Süßkartoffeln tragen ihren Namen nicht ganz ohne Grund, ihr süßlicher Geschmack sorgt dafür, dass wir für unsere Süßkartoffel-Muffins mit verhältnismäßig wenig Zucker auskommen. Zudem haben wir uns für Agavendicksaft statt raffiniertem Zucker entschieden und sind total begeistert vom Geschmack der Muffins. Sie sind vegan und tolle Begleiter auf jedem Schulfest, Picknick oder auch als süßer Snack im Büro. Lasst sie euch schmecken.

Süßkartoffel-Muffins – Die Zutaten

Für 20 Muffins

  • 400 g Süßkartoffeln geschält und in Stücken
  • 500 g Wasser
  • 50 g Pflanzenöl
  • 180 g Mandelmilch
  • 400 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 0.5 TL gemahlene Vanille
  • 80 g Agavendicksaft

Süßkartoffel-Muffins – Die Zubereitung

 

Süßkartoffel-Muffins aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein

Süßkartoffel-Muffins aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein

 

  1. Süßkartoffeln in das Garkörbchen geben und einhängen. Wasser in den Mixtopf geben und 20 Min. | 100 °C | Stufe 1 kochen.
  2. Gegen Ende der Kochzeit den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit Förmchen auslegen.
  3. Garkörbchen mit dem Spatel entnehmen, Wasser abgießen. Süßkartoffelwürfel mit Öl und Mandelmilch in den Mixtopf geben und 15 Sek. | Stufe 4 pürieren.
  4. Mehl, Backpulver, Zimt, Vanille und Agavendicksaft zugeben und 30 Sek. | Teigstufe zu einem Teig verarbeiten. Falls nötig, etwas mit dem Spatel runterschieben und weitere 15 Sek. | Teigstufe.
  5. Teig in die Förmchen geben und 25 – 30 Min. backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen, evt. mit etwas Puderzucker bestäuben oder Obst darüber geben und servieren.

Nährwerte pro Muffin: 99 KCAL | 1.9 G E | 2 G F | 17 G KH

Tipps: Ihr könnt auch etwa 100 g Heidelbeeren oder anderes Obst zum Teig geben und erhaltet so immer wieder neue Varianten der Muffins.

Perfekt für Pinterest:

 

Süßkartoffel-Muffins aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein

Süßkartoffel-Muffins aus dem Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein

 

Info: Süßkartoffeln enthalten viel mehr Stärke und fast dreimal so viel Zucker wie normale Kartoffeln, trotzdem sorgen sie nur für einen ganz langsamen Anstieg unseres Blutzuckers und sind somit die bessere Wahl. Zudem sind sie fettarm und enthalten viele Mineralstoffe und Vitamine:

  • Süßkartoffeln enthalten fast soviel Betacarotin wie Karotten. Der Körper wandelt Betacarotin in Vitamin A um, das zellschützend wirkt und die Abwehrkräfte stärkt.
  • Der hohe Anteil an fettlöslichem Vitamin E schützt unsere Zellen vor vorzeitiger Alterung. 100 Gramm Süßkartoffeln decken ein Drittel des Tagesbedarfs an Vitamin E.
  • Das Kalium aus der Süßkartoffel regelt den Flüssigkeitshaushalt im Körper: Es schwemmt überschüssiges Wasser aus und kann einen erhöhten Blutdruck senken.
    Süßkartoffeln haben mehr Ballaststoffe als Kartoffeln. Darum sättigen sie lange und schützen vor Heißhungerattacken.
Summary
recipe image
Recipe Name
Süßkartoffel-Muffins
Author Name
Published On
Preparation Time
Total Time

Pin It on Pinterest