fbpx

Franzbrötchen wie in Hamburg

| | ,

Franzbrötchen sind so ziemlich das Beste, was Hamburg an Süßem zu bieten hat! Ein saftiger Teig, dazu viel Butter, Zimt und Zucker … die Dinger sind so gut, dass wir nicht genug davon bekommen können. Und das Beste ist: Dank Thermomix® kannst du dir selbst Franzbrötchen zaubern. Egal, wo du in Deutschland wohnst. Hier kommt das Rezept, viel Freude damit!

Franzbrötchen – Die Zutaten

Für 8 Stück

  • 250 g Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 200 g Zucker
  • 60 g weiche Butter in Stücken
  • 120 g kalte Butter in dünnen Streifen
  • 1 Prise Salz
  • 550 g Mehl Type 405
  • 2 TL Zimt

Franzbrötchen – Die Zubereitung

Perfekte Franzbrötchen mit dem Thermomix® - Foto: Tina Bumann
Perfekte Franzbrötchen mit dem Thermomix® – Foto: Tina Bumann
  1. Milch mit der Hefe und 80 g Zucker in den Mixtopf geben 2 Min. 30 Sek. | 37 °C | Stufe 2 erwärmen. Weiche Butter, Salz sowie Mehl dazugeben und 2 Min. | Teigstufe kneten. Den Teig umfüllen und 30 Min. an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.
  2. Nach der Gehzeit den Teig zu einem Rechteck ausrollen (ca. die Größe eines Backblechs). Eine Hälfte des Teigs mit den kalten Butterstreifen belegen, die andere Seite darüberklappen und leicht andrücken.
  3. Die Teigplatte erneut auf Backblechgröße ausrollen und ein Drittel zur Mitte klappen, das andere Drittel darüber. Die Teigplatte in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Min. in den Kühlschrank legen.
  4. Den Teig erneut ausrollen, mit Wasser bestreichen. Übrigen Zucker mit dem Zimt mischen und, bis auf etwa ein Drittel, auf den Teig streuen. Teig von der Längsseite aufrollen.
  5. Die Teigrolle in etwa 4–5 cm große Stücke schneiden und mit genügend Abstand und der Nahtstelle nach unten auf 2 Backbleche setzen. Mit dem Stiel des Kochlöffels in die Mitte der Teigstücke drücken, sodass die inneren Schichten nach außen gedrückt werden. So entsteht die typische Franzbrötchenform.
  6. Die Franzbrötchen mit der restlichen Zucker-Zimt-Mischung bestreuen. Dann im nicht vorgeheizten Backofen nacheinander bei 200 °C Ober-/Unterhitze 18–25 Min. backen.

Nährwerte pro Stück: 545 KCAL | 10 G E | 21 G F | 81 G KH

Woher kommt das Franzbrötchen?

Unstrittig ist, dass Franzbrötchen eine Hamburger Spezialität sind. Um ihren Ursprung ranken sich allerdings einige Geschichten, von denen keine wirklich belegt ist. Wahrscheinlich ist wohl, dass es sich urpsprünglich um eine Art Baguette handelte, dass ein Bäckermeister aus Altona in einer Pfanne mit viel Butter und Zucker veredelte. Die Basis für ein Franzbrötchen ist der sogenannte Plunderteig, ein Hefeteig mit viel Fett.

Das beste Gebäck mit Zimt

Wenn du den Geschmack von Zimt liebst, haben wir noch weitere Rezeptideen für dich. Probiere unbedingt die schwedischen Zimtrollen Kanelbullar und die amerikanischen Cinnamon Rolls. Unwiderstehlich ist auch unser Apfel-Zimt-Zupfbrot. Tausende Rezepte für jede Gelegenheit findest du auch im mein ZauberTopf-Club.

Perfekt für Pinterest:

Perfekte Franzbrötchen mit dem Thermomix® - Foto: Tina Bumann
Perfekte Franzbrötchen mit dem Thermomix® – Foto: Tina Bumann
Previous

Luftiges Soufflé mit Vanille

Vegane Spaghetti Bolognese

Next

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar