Käse reiben mit dem Thermomix®

| | ,

Geriebener Käse ist die Basis für eine ganze Reihe von Lieblingsrezepten. Du brauchst ihn für Pizza, Pasta, Aufläufe. Der Thermomix® kann dir dabei eine Menge Arbeit abnehmen und den Käse in kürzester Zeit zerkleinern. Je nachdem, welchen Käse du reiben möchtest, gibt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten. Aber dann steht dem Genuss nichts mehr im Weg!

Käse reiben mit dem Thermomix® – so geht’s

Grundsätzlich kannst du jeden Käse im Thermomix® zerkleinern. Dabei gilt: Je härter der Käse ist, desto einfacher funktioniert es.

Hartkäse sind z. B.

  • Parmesan
  • Bergkäse
  • Emmentaler
  • Gruyère

Davon kannst du bis zu 500 g in einem Durchgang zerkleinern. Du gibst den Käse in Stücken in den Mixtopf und zerkleinerst ihn 8 Sek. | Stufe 8

Je nachdem, wie klein zu den Reibekäse haben möchtest, wiederholst du den Vorgang noch einmal 4 Sek. | Stufe 8. Nun kannst du den Käse direkt verwenden oder bis dahin noch etwas kaltstellen. Z. B., wenn du ihn für dein Raclette nutzen möchtest.

Käse reiben mit dem Thermomix® – Foto: Vane Monte / pixabay
Käse reiben mit dem Thermomix® – Foto: Vane Monte / pixabay

Schnittkäse oder halbfester Schnittkäse

  • junger oder mittelalter Gouda
  • Tilsiter
  • Edamer
  • Appenzeller
  • Fol Epi
  • Etorki
  • Butterkäse

So geht’s: Auch diese Käsesorten kannst du in Stücken und bis zu einer Menge von ca. 500 g im Thermomix® zerkleinern. Es empfiehlt sich allerdings den Käse vorher gut zu kühlen. Je fester er ist, desto einfacher funktioniert das Zerkleinern. Wenn der Käse zu weich ist, zerkleinert der Thermomix® ihn zwar, die kleinen Stückchen verkleben aber leicht, sodass du den Käse nicht so gut streuen und weiterverarbeiten kannst.

Käse reiben mit dem Thermomix® – Weiche Käsesorten

Mozzarella, Camembert oder auch Feta kannst du natürlich auch zerkleinern. Allerdings ist es sinnvoll, hier eine wesentlich geringere Stufe zu wählen.

Eine Kugel Mozzarella z. B. kannst du etwa 5 Sek. | Stufe 5 zerkleinern, um sie z. B. über einen Auflauf zu streuen.

Sei bei weichem Käse lieber vorsichtig und teste eine kleine Stufe, bevor der Thermomix® ihn zu Brei verarbeitet. Häufig ist es auch sinnvoll, weiche Sorten mit einem Messer in die gewünschte Form zu schneiden oder aber mit der Hand zu zupfen.

Perfekt für Pinterest:

Geriebener Käse aus dem Thermomix® - Foto: Falkemedia
Geriebener Käse aus dem Thermomix® – Foto: Falkemedia
Previous

Kürbis-Lasagne

Karotten-Apfel-Salat

Next

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar