Sie sind die besten Freunde des Menschen und deshalb wünscht sich jeder Hundebesitzer, dass es seinem Vierbeiner gut geht. Gesunde Ernährung ist dabei ein wichtiger Bestandteil. Und jetzt gibt es das perfekte Buch für alle Hundefreunde, die auch einen Thermomix® ihr Eigen nennen. Hundefutter aus dem Thermomix® von Charly Till und Janosch Engler bietet viele, tolle Rezepte für selbstgemachtes Hundefutter und liefert wertvolle Hintergrundinformationen dazu, welche Nährstoffe Hunde brauchen und worauf man bei der Herstellung des Futters achten sollte. Wir freuen uns sehr, zwei Rezepte aus dem Buch präsentieren zu dürfen:

Kalbfleischtopf und Leberherzchen ❤️

 

Charly Till und Janosch Engel: Hundefutter aus dem Thermomix®, erschienen im Riva-Verlag

Charly Till und Janosch Engel: Hundefutter aus dem Thermomix®, erschienen im riva-Verlag

Kalbfleischtopf aus dem Thermomix® – Die Zutaten

Für 500 g Futter:

  • 120 g Zucchini
  • 60 g Karotte
  • 500 g Kalbfleisch aus der Keule
  • 30 g Kokos- oder Sonnenblumenöl

Kalbfleischtopf aus dem Thermomix® – Die Zubereitung

  1. Zucchini und Karotte waschen, Karotte schälen, alles vierteln und im Mixtopf 5 Sek. | Stufe 5 zerkleinern, entnehmen und beiseite stellen.
  2. Das Fleisch waschen, trockentupfen, überschüssiges Fett und die Haut entfernen (je nach Kaufreudigkeit des Hundes). In 1 cm große Würfel schneiden. mit dem Kokosöl in den Mixtopf geben und 5 Min. | Varoma | Linkslauf | Stufe 1 ohne den Messbecher garen.
  3. Anschließend Messbecher einsetzen und 10 Sek. | Stufe 5 zerkleinern.
  4. Messbecher herausnehmen und das Flesich erneut 5 Min. | Varoma | Linkslauf | Stufe 1 garen.
  5. Das Gemüse zugeben und 15 Min. | Aroma | Linkslauf | Stufe 1 garen.
  6. Entnehmen, abkühlen lassen und die benötigte Menge verfüttern.
  7. Den Rest in Schraubgläser abfüllen und entweder innerhalb von 3 Tagen verbrauchen (bei Aufbewahrung im Kühlschrank) oder einfrieren.

 

Kalbfleischtopf aus dem Thermomix® – Foto: Charly Till – Hundefutter aus dem Thermomix® riva-Verlag

Kalbfleischtopf aus dem Thermomix® – Foto: Charly Till

 

Leberherzchen – Die Zutaten

Für 850 g Kekse

  • 400 g Rinderleber
  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 2 Eigelb
  • 50 g Kokosöl

Leberherzchen – Die Zubereitung

  1. Die Leber waschen, abtupfen, in den Mixtopf geben und 10 Sek. | Stufe 10 pürieren.
  2. Mehl, Eigelb und Kokosöl zugeben und 4 Min. | Teigstufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Falls nötig, etwas mehr Mehl oder ein paar Tropfen Wasser zugeben.
  3. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  4. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 0,5 cm dick ausrollen und mit einer Herzform ausstechen. Kekse auf mit Backpapier ausgelegten Blechen verteilen und auf der mittleren Schiene etwa 30 Min. backen. Nach dem Backen alle Kekse auf ein Blech geben und in der Restwärme des Ofens nachtrocknen lassen.
  5. Im Kühlschrank in einem luftdicht verschlossenen Gefrierbeutel lagern und innerhalb von 4 Tagen aufbrauchen oder einfrieren.

 

Leberherzchen Thermomix® Foto: Charly Till Hundefutter aus dem Thermomix®, erschienen im Riva-Verlag

Leberherzchen aus dem Thermomix® – Foto: Charly Till

 

Alle Infos zum Buch im Überblick:
Charly Till und Janosch Engler: Hundefutter aus dem Thermomix®
Softcover, 96 Seiten
Erschienen: Juni 2017
Gewicht: 275 g
ISBN: 978-3-7423-0164-2
Preis: 9,99 Euro

Pin It on Pinterest

Share This