fbpx

Kürbis-Lasagne

| | ,

Unsere Kürbis-Lasagne sieht nicht nur toll aus, sie ist auch genau das Richtige für alle, die es mit etwas Biss mögen. Denn die Kürbis-Kerne sorgen für ein ganz besonderes Aroma und versorgen uns zudem mit wertvollem Eiweiß und Vitaminen, dadurch wirkt sich das Mittagessen auch noch positiv auf unsere Gesundheit aus. Hier kommt das Rezept, lass es dir schmecken.

Kürbis-Lasagne – Die Zutaten

Für 4 Personen

  • 100 g Bergkäse in Stücken
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel halbiert
  • 20 g natives Olivenöl extra
  • 10 g Tomatenmark
  • 500 g passierte Tomaten
  • 100 g Wasser
  • 2 TL Apfelessig
  • 0.5 TL Salz
  • 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
  • 0.5 TL getrockneter Oregano
  • etwas Butter zum Fetten
  • etwa 8 Lasagneblätter Vollkorn oder klassisch
  • 500 g Hokkaido-Kürbis in etwa 1 cm dicken Spalten
  • 30 g Kürbiskerne

Kürbis-Lasagne – Die Zubereitung

Kürbis-Lasagne mit dem Thermomix® – Foto: Tina Bumann
Kürbis-Lasagne mit dem Thermomix® – Foto: Tina Bumann
  1. Den Käse in den Mixtopf geben und 10 Sek. | Stufe 10 zerkleinern, umfüllen. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Knoblauch mit Zwiebel in den Mixtopf geben und 5 Sek. | Stufe 6 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben. Öl mit Tomatenmark zufügen und alles 2 Min. | 120 °C [TM 31 bitte Varoma®] | Stufe 1 andünsten. Passierte Tomaten, Wasser, Apfelessig, Salz, Muskatnuss und Oregano dazugeben, 10 Min. | 100 °C | Stufe 2 kochen.
  3. Eine Auflaufform mit Butter fetten. Den Boden der Form mit Lasagneblättern auslegen, etwa ein Drittel der Soße darauf verteilen. Die Kürbisspalten darauflegen. Kürbis wieder mit Lasagneblättern bedecken. Nun abwechselnd Pasta und Kübis schichten, bis die Soße aufgebraucht ist. Mit Kürbis abschließen.
  4. Geriebenen Käse mit Kürbiskernen mischen und über die Lasagne geben. Die Form mit Alufolie abdecken, damit die Kürbiskerne nicht verbrennen, und im Backofen etwa 30 Min. backen. Danach die Folie entfernen und weitere 10 Min. backen, sodass der Käse leicht gebräunt wird. Auf Tellern anrichten und servieren.

Nährwerte pro Portion: 290 KCAL | 15 G E | 17 G F | 21 G KH

Wie gesund sind Kürbis-Kerne?

Kürbiskerne enthalten wertvolle Antioxidantien, dadurch können sie Herz- und Gefäßerkrankungen vorbeugen. Darüber hinaus entlasten die ungesättigten Fettsäuren und Ballaststoffen unsere Leber. Besonders wertvoll ist die entzündungshemmende Wirkung der Kürbiskerne, das heißt die kleinen Kerne können auch bei Arthrose und Infekten helfen. Weitere Krankheiten und Symptome, bei denen die Kerne sich positiv auswirken, sind z. B. Blasenprobleme, Beschwerden der Wechseljahre, Krämpfe in den Muskeln, Erschöpfung und sogar verschiedene Krebserkrankungen.

Rezeptempfehlungen für Kürbis-Fans

Du liebst Kürbis in allen Farben und Formen? Dann ist natürlich Kürbis-Suppe ein absolutes Muss. Die meisten Kürbisse haben im Herbst Saison, das heißt, du kannst sie als Lagerware bis in den Januar kaufen. Hokkaido-Kürbis ist allerdings fast ganzjährig im Supermarkt erhältlich und dadurch kannst du viele Rezepte auch zu anderen Jahreszeiten zubereiten. Ein feines Kürbis-Püree dient als Grundlage für Kuchen und andere Köstlichkeiten mit Kürbis. Wenn du es selbst zubereitest und lagerst, kannst du deine persönliche Kürbis-Saison auch super verlängern. Schau unbedingt auch im mein ZauberTopf-Club vorbei, dort findest du tausende Rezepte für jede Gelegenheit und somit die perfekte Inspiration für deinen Alltag sowie die Planung deiner Mahlzeiten.

Perfekt für Pinterest:

Kürbis-Lasagne mit dem Thermomix® – Foto: Tina Bumann
Kürbis-Lasagne mit dem Thermomix® – Foto: Tina Bumann
Previous

Rosenkohlsalat mit Reis & Bohnen

Käse reiben mit dem Thermomix®

Next

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar