Beerentarte mit Mascarponecreme

| |

Zarter Mürbeteig mit zwei cremigen Begleitern und fruchtigen Beeren – Diese Beerentarte ist eine himmlische Kombination aus dem Besten, was ein Kuchen bieten kann. Leicht, frisch und so lecker. Mit anderen Worten: Die Planung für den nächsten Kaffeebesuch ist hiermit abgeschlossen! Hier das Rezept, lass es dir schmecken.

Beerentarte mit Mascarponecreme – Die Zutaten

Für 12 Stücke
Utensilien: Tarte- oder Springform (Ø 22 cm)

  • 160 g Mehl zzgl. etwas mehr zum Verarbeiten
  • 4 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 80 g kalte Butter in Stückchen zzgl. etwas mehr zum Fetten
  • 1 Eigelb
  • einige getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • 85 g Zucker
  • Saft und Abrieb von 2 Bio-Limetten
  • 1 Ei
  • 60 g kalte Butter in Stückchen
  • 500 g Mascarpone
  • 100 g Joghurt
  • 1 Bio-Limette
  • 500 g gemischte Beeren (Brombeeren Himbeeren, Johannisbeeren, Blaubeeren, Stachelbeeren)
  • 1 EL brauner Zucker
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Beerentarte mit Mascarponecreme – Die Zubereitung

Beerentarte mit dem Thermomix® – Foto: Ira Leoni
Beerentarte mit dem Thermomix® – Foto: Ira Leoni
  1. Für den Teig Mehl, Zucker und Salz, kalte Butter und Eigelb in den Mixtopf geben und 30 Sek. | Stufe 4 kneten. Ggf. esslöffelweise eiskaltes Wasser dazugeben und erneut 10 Sek. | Stufe 4 kneten, damit die Zutaten zusammenhalten. Nun den Teig mit der Hand zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 60 Min. kalt stellen.
  2. Inzwischen Zucker in den Mixtopf geben und 10 Sek. | Stufe 10 pulverisieren. Mit dem Spatel nach unten schieben. Limettensaft und -abrieb, Ei und Butter zugeben und 20 Sek. | Stufe 6 verrühren. Anschließend mit dem Spatel nach unten schieben und alles 6 Min. | 100 °C | Stufe 3 aufkochen. 15 Min. | 90 °C | Stufe 3 ohne Messbecher köcheln. Limettencurd umfüllen und kalt stellen.
  3. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Tarteform (Ø 22 cm) mit etwas Butter fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick rund ausrollen. Die Tarteform an Boden und Rand damit auskleiden. Den Teig 10 Minuten kalt stellen.
  4. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, mehrfach mit einer Gabel einstechen und mit einem Bogen Backpapier belegen. Mit Hülsenfrüchten beschweren und den Teig 10 Min. im vorgeheizten Ofen backen, dann Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und den Boden in weiteren 5 – 7 Min. goldgelb backen. Den Boden aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.
  5. Den ausgekühlten Boden vorsichtig aus der Backform lösen, auf eine Tortenplatte setzen und mit dem Limettencurd bestreichen. Mascarpone und Joghurt in den Mixtopf geben und 10 Sek. | Stufe 4 verrühren. Die Creme auf dem Limettencurd verstreichen und die Tarte 2 Stunden kalt stellen.
  6. 1 Limette heiß abwaschen und trocken tupfen. Die Schale in Zesten abschälen, von 1 Hälfte den Saft auspressen. Die Beeren verlesen, waschen und trocken tupfen. Beeren, Limettenschale, -saft und braunen Zucker in einer Schüssel vorsichtig vermischen. Die Beerenmischung auf der Tarte anrichten, diese dann mit etwas Puderzucker bestäuben und sofort servieren.

Nährwerte pro Stück: 228 KCAL | 5.4 G E | 23 G F | 26.7 G KH

Tipps & Infos:

Statt gemischter Beeren kannst du natürlich auch nur Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren oder Erdbeeren verwenden. Weitere, tolle Rezepte für Kuchen und alles andere findest du im mein ZauberTopf-Club.

Perfekt für Pinterest:

Beerentarte mit dem Thermomix® – Foto: Ira Leoni
Beerentarte mit dem Thermomix® – Foto: Ira Leoni
Previous

Tortilla-Pizza mit Oliven und Sardellen

Schwäbischer Kartoffelsalat mit Essig und Öl

Next

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar