Mandelkuchen aus dem Thermomix®

| |

So ein Sonntag ohne Kuchen ist irgendwie nur ein halber Sonntag. Doch was tun, wenn nicht so viel Zeit ist, die Lieben aber trotzdem gern etwas Leckeres zum Kaffee hätten? Die Lösung heißt: Der einfachste Mandelkuchen der Welt – natürlich aus dem Zaubertopf.

Wenige Zutaten, schnell zusammengerührt und in gerade mal einer halben Stunde fertig gebacken – noch dazu ist der Kuchen, der komplett ohne Mehl auskommt, unglaublich lecker. Er schmeckt übrigens am zweiten Tag fast noch besser – schade nur, dass er so alt bei uns meistens gar nicht wird … Und hier das Rezept: lass ihn dir schmecken!

Mandelkuchen – Die Zutaten

  • 400 g Mandeln
  • 60 g Butter
  • 5 Eier
  • 160 g Zucker
  • Mark von 1/2 Vanilleschote

Mandelkuchen – Die Zubreitung

 

Mandeln im Mixtopf mahlen
Mandeln im Mixtopf mahlen

 

  1. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Springform (24 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.
  2. Mandeln in den Mixtopf geben und 10 Sek. | Stufe 10 mahlen, entnehmen und beiseite stellen.
  3. Butter in den Mixtopf geben und 2 Min. | 50 °C | Stufe 1 schmelzen.
  4. Eier und Zucker und Vanillemark zugeben und 30 Sek. | Stufe 4 schaumig schlagen. Mandeln zugeben und 2 Min. | Stufe 4 vermengen.
  5. Teig in die Form geben und ungefähr 30 bis 35 Min. backen.
  6. Kuchen gründlich auskühlen lassen und dann mit Puderzucker bestäuben

Nährwerte pro Stück (bei 12 Stücken): 317 KCAL | 24 g KH | 21,4 g F | 6,3 g E

 

Mandelkuchen aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Mandelkuchen aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein

 

Mandelkuchen aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Mandelkuchen aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Previous

Quittensirup mit Prosecco aus dem Thermomix®

Tipps für den sicheren Umgang mit dem Thermomix®

Next

14 Gedanken zu “Mandelkuchen aus dem Thermomix®”

    • Klar geht das, wir nutzen lieber den Thermomix®, um die Mandeln frisch zu mahlen, aber es steht dir frei, auch gemahlene Mandeln zu kaufen. Viel Spaß beim Backen

  1. Wirklich ein sehr leckerer Kuchen, ich habe ihn jetzt schon oft gebacken. Heute hab ich je zur Hälfte Mandeln und Haselnüsse genommen und zusätzlich noch 2 Esslöffel Kakao in den Teig getan, eine leckere Variante!

    • Hallo Jeannine, du kannst es sicher nutzen, aber es ist vermutlich deutlich feiner. Kann also sein, dass der Kuchen etwas anders aussieht und schmeckt. Gelingen sollte er aber. Viele Grüße Nicole

    • Liebe Jutta, dafür multiplizierst du alle Zutaten mit 1,2. Viel Spaß beim Nachbacken und lass dir den Kuchen schmecken. Lieben Gruß Nicole

Schreibe einen Kommentar