fbpx

Cashewmus

| |

Cashewmus ist aus unserer Küche gar nicht mehr wegzudenken. Es schmeckt als leckerer Brotaufstrich, im Müsli oder Porridge. Du kannst es als Dip zu Crackers oder Gemüse servieren oder auch deinem Kuchen damit eine besondere Note verleihen. Die Zubereitung im Thermomix® ist super einfach und du sparst jede Menge Geld, wenn du dein Mus selbst mixt statt es zu kaufen.

Cashewmus – Die Zutaten

Für 1 Glas, á ca. 300 g

  • 400 g Cashewkerne
  • optional Meersalz

Cashewmus – Die Zubereitung

Cashewmus mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Schmidt
Blick in den Mixtopf nach dem 1. Zerkleinern der Cashews – Foto: Nicole Schmidt
  1. Cashewkerne auf einem mit Backpapier belegtem Blech bei 200 Grad ca. 10 Minuten rösten, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  2. Cashews in den Mixtopf geben und ca. 1 Min. |  Stufe 10 mixen. Danach wieder etwas abkühlen lassen und mit dem Spatel nach unten schieben. (Die Temperatur sollte 50 Grad nicht überschreiten).
  3. Danach 2 Min. | Stufe 4 mixen, wieder etwas abkühlen lassen und – bei Bedarf – den Vorgang wiederholen bis ein cremiges Mus entstanden ist. Je nach Vorliebe mit ein paar Prisen Salz abschmecken und in ein Schraubglas füllen.

Nährwerte pro Portion à 30 g : 186 KCAL | 4.5 G E | 14.1 G F | 9.9 G KH

Wie lange ist Cashewmus haltbar?

Das Cashewmus ist problemlos 3 Monate haltbar. Du musst es nicht im Kühlschrank aufbewahren, es sollte aber dunkel stehen. Wenn du die Oberfläche mit etwas Öl bedeckst, kann das die Haltbarkeit noch erhöhen.

Wie kann ich Cashewmus abwandeln?

Je länger du die Cashewkerne röstest, desto aromatischer und dunkler wird auch dein Mus. Grundsätzlich kannst du es aber auch herstellen, ohne die Kerne vorher zu rösten. Varianten für das Mus erhältst du, wenn du es süßt, z. B. mit Agavendicksaft. Oder, du gibst Kakaopulver dazu für eine schokoladige Note. Evt. kannst du mit ein wenig Sonnenblumenöl die Cremigkeit noch erhöhen.

Wozu schmeckt Cashewmus?

Probiere das Mus unbedingt zu Datteln. Eine Dattel, ein Klecks Cashewmus und vielleicht noch ein kleines Stück Zartbitterschokolade … mmmmhhh, mehr brauchen wir nicht, wenn ein kleines Nachmittags-Tief droht! Schau unbedingt auch im mein ZauberTopf-Club vorbei. Dort findest du tausende Rezepte für jede Gelegenheit und auch viele Videos, in denen wir dir Schritt-für-Schritt zeigen, wie du deine Lieblingsgerichte zubereitest und den Thermomix® optimal nutzt.

Perfekt für Pinterest:

Cashewmus aus dem Thermomix® - Foto: gettyimages / bhofack2 & Nicole Schmidt
Cashewmus aus dem Thermomix® – Foto: gettyimages / bhofack2 & Nicole Schmidt
Schlagwörter
Previous

Champignons in Knoblauchsoße

Linseneintopf mit Tomaten und Speck

Next

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar