Thermomix® richtig nutzen: Die Temperaturen

| | ,

Was kann der Thermomix® eigentlich nicht? Er zaubert  im Handumdrehen Eintöpfe, Suppen, Kuchen, Smoothies und leckere Brote. Per Touchscreen erhitzt er sich auch im Nu bis auf 120 Grad. Und anders als beim Herd hält der Thermomix® dank automatischer Steuerung konstant seine Temperatur.

Ein echtes Wunderkind eben! Was wären wir nur ohne unseren Zaubertopf? ❤️ Der richtige Umgang mit den Temperaturen ist natürlich wichtigste Voraussetzung für das Gelingen der Rezepte. In diesem Beitrag erklären wir euch deshalb, welche Temperaturen ihr wann wählt und was ihr dabei beachten müsst! Viel Spaß beim Lesen und Mixen.

Allgemeine Sicherheitshinweise zum Thema Temperaturen

  1. Verwende stets bei der Zubereitung von erhitztem Essen deinen Messbecher und stelle diesen in die Öffnung deines Mixtopfdeckels.
  2. Wie bereits in unserem letzten How to Mix Beitrag zum Thema Geschwindigkeiten erklärt, sollte bei stark erhitztem Füllgut sowohl die Geschwindigkeit als auch die Temperatur schrittweise erhöht werden.
  3. Achte darauf, dass du während des Mixvorgangs weder die Oberfläche des Mixtopfs noch den Deckel oder den Varoma® bei heißem Füllgut berührst. Dies könnte zu Verbrennungen führen.
  4. Berühre deinen Varoma® nach einem Mixvorgang nur an den dafür vorgesehenen Griffen.
  5. Entferne den Gareinsatz stets mit deinem Spatel. Sonst kannst du dich auch hier verbrennen.

 

Gareinsatz entfernen Thermomix® - Foto: Anna Gieseler
Gareinsatz entfernen Thermomix® – Foto: Anna Gieseler

Die richtige Temperatur für das richtige Gericht 

37 GradKörpertemperaturKindernahrung erwärmen
40 – 55 GradSchonendes SchmelzenSchokolade schmelzen
60 – 80 GradSchonendes KochenZubereitung von Saucen
80 – 95 GradWasser erwärmenTee oder Warme Milch zubereiten
100 GradKochen von WasserEintöpfe und/oder Suppen herstellen
105 – 115 GradSirup herstellenSüssigkeiten, wie Zuckerstangen und Lollies
120 GradAndünstenZwiebeln oder Fleisch dünsten
VaromaDampfgarenFisch oder Fleisch garen

Perfekt für Pinterest:


Tipp:
 Auch das Sous Vide Garen ist im TM5® ohne Probleme realisierbar. Ein Rezept dafür findet ihr auf dem Blog unserer lieben Kollegin Désirée.

Previous

Crêpes aus dem Thermomix®

Zucchinitaler mit Kräutern und Ricotta

Next

Für dich zusammengestellt

5 Gedanken zu „Thermomix® richtig nutzen: Die Temperaturen“

    • Liebe Susanne,

      die Temperaturen beim TM31 sind gleich, außer, dass du beim TM31 nicht auf 120 °C erhitzen kannst. Wenn diese Einstellung bei einem Rezept für den TM5 angegeben ist, wählst du stattdessen Varoma.

      Lieben Gruß

      Nicole

      Antworten
      • Wär gut wie lange noch angegeben werden könnte . Bei z.b. Kindernahrung 2min. ? Oder wie lange dauert es bis die 37 Grad erreicht ist …..

        Antworten

Schreibe einen Kommentar