fbpx

Raclette-Auflauf

| |

Ein Raclette-Auflauf ist perfekt für alle, die es würzig lieben und auf die Kombination aus feinem Gemüse und geschmolzenem Käse stehen. Statt die Leckereien einzeln in Pfännchen zu grillen, wandern einfach alle Zutaten in eine Auflaufform und gratinieren dann im Backofen. Die Vorbereitung übernimmt der Thermomix®. Du darfst dann einfach nur genießen!

Raclette-Auflauf – Die Zutaten

Für 4 Personen

  • 1 kg Kartoffeln
  • 500 g Wasser
  • 500 g Brokkoli in Röschen
  • 2 Zwiebeln halbiert
  • 40 g Olivenöl
  • 250 g Champignons in Scheiben
  • 50 g Speck
  • 1 Handvoll Kirschtomaten halbiert
  • 250 g Raclette-Käse in Streifen
  • 200 g Sahne
  • 200 g Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer

Raclette-Auflauf – Die Zubereitung

Auflaufform aus weißem Porzellan mit Racletteauflauf von oben fotografiert
Raclette-Auflauf mit dem Thermomix® – Foto: Désirée Peikert
  1. Kartoffeln waschen und in den Varoma® geben. Wasser in den Mixtopf geben, Varoma® aufsetzen und 20 Min. | Varoma® | Stufe 1 garen.
  2. Währenddessen Brokkoli in das Garkörbchen geben. Nach 20 Min. den Varoma® kurz abnehmen, das Garkörbchen einhängen, Varoma® wieder aufsetzen und weitere 12 Min. | Varoma® | Stufe 1 garen.
  3. Nach dem Ende der Garzeit, Varoma® absetzen, Garkörbchen mit dem Spatel entnehmen und beiseite stellen. Mixtopf leeren.
  4. Zwiebeln in den Mixotpf geben und 5 Sek. | Stufe 6 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben. Olivenöl und Champignons zugeben und 4 Min. | 120 ° (TM31 bitte Varoma®) | Linkslauf | Stufe 1 andünsten.
  5. Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. Sahne und Gemüsebrühe zum Gemüse geben. Brokkoli sowie eine Handvoll Käse ebenfalls dazugeben und 2 Min. | Linkslauf | Sanftrührstufe unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Anschließend in die Auflaufform geben.
  8. Soße über die Kartoffeln geben und Tomaten sowie restlichen Käse darauf verteilen. Im heißen Ofen ca. 30 Min. goldgelb überbacken.

Nährwerte pro Portion: 725 KCAL | 30 G E | 41.7 G F | 51.8 G KH

Wie kann ich einen Auflauf abwandeln?

Beim Gemüse kannst du kreativ sein. Gib z. B. auch Zucchini mit in den Auflauf, Mais oder Kichererbsen. Oder aber, du brätst noch Hack an und gibst es über die Kartoffeln, bevor das Gemüse darüber kommt. Alles, was dir beim Raclette schmeckt, kannst du auch in deinem Auflauf geben.

Auflauf als Resteverwertung

Wenn du tatsächlich ein Raclette-Essen mit Freunden oder der Familie genossen hast und noch einiges an Zutaten übrig ist, ist dieser Auflauf die perfekte Möglichkeit, deine Reste zu verwerten. Kartoffeln und Gemüse wandern dann direkt in die Auflaufform. Vor allem, wenn du noch Pellkartoffeln übrig hast, bietet sich ein Auflauf an. Oder aber, du kochst die Kartoffeln schon am Vortag, um Zeit zu sparen, denn dann geht die Zubereitung natürlich viel schneller.

Die leckeresten Rezepte für Raclette

Wenn du dich für Raclette und auch die verschiedenen Käsesorten interessierst, schau dir unbedingt unseren großen Raclette-Ratgeber an. Außerdem solltest du auch mal im mein ZauberTopf-Club vorbeischauen. Dort gibt es tausende Rezepte für jede Gelegenheit und natürlich auch viele, leckere Ideen für dein Raclette.

Perfekt für Pinterest:

Auflaufform aus weißem Porzellan mit Racletteauflauf von oben fotografiert
Raclette-Auflauf mit dem Thermomix® – Foto: Désirée Peikert
Previous

Klassisches Zwiebelbrot

Sahne schlagen mit dem Thermomix®

Next

Für dich zusammengestellt

31 Tage
KOSTENLOS
testen!
Entdecke den ZauberTopf Club

Tausende Rezepte für den Thermomix® inkl. Kochmodus, persönliche Favoritenlisten, Wochenpläne und Einkaufslisten, neue Kollektionen, Videos, Tipps und Tricks, ALLE Magazine und Bücher warten auf dich!

Schreibe einen Kommentar