fbpx

Tomatentarte

| | ,

Diese Tomatentarte ist nicht nur ein toller Hingucker, sie schmeckt auch einfach sensationell nach Sommer. Und dabei kommt sie mit ganz wenig Kohlenhydraten aus, passt also auch in eine Low-Carb-Ernährung. Die Zubereitung ist mit dem Thermomix® ganz einfach, dem Genuss steht also nichts im Wege. Schnell ran an den Zaubertopf und dann heißt es genießen!

Tomatentarte – Die Zutaten

Für 12 Stücke

  • 250 g Mandelkerne
  • 20 g kalte Butter zzgl. etwas mehr zum Fetten der Form
  • 50 g natives Olivenöl extra
  • Salz
  • 1 Ei
  • 1 Knoblauchzehe
  • Blättchen von 3 Stielen Thymian
  • Nadeln von 2 Zweigen Rosmarin
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 400 g Tomaten in Scheiben
  • 30 g Parmesan gerieben
  • 20 g Pinienkerne
  • 1 Handvoll Rucola
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Tomatentarte – Die Zubereitung

Tomatentarte mit dem Thermomix® - Foto: Anna Gieseler
Tomatentarte mit dem Thermomix® – Foto: Anna Gieseler
  1. Mandeln im Mixtopf 8 Sek. | Stufe 7 mahlen. Butter, 10 g Öl, 1⁄2 TL Salz sowie das Ei zufügen und 1 Min. | Teigmodus verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt 1 Std. kalt stellen. Den Mixtopf spülen.
  2. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Tarteform (Ø 26 cm) fetten. Den Teig hineingeben, flach drücken und am Rand hochziehen. Den Teigboden mehrfach mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier belegen und mit Hülsenfrüchten beschweren. 10 Min. vorbacken.
  3. Den Knoblauch in den Mixtopf geben und 2 Sek. | Turbo zerkleinern. Thymian mit Rosmarin zufügen und 5 Sek. | Stufe 8 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben. 40 g Olivenöl, 1⁄2 TL Salz sowie 2 Prisen Pfeffer in den Mixtopf geben und 4 Sek. | Stufe 3 verrühren.
  4. Den vorgebackenen Boden aus dem Ofen nehmen. Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen. Den Boden mit den Tomatenscheiben belegen. Die Tomaten mit dem Olivenöl-Gewürz-Mix bestreichen und mit Parmesan bestreuen. Die Tarte weitere 25 Min. backen.
  5. Inzwischen die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fettzugabe bei mittlerer Hitze goldbraun anrösten und abkühlen lassen. Die Tarte mit Rucola
    und Pinienkernen garniert servieren.

Nährwerte pro Stück: 211 KCAL | 7 G E | 19 G F | 5 G KH

Varianten für deine Tarte

Diese sommerliche Tarte kannst du auch als leichte Vorspeise zu einem besonderen Anlass servieren oder anstelle eines Salats zum Büfett mitbringen, denn sie schmeckt auch kalt sehr gut. Wenn du lieber einen klassischen Mürbeteig verwenden möchtest, ist das natürlich auch möglich.

Die besten Rezepte mit Tomaten

Gerade im Sommer sind erntefrische Tomaten einfach wunderbar und schmecken nach Sonne. So aromatisch und vielseitig. Probiere unbedingt auch gefüllte Tomaten und schau dir unsere Kollektion mit Tomaten-Rezepten im mein ZauberTopf-Club an. Eine tolle Möglichkeit, Tomaten länger haltbar zu machen, ist Sugo für Pizza oder Pasta daraus zu kochen.

Perfekt für Pinterest:

Tomatentarte mit dem Thermomix® - Foto: Anna Gieseler
Tomatentarte mit dem Thermomix® – Foto: Anna Gieseler
Previous

Pesto aus dem Thermomix® – unsere 6 Lieblingsrezepte

Hähnchenspieße mit Zaziki und Krautsalat

Next

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar