Carrot Cake in zwei Varianten

| |

Es ist noch gar nicht so wahnsinnig lange her, dass ich meinen ersten Carrot Cake nach einem amerikanischen Rezept zubereitet habe. Im vergangenen Jahr veröffentlichte ich das Rezept auf dem Blog von sweetpaul.de – damals hatte der Kuchen ein Cream-Cheese-Frosting, das unglaublich cremig war. Jetzt habe ich das Rezept für den Thermomix® umgeschrieben.

Diesmal habe ich Glasur und Füllung aus einer Ganache mit zitroniger weißer Schokolade gefertigt. Außerdem habe ich einen Teil des Mehls durch Vollkornmehl ersetzt. Beide Kuchen waren sehr, sehr saftig lecker. Deshalb gibt es hier jetzt beide Varianten.

Carrot Cake – Die Zutaten

  • 1 Apfel, halbiert (ca. 100 g)
  • 250 g Karotte in Stücken
  • 100 g Walnüsse
  • 100 g Mandeln
  • 180 g Zucker
  • 3 Eier
  • 200 ml Speiseöl
  • 200 ml Buttermilch
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 250 g Mehl, Typ 405 (oder Vollkornmehl)
  • 2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • optional: 1/2 TL Zimt

 

Carrot Cake mit Cream-Cheese-Frosting – Foto: Nicole Stroschein
Carrot Cake mit Cream-Cheese-Frosting – Foto: Nicole Stroschein

 

Für das Cream-Cheese-Frosting (siehe oben):

  • 250 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 180 g weiche Butter
  • 300 g Frischkäse (Zimmertemperatur)
Carrot Cake mit weißer Zitronen-Schokolade Thermomix® – Foto: Nicole Stroschein
Carrot Cake mit weißer Zitronen-Schokolade – Foto: Nicole Stroschein

 

Für die Ganache (siehe oben):

  • 600 g weiße Schokolade
  • 200 g Sahne
  • 1 TL Zitronensäure

Carrot Cake – Die Zubereitung

  1. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Apfel und Möhren in den Mixtopf geben und 5 Sek. | Stufe 6 zerkleinern, entnehmen und beiseite stellen
  3. Walnüsse in den Mixtopf geben und 5 Sek. | Stufe 5 zerkleinern, zu den Äpfeln und Möhren geben
  4. Die Mandeln in den Mixtopf geben und 10 Sek. | Stufe 10 mahlen und entnehmen
  5. Zucker, Eier, Öl, Buttermilch und Vanille-Mark in den Mixtopf geben und 20 Sek. | Stufe 4 mischen
  6. Mandeln, Mehl, Natron, Salz und Zimt zugeben und weitere 20 Sek. | Stufe 4 vermengen
  7. Möhren, Äpfel und Walnüsse zugeben und 20 Sek. | Stufe 4 zu einem Teig verarbeiten (evt. noch einmal mit dem Spatel runterschieben und etwas nachmischen)
  8. Teig in eine große, gefettete oder zwei kleine Springform(en) füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten bei 180 °C Ober-/Unterhitze backen. Nach dem Backen auf einem Rost auskühlen lassen.

Je nachdem, für welche Variante Sie sich entscheiden, geht es jetzt weiter wie folgt:

Für das Frosting:

  1. Zucker in den Mixtopf geben und 10 Sek. | Stufe 10 pulverisieren
  2. Butter und Frischkäse zugeben und 2 Min. | Stufe 4 cremig schlagen
  3. Dann etwa 30 Min. kaltstellen, damit die Creme sich gut verstreichen lässt

Für die Ganache:

  1. Die Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben und 5 Sek. | Stufe 8 zerkleinern
  2. Sahne zugeben und 3 Min. | 70 °C | Stufe 2  erwärmen
  3. Zitronensäure zugeben und 20 Sek. | Stufe 4 vermengen, auskühlen lassen, bis die Ganache die optimale Streichfähigkeit hat

 

  1. In der Zwischenzeit den abgekühlten Kuchen waagerecht teilen, so dass zwei oder drei gleich dicke Scheiben entstehen.
  2. Schließlich das Cream-Cheese-Frosting oder die Ganache zwischen den beiden Schichten und auf dem Kuchen vestreichen. Dann den Kuchen einige Stunden in Kühlschrank auskühlen lassen.

Nährwerte pro Stück (bei 12 Stück):

Nur der Kuchen: 450 KCAL | 34,5 g KH | 6 g E | 30 g KH

Mit Cream-Cheese-Frosting: 728 KCAL | 84 g KH | 12 g E | 48 g F

Mit der Ganache: 789 KCAL | 66 g KH | 9 g E | 50 g F

 

Carrot Cake mit weißer Zitronen-Schokolade – Foto: Nicole Stroschein
Carrot Cake mit weißer Zitronen-Schokolade – Foto: Nicole Stroschein

Infos: Der Kuchen wird durch die beiden Finish-Varianten sehr gehaltvoll, er sättigt aber auch sehr gut. Die Berechnung für 12 Stücke ist sehr großzügig. Wer Kalorien sparen möchte, kann die Creme, bzw. Schokolade auch weglassen, oder nimmt einfach ein kleines Stück, was vollkommen ausreichend ist. Die Schokoladen-Ganache können Sie auch problemlos ohne die Zitronensäure fertigen, die Zitronensäure sorgt allerdings für eine überraschende Frische.

Die erste Variante des Kuchens mit dem Chream-Cheese-Frosting habe ich in einer Springform mit 26 cm Durchmesser gebacken. Die zweite Variante mit 3 Schichten in zwei kleineren Formen von jeweils 22 cm Durchmesser.

Perfekt für Pinterest:

Carrot Cake mit weißer Zitronen-Schokolade – Foto: Nicole Stroschein
Carrot Cake mit weißer Zitronen-Schokolade – Foto: Nicole Stroschein
Summary
recipe image
Recipe Name
Carrot Cake in zwei Varianten
Author Name
Published On
Preparation Time
Total Time
Previous

Rosenkohl-Auflauf mit Karotten und Tomaten

Hähnchengeschnetzeltes mit Cashewkernen

Next

1 Gedanke zu “Carrot Cake in zwei Varianten”

Schreibe einen Kommentar