Nudeln kochen im Thermomix®

| |

Nudeln kochen im Thermomix® ist ganz einfach und bequem. Und Pasta ist die beste Basis für ein leckeres Mittagessen, da sind wir uns wohl einig. Spaghetti, Penne, Maccheroni, Farfalle, Spirelli oder Linguine – welche du am liebsten magst, hängt von deinem persönlichen Geschmack ab und von der Soße, die du dazu essen möchtest. Zudem sind Nudeln perfekt für Meal Prep. Du kochst einfach eine große Portion, isst einen Teil davon sofort und verarbeitest den Rest am nächsten Tag für eine andere Mahlzeit.

Nudeln kochen im Thermomix® – Die Zutaten

Für 4 Portionen

  • 1500 g Wasser
  • 2 TL Salz
  • 500 g Nudeln

Nudeln kochen im Thermomix®– Die Zubereitung

Nudeln kochen im Thermomix® – Foto: Anna Gieseler
Nudeln kochen im Thermomix® – Foto: Anna Gieseler
  1. Wasser und Salz in den Mixtopf geben und 14 Min. | 100 °C | Stufe 1 aufkochen. 500 g Nudeln durch die Deckelöffnung geben und diese je nach Packungsangabe z. B. 8 Min. | 100 °C | Linkslauf | Stufe 1 kochen.
  2. Nudeln durch den Varoma® Behälter abgießen und servieren.

Nährwerte pro Portion: 430 KCAL | 15 G E | 1.5 G F | 87 G KH

Wieviele Nudeln kann ich im Mixtopf garen?

500 g ist die Höchstmenge, die du im Mixtopf garen kannst. Eine geringere Menge ist natürlich auch möglich. Dann kannst du die Wassermenge etwas reduzieren und das Wasser kocht auch schon schneller. Konkret bedeutet das für eine Menge von 300 g Nudeln, dass du 1200 g Wasser in den Mixtopf gibst und in Schritt 1 das Wasser nur 10 Min. | 100 °C | Stufe 1 zum Kochen bringst. So zeigt es übrigens auch unsere Kollegin Dési in diesem Video:

Nudeln kochen mit dem WunderCap®

Um Nudeln zu kochen, benötigst du das Mixmesser nicht. Wenn es dich z. B. nervt, dass sich Spaghetti beim Garen um das Messer wickeln, kannst du dir den WunderCap® anschaffen. Er ersetzt das Messer und sorgt so für 20 % mehr Volumen im Mixtopf. Das ist nicht nur beim Nudeln kochen praktisch, sondern auch für Kartoffeln, Reis oder beim Sous-vide-Garen. Detaillierte Infos zum WunderCap® findest du in diesem Beitrag. Kaufen kannst du ihn im Shop.

Was tun, wenn das Wasser aus dem Mixtopf schäumt?

Bei Spaghetti und anderen langen Nudeln ist es normal, dass sie anfangs aus dem Mixtopfdeckel herausschauen und erst nach und nach im Topf verschwinden. Dementsprechend setzt du auch den Messbecher erst ein, wenn die Pasta ganz im Topf verschwunden ist. Wenn beim Kochen der Nudeln Wasser aus dem Mixtopfdeckel hochschäumt gibst du 1 TL Öl oder Butter dazu, dann reduziert sich die Schaumbildung. Außerdem kannst du dann den Varoma® aufsetzen. So kann der Dampf besser entweichen.

Warum werden meine Nudeln schleimig?

Immer mal wieder passiert es, dass Nudeln beim Kochen schleimig werden. Dies kann in einem normalen Topf genauso passieren wie im Thermomix®. Auch wir haben das Phänomen schon beobachtet. Die Ursachen dafür können unterschiedlich sein. Manchmal scheint es an der Nudel-Sorte zu liegen. Hochwertige Nudeln aus Hartweizen gelingen immer perfekt. Hochwertig heißt dabei nicht zwingend teuer. Auch Pasta vom Discounter ist häufig von einer Spitzen-Qualität. Wichtig ist auf jeden Fall, genug Wasser für die Pasta-Menge zu verwenden. Der Thermomix® hat zwar nur ein begrenztes Volumen, gib aber auf keinen Fall weniger Wasser in den Topf als im Rezept angegeben. Außerdem solltest du das Nudelwasser immer salzen, dabei kannst du lieber zu großzügig sein, als zu wenig Salz zu verwenden. Das weit-verbreitete Abschrecken der Nudeln mit kaltem Wasser ist übrigens nicht nötig. Es reicht vollkommen aus, die Nudeln abzugießen.

Die besten Pasta-Rezepte für den Thermomix®

Nudelauflauf mit Brokkoli und Schinken mit dem Thermomix® - Foto: Frauke Antholz
Nudelauflauf mit Brokkoli und Schinken mit dem Thermomix® – Foto: Frauke Antholz

Nackte Nudeln allein ergeben natürlich noch keine Mahlzeit, sind aber die beste Grundlage dafür und eignen sich auch super für Meal Prep. Meal Prep bedeutet, dass du deine Mahlzeiten, z. B. für eine Woche, im Voraus planst und auch Basis-Zutaten wie eben Nudeln, Reis oder Kartoffeln schon in größeren Mengen kochst, um sie dann an den folgenden Tagen für verschiedene Mahlzeiten zu verwenden. Nudeln, die übrig geblieben sind, eignen sich zum Beispiel für einen leckeren Nudelauflauf oder einen Nudelsalat. Tolle Pasta-Rezepte findest du nicht nur hier auf dem Blog sondern auch im mein ZauberTopf-Club. Dort haben wir auch verschiedene Kollektionen dazu, z. B. eine Kollektion mit den besten Spaghetti-Rezepten oder eine mit Pasta-Rezepten, die Kids lieben.

Perfekt für Pinterest:

Nudeln kochen im Thermomix® - Foto: Anna Gieseler
Nudeln kochen im Thermomix® – Foto: Anna Gieseler
Previous

Vegane Mousse au Chocolat

Kartoffelgratin

Next

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar