Klassische Kroketten

| |

Kroketten gehören zum Besten, was du aus Kartoffeln zaubern kannst. Im Inneren sind sie herrlich weich und cremig und außen knusprig. Kein Wunder, dass sie zu jedem guten Festessen gehören. Wir zeigen dir, wie du sie ganz einfach mithilfe des Thermomix® zubereiten kannst. Hier kommt das Rezept, lass sie dir schmecken!

Klassische Kroketten – Die Zutaten

Für 4 Portionen

  • 600 g Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • 800 g mehligkochende Kartoffeln in Würfeln (2 cm)
  • 2 Eigelb
  • 20 g Butter (weich)
  • Muskat
  • 2 Eiweiß
  • 30 g Mehl
  • 100 g Semmelbrösel
  • 3 l Öl

Klassische Kroketten – Die Zubereitung

Kroketten mit dem Thermomix® – Foto: gettyimages / Pink-Orange-Photography
Kroketten mit dem Thermomix® – Foto: gettyimages / Pink-Orange-Photography
  1. Wasser und 1/2 TL Salz in den Mixtopf geben, Gareinsatz einhängen, Kartoffelwürfel (2 cm groß ) einwiegen und 27 min. | Varoma® | Stufe 1 garen. Gareinsatz mit Hilfe des Spatels herausnehmen und Mixtopf leeren.
  2. Rühreinsatz in den Mixtopf einsetzen. Gekochte Kartoffeln, 1/2 TL Salz, 2 Prisen Pfeffer, Muskat, Eigelb und Butter in den Mixtopf geben und 25 Sek. | Stufe 3 verrühren. Masse umfüllen und abkühlen lassen.
  3. Öl in einem hohen Topf oder Fritteuse auf höchstens 170 °C erhitzen. Eiweiß leicht verquirlen. Mehl, Eiweiß und Semmelbrösel jeweils in einen tiefen Teller geben.
  4. Aus dem Teig Kroketten formen, diese können klassisch ca. 3 cm lang oder einfach runde Bällchen sein. Dann die Kroketten nacheinander im Mehl, im Eiweiß und in den Semmelbröseln wenden.
  5. Die Kroketten im heißen Fett portionsweise goldbraun backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und dann servieren.

Nährwerte pro Portion: 449 KCAL | 10 G E | 22 G F | 49 G KH

Wie bekommen meine Kroketten die perfekte Form?

Du kannst die Kroketten entweder mit einem Löffel von der Masse abnehmen und vorsichtig mit der Hand formen, als runde Bällchen oder klassisch in einer länglichen Form. Oder aber, du gibst die Masse in einen Spritzbeutel ohne Tülle und drückst sie als langen Strang aus dem Beutel. Dann schneidest du mit dem Messer 2 bis 3 cm lange Stücke ab und hast perfekt geformte Kroketten.

Wann hat das Öl die perfekte Temperatur zum Frittieren?

Du solltest das Fett höchstens auf 170 °C erhitzen. Wenn du kein Thermometer hast, um die Temperatur des Frittierfetts zu messen, kannst du einen Kochlöffel aus Holz in das flüssige Fett stecken, steigen Blasen daran hoch, hat das Fett die richtige Temperatur. Übrigens: Wenn du die Kroketten besonders knusprig magst, paniere sie doppelt: nach dem ersten Durchgang einfach noch einmal im Eiweiß und dann in den Semmelbröseln wenden und noch einmal ins Fett geben. Achte auch darauf, dass der Topf höchstens zur Hälfte mit dem heißen Fett gefüllt ist, wenn du keine Fritteuse hast. Du kannst die Kroketten vorsichtig mit zwei Gabeln aus dem heißen Öl holen. Eine Schöpfkelle oder ein Sieb können hier aber auch sehr nützlich sein.

Wozu passen Kroketten?

Kroketten passen zu Fleisch oder Fisch, besonders, wenn du ein festliches Menü servierst, bist du mit ihnen immer auf der sicheren Seite. Zum Beispiel eine knusprige Ente oder auch unser dänischer Schweinebraten. Du kannst sie aber auch ganz einfach zu einem Salat oder mit einem leckeren Dip servieren. Schau doch auch im mein ZauberTopf-Club vorbei. Dort findest du tausende Rezepte für jede Gelegenheit.

Perfekt für Pinterest:

Kroketten mit dem Thermomix® – Foto: gettyimages / Pink-Orange-Photography
Foto: gettyimages / Pink-Orange-Photography
Previous

mein ZauberTopf Leichte Küche SPEZIAL 1/21 Wochenpläne

Gewinne einen Cookit von Bosch – Verlosung

Next

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar