fbpx

Der beste Bratapfellikör

| | ,

Dieser Bratapfellikör ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch das perfekte Geschenk. Der Geschmack von süßen Äpfeln und feinen Gewürzen ist so gut, dass wir sicherheitshalber gleich ein paar Flaschen mehr produziert haben. Weitere Köstlichkeiten zum Verschenken und rund um die Weihnachtszeit findest du übrigens in diesem Beitrag. Hier kommt das Rezept, viel Spaß beim Mixen und Genießen.

Bratapfellikör – Die Zutaten

Für etwa 3 Flaschen à 700 ml

  • 700 g Äpfel geschält und geviertelt
  • 220 g brauner Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zimtstange
  • Abrieb von 0.5 unbehandelten Zitrone
  • 1 Sternanis
  • 1500 ml Korn oder Wodka

Bratapfellikör – Die Zubereitung

Weihnachtlicher Bratapfellikör aus dem Thermomix® - Foto: Désirée Peikert
Weihnachtlicher Bratapfellikör aus dem Thermomix® – Foto: Désirée Peikert
  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen.
  2. Die Äpfel auf dem Backblech verteilen. Im heißen Ofen 15–20 Min. weich garen und auskühlen lassen. Die Äpfel dürfen noch nicht zerfallen.
  3. Den Zucker in den Mixtopf geben und 10 Sek. | Stufe 10 pulverisieren. Mit dem Spatel nach unten schieben. Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauslösen.
  4. Äpfel mit Vanillemark, Vanilleschote, Zimtstange, Zitronenabrieb und Sternanis in den Mixtopf geben, 30 Sek. | Linkslauf | Stufe 1 vermischen. Mischung in ein großes Einmachglas geben, mit Korn oder Wodka auffüllen und mind. 4 Wochen bei Zimmertemperatur ziehen lassen, zwischendurch ab und zu leicht schütteln.
  5. Fertigen Likör zuerst durch ein Sieb, dann durch ein Mulltuch filtern. Anschließend in Flaschen füllen und gut verschließen.

Nährwerte pro Glas (2 cl): 43 KCAL | 1 G F | 11 G KH

Welche Äpfel verwende ich für Bratapfellikör?

Du kannst übrigens alle Apfelsorten für die Zubereitung des Likörs verwenden. Und besonders gut eigenen sich säuerliche Sorten. Sie haben meistens ein festes Fruchtfleisch und zerfallen nicht so leicht im Backofen, das macht sie perfekt für die Zubereitung von dem Bratapfellikör. Denn idealerweise ziehen ganze Apfelstücke im Alkohol. Richtig super sind z. B. Boskop, Jonagold, Elstar oder Cox Orange.

Wie lange ist der Bratapfellikör haltbar?

Dieser feine Likör hält sich dank des hochprozentigen Alkohols problemlos mehrere Monate. Wichtig ist nur, dass du bei der Herstellung mit ganz sauberen Utensilien arbeitest. Das Einmachglas kannst du mit heißem Wasser auskochen, bevor der Likör hineinkommt.

Die besten Geschenke aus der Küche

Du liebst feine Geschenke aus der Küche und befüllst damit auch den Adventskalender für deine Lieben? Dann schau dir unbedingt unsere Tipps für den Adventskalender an.

Im ZauberTopf-Club findest du viele, weitere Rezepte für Likör und andere Leckereien. Dort kannst du auch unser Weihnachtsspezial online lesen. Du findest darin die besten Plätzchen-Rezepte, auch in low carb und vegan, fantastische Torten, Köstlichkeiten, wie vom Weihnachtsmarkt und natürlich auch leckere Liköre.

Perfekt für Pinterest:

Weihnachtlicher Bratapfellikör aus dem Thermomix® - Foto: Désirée Peikert
Weihnachtlicher Bratapfellikör aus dem Thermomix® – Foto: Désirée Peikert
Schlagwörter
Previous

Fruchtige Quittentarte

Cremige Rosenkohlsuppe

Next

Für dich zusammengestellt

31 Tage
KOSTENLOS
testen!
Entdecke den ZauberTopf Club

Tausende Rezepte für den Thermomix® inkl. Kochmodus, persönliche Favoritenlisten, Wochenpläne und Einkaufslisten, neue Kollektionen, Videos, Tipps und Tricks, ALLE Magazine und Bücher warten auf dich!

16 Gedanken zu „Der beste Bratapfellikör“
    • Hallo Sabrina,

      die Äpfel sind ja schon geviertelt, du kannst sie aus dem Backofen also einfach so in den Mixtopf geben.

      Viele Grüße und viel Spaß mit dem Likör

      Nicole

      Antworten
    • Hallo Anna-Lena,

      du kannst den Likör mit Wasser strecken. Pro 700 ml, etwa 100 – 150 ml Wasser zugeben. Je nachdem wie intensiv der Geschmack ist.

      Viele Grüße

      Nicole

      Antworten
  1. Hallo,
    welche Korn oder Vodkamarke ist denn zu empfehlen bei der Herstellung? Bin etwas überfordert mit der Auswahl und möchte nicht die falsche treffen.
    Danke schon einmal.

    Antworten
    • Hallo Jana, es ist ganz egal, welche Alkohol-Marke du verwendest, mach dir darüber keine Gedanken. Viele Grüße Nicole

      Antworten
    • Hallo Antje, wenn die Flaschen und dein Werkzeug steril sind, kannst du den Likör auch mit Apfelsaft verlängern. Viele Grüße Nicole

      Antworten
  2. Hallo,
    sollte der Likör nach dem er angesetzt ist und „reifen“ muss an einen warmen Ort gestellt werden, z. B. auf die Fensterbank oder an einen dunklen Ort? Und muss der Liköransatz öfter geschüttelt werden?
    Vielen Dank.

    Antworten
    • Hallo Birgit, du kannst den Likör einfach bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Z. B. in deiner Speisekammer oder im Schrank. Die Flaschen zwischen durch leicht zu schütteln sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Aromen. Viele Grüße Nicole

      Antworten
Schreibe einen Kommentar