Mini-Kuchen aus dem Varoma®

| | ,

Wer hier regelmäßig vorbei schaut, weiß wie sehr ich Cheesecakes und Käsekuchen aller Art liebe. Diese Mini-Kuchen aus dem Varoma® sind eine tolle Kombination davon mit Schokolade. Sie lassen sich toll vorbereiten und sind auch als Mitbringsel eine tolle Sache. Viel Spaß beim Nachbacken und lasst sie euch schmecken.

Mini-Kuchen aus dem Varoma® – Die Zutaten

Für 4 Stück

  • 100 g Butter, zzgl. etwas mehr zum Fetten der Form
  • 4 Eier, getrennt
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 200 g Schokolade in Stücken
  • 50 g Mehl Type 405
  • 100 g Frischkäse
  • 30 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Stärke
  • 1300 g Wasser

Mini-Kuchen aus dem Varoma® – Die Zubereitung

 

Mini-Kuchen aus dem Varoma® – Foto: Nicole Stroschein
Mini-Kuchen aus dem Varoma® – Foto: Nicole Stroschein

 

  1. 4 Schraubgläser (Inhalt 200 ml) einfetten. Rühraufsatz einsetzen.
  2. Eiweiß und Salz in den Mixtopf geben und 6 Min. | Stufe 4 zu Schnee verarbeiten. Rühraufsatz entfernen. Eischnee in eine Schüssel geben.
  3. 150 g Zucker, Eigelb und Butter in Stücken in den Mixtopf geben, dann 6 Min. | 70 °C | Stufe 4 aufschlagen.
  4. Schokolade zugeben und warten, bis sie leicht angeschmolzen ist. Dann 20 Sek. | Stufe 5 vermischen. Mehl zugeben und 10 Sek. | Stufe 5 unterheben.
  5. Rühraufsatz einsetzen. Eischnee zugeben, 15 Sek. | Stufe 2,5 unterheben und dann in eine Schüssel umfüllen. Mixtopf ausspülen. Frischkäse, Zucker, Ei und Stärke in den Mixtopf geben und 20 Sek. | Stufe 3 vermischen.
  6. Zunächst Schokoladenmasse in die Gläser füllen, dann Cheesecake-Creme und schließlich wieder Schokoladenteig obenauf geben.
  7. 1300 g Wasser in den Mixtopf geben. Varoma® aufsetzen. Gläser mit Frischhaltefolie abdecken, in den Varoma® stellen und schließen. Dann 60 Min. | Varoma® | Stufe 2 garen.

Nährwerte pro Stück: 815 KCAL | 15 G E | 49 G F | 79 G KH

Perfekt für Pinterest:

 

Mini-Kuchen aus dem Varoma® – Foto: Nicole Stroschein
Mini-Kuchen aus dem Varoma® – Foto: Nicole Stroschein

 

Wenn dir dieses Rezept gefällt, solltest du auch unseren Cheesecake mit Schokokern probieren 🙂

Previous

Rosenkohl-Kartoffelsalat

Fondant aus dem Thermomix®

Next

Für dich zusammengestellt

15 Gedanken zu “Mini-Kuchen aus dem Varoma®”

  1. Hallo Nicole
    immer wieder tolle Rezepte.
    Hallo Nicole
    Zum „Mini-Kuchen aus dem Varoma“, habe ich eine Frage:
    Kann man ihn evtl. nach Zubereitung, direkt mit dem Deckel vom Schraubglas, heiß verschließen, als Vorratshaltung??
    Das wäre toll!!
    Gruß Angela

    • Hallo Angela! Ganz lieben Dank für die Rückmeldung. Das geht auf jeden Fall. Du darfst dann die Gläser nur nicht so hoch befüllen. Auf meinen Fotos ist ja gut zu erkennen, dass die Kuchen höher werden als der Rand vom Glas. Dann also weniger nehmen und auf mehr Gläser verteilen. Die passen dann aber evt. nicht alle gleichzeitig in den Varoma. Schau einfach vorher, was du für Gläser hast. Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Liebe Grüße Nicole

    • Hallo Nadine, ganz exakte Angaben kann ich dir dazu nicht machen, da ich es noch nicht ausprobiert habe. Wenn du aber ganz sauber arbeitest, sterile Gläser verwendest und diese sofort nach dem Backen fest verschließt, sollten die Kuchen sich auf jeden Fall mehrere Wochen halten. Lieben Gruß Nicole

  2. Mahlzeit zusammen, ich habe heute versucht bzw. die Mini Küchlein sind noch im Varomat. Aber die Frischkäse Creme ist beim einfüllen sofort versunken. Was mache ich falsch?

    • Hallo Danny, das kann ich dir leider so aus der Ferne nicht sagen. Was genau heißt versunken? Heißt das, die Schokoladencreme ist nicht fest genug gewesen, sodass die Frischkäse-Creme sich mit ihr vermischt hat? Das sollte natürlich nicht passieren und ist, wie man auf den Fotos sehen kann, bei mir auch nicht der Fall gewesen. Ist denn der Eischnee richtig steif gewesen? Viele Grüße Nicole

  3. Hallo!
    Habe die Küchlein gerade ausprobiert, nach dem Backen habe ich aber doch zwei fragen:
    – Die Frischkäse creme ist überhaupt nicht fest, die ist ganz flüssig… woran kann das liegen bzw. wie kann ich das im Fall wieder retten?
    – Wie fest darf man die Frischhaltefolie ziehen?

    Liebe Grüße!

    • Hallo Sarah, die Frischkäse-Creme ist nach dem Backen noch flüssig? Das kann ich mir nicht erklären. Auch vor dem Backen sollte sie nicht flüssig sondern cremig sein. Die Schokoladenmasse ist durch den Eischnee sehr luftig und versinkt nicht in der Cheesecake-Creme. Wie stramm du die Frischhalte-Folie ziehst liegt ein bisschen in deinem Ermessen und daran, wie voll du die Gläser gefüllt hast. Wie du auf meinen Fotos siehst, ist der Kuchen ja über den Rand hinausgegangen, die Folie gibt aber auch nach. Viele Grüße Nicole

  4. Hallo, auch ich habe mich gerade an dem kleinen Kuchen versucht. Genau wie bei dem Kommentar von Danny, ist auch bei mir die Frischkäsecreme gleich versunken. Schade, alles nach Anleitung gemacht.

  5. Hallo!

    Ich überlege auch die Kuchen mal auszuprobieren, würde mir aber gerne die Frischhaltefolie sparen (der Umwelt zuliebe) – habt ihr da vielleicht eine Alternative in petto? Lg

    • Du kannst die Kuchen mit allem abdecken, was so dicht hält, dass keine Feuchtigkeit in die Formen tropft.

      Viele Grüße Nicole

    • Liebe Tanja,
      du kannst einen Frischkäse deiner Wahl nehmen, ob Doppelrahmstufe oder fettreduziert, ist deinem Geschmack überlassen.
      Viele Grüße und lass sie dir schmecken.

      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Neue Dips und Aufstriche

Du bist immer auf der Suche nach neuen Rezepten für deinen Thermomix®? 

Dann melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte regelmäßig Inspiraton per Mail.

Mit Absendung dieses Formulars möchte ich den regelmäßigen Newsletter der Falkemedia GmbH & Co KG erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Vielen Dank!

Wir haben dir eine E-Mail geschickt!