Pilzrisotto mit gebratenen Pilzen

| | ,

Ein Pilzrisotto ist immer etwas Feines. Dieses hier wird durch verschiedene Pilzsorten zur absoluten Delikatesse. Und du kannst es immer wieder variieren: Steinpilze, Champignons, Pfifferlinge, Saitlinge … Je nachdem, was das Angebot hergibt und welche Sorten du am Liebsten isst. Hier kommt das Rezept. Lass es dir schmecken!

Pilzrisotto mit gebratenen Pilzen – Die Zutaten

Für 4 Personen

  • 80 g Parmesan in Stücken
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln in Ringen
  • 75 g natives Olivenöl extra
  • 250 g Risottoreis
  • 800 g Wasser
  • 2 TL Gemüse-Gewürzpaste
  • 500 g gemischte Pilze (z. B. Champignons, Kräuterseitlinge, Austernpilze) in mundgerechten Stücken
  • 0.25 TL Salz
  • 4 Prisen frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Butter

Pilzrisotto mit gebratenen Pilzen – Die Zubereitung

Pilzrisotto mit gebratenen Pilzen mit dem Thermomix® - Foto: Anna Gieseler
Pilzrisotto mit gebratenen Pilzen mit dem Thermomix® – Foto: Anna Gieseler
  1. Den Parmesan in den Mixtopf geben, 10 Sek. | Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.
  2. Das Weiße der Frühlingszwiebeln mit 30 g Olivenöl in den Mixtopf geben und 3 Min. | 120 °C [TM31 bitte Varoma®] | Stufe 2 andünsten. Den Risottoreis zugeben und 3 Min. | 120 °C [TM31 bitte Varoma®] | Linkslauf | Stufe 2 glasig dünsten. Wasser und Gewürzpaste zugeben. Mit dem Spatel einmal über den Topfboden rühren, um den Reis zu lösen. Das Risotto 20 Min. | 90 °C | Linkslauf | Stufe 1 garen.
  3. Übriges Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Pilze darin portionsweise scharf anbraten. Zum Schluss alle Pilze zurück in die Pfanne geben, das Hellgrüne der Frühlingszwiebeln untermengen und alles mit Salz und 2 Prisen Pfeffer würzen.
  4. Parmesan und Butter unter das Risotto heben. Mit dem restlichen Pfeffer abschmecken und mit den gebratenen Pilzen anrichten. Mit dem Dunkelgrünen der Frühlingszwiebeln bestreuen und servieren.

Nährwerte pro Portion: 487 KCAL | 16 G E | 23 G F | 57 G KH

Tipps & Infos:

Besonders lecker wird das Risotto auch mit Pfifferlingen. Ihre Saison dauert von Mitte Juli und Oktober. Je nach Wetterlage kannst du sie manchmal auch schon früher in lichten Wäldern sammeln. Die Pilze lassen sich nicht professionell anbauen, deshalb sind sie auch nicht ganzjährig verfügbar. Am einfachsten wäscht man Pfifferlinge kurz in stehendem Wasser. Dann in einer mit Küchenpapier ausgelegten Salatschleuder trocknen. Probiere doch auch diese Knödel mit Pilzrahm oder schau im mein ZauberTopf-Club vorbei für weitere Rezepte.

Perfekt für Pinterest:

Pilzrisotto mit gebratenen Pilzen mit dem Thermomix® - Foto: Anna Gieseler
Pilzrisotto mit gebratenen Pilzen mit dem Thermomix® – Foto: Anna Gieseler
Schlagwörter
Previous

Himbeer-Torte mit Pistazien

Himmlisches Zwetschgenmus

Next

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar