fbpx

Amerikaner mit Zuckerguss und Schokolade

| |

Amerikaner gehören zu den Klassikern, wenn es um unkompliziertes Gebäck geht. Was viele nicht wissen: Du kannst sie ganz einfach selbst zubereiten. Die Basis ist ein simpler Rührteig, der Stärke enthält und dadurch etwas stabiler wird. Hier kommt unser Rezept für dich.

Amerikaner – Die Zutaten

Für 12 Stück

  • 110 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt oder Vanillezucker
  • 120 g neutrales Öl
  • 2 Eier
  • 100 g saure Sahne
  • 250 g Mehl Type 405
  • 40 g Speisestärke
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für den Guss:

  • 200 g Zucker
  • 40 g Milch
  • optional: Zuckerstreusel

Alternativ: Kuvertüre

Amerikaner – Die Zubereitung

Amerikaner mit dem Thermomix® – Foto: Jorma Gottwald
Amerikaner mit dem Thermomix® – Foto: Jorma Gottwald
  1. Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen, zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
  2. 110 g Zucker, Vanilleextrakt, Öl und Eier in den Mixtopf geben und 30 Sek. | Stufe 5 aufschlagen Restliche Zutaten zugeben und 20 Sek. | Stufe 5 vermengen.
  3. Teig mithilfe von 2 Löffeln als Häufchen auf die Backbleche geben, dabei genügend Abstand lassen. Amerikaner ca. 12 Min. hellbraun backen. Abkühlen lassen.
  4. 200 g Zucker für die Glasur in den Mixtopf geben und 60 Sek. | Stufe 10 pulverisieren. Mit dem Spatel nach unten schieben. Milch zugeben und 20 Sek. | Stufe 4 vermengen. Die Kuchen damit glasieren und – falls gewünscht – sofort mit Zuckerstreuseln verzieren.
  5. Für Schoko-Amerikaner die 100 g Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben, 6 Sek. | Stufe 8 zerkleinern und dann 3 – 4 Min. | 50 °C | Stufe 2 schmelzen. Details zu geschmolzener Schokolade findest du in unserem Artikel dazu im mein ZauberTopf-Club.

Nährwerte pro Stück: 323 KCAL | 1.8 G E | 14 G F | 45.2 G KH

Tipps & Infos:

Du kannst auch Mini-Amerikaner backen, dann musst du nur die Backzeit evt. etwas verkürzen. Statt Zuckerglasur kannst du die Amerikaner auch mit geschmolzener Schokolade überziehen. Die kleinen Amerikaner tragen ihren Namen übrigens nicht, weil sie aus Amerika kommen. Der Name leitet sich vom Triebmittel Ammoniumhydrogencarbonat ab, das ursprünglich für die kleinen Kuchen verwendet wurde, aber zu kompliziert auszusprechen war. Probiere doch auch unsere Rezept für Donuts aus dem Ofen oder diese unwiderstehlichen Chocolate-Chip-Cookies.

Perfekt für Pinterest:

Amerikaner aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Amerikaner aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Previous

Rehrücken mit Granatapfelsoße auf Walnussrisotto

Basisrezept: Kirschkompott

Next

Für dich zusammengestellt

31 Tage
KOSTENLOS
testen!
Entdecke den ZauberTopf Club

Tausende Rezepte für den Thermomix® inkl. Kochmodus, persönliche Favoritenlisten, Wochenpläne und Einkaufslisten, neue Kollektionen, Videos, Tipps und Tricks, ALLE Magazine und Bücher warten auf dich!

Schreibe einen Kommentar