworten
    • Liebe Corinna, bei Kritik an Produkten aus dem Hause Vorwerk, kontaktiere doch bitte den Vorwerk-Kundendienst. Mein ZauberTopf ist ein unabhängiges Magazin und steht nicht in Verbindung zu Vorwerk. Viele Grüße Nicole

      Antworten
Schreibe einen Kommentar