fbpx

Low Carb Milchschnitte

| | , ,

Diese Low Carb Milchschnitte ist der perfekte Snack, wenn du Süßes liebst und Kohlenhydrate meidest. Ein feiner Biskuit mit Mandel- und Kokosmehl trifft auf eine cremige Füllung aus Quark und griechischem Joghurt. So lecker und das ganz ohne Reue und ganz nebenbei auch noch glutenfrei. Hier das Rezept für den Thermomix®, viel Spaß damit, lass es dir schmecken!

Low Carb Milchschnitte – Die Zutaten

Für 10 Stück

  • 100 g Erythrit
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 45 g Mandelmehl
  • 15 g Kokosmehl
  • 30 g Kakao
  • 2 TL Backpulver
  • 30 g Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 50 g Milch
  • 15 g Agar-Agar
  • 200 g Magerquark
  • 100 g griechischer Jogurt
  • 0.25 TL gemahlene Vanille

Low Carb Milchschnitte – Die Zubereitung

Low Carb Milchschnitte mit dem Thermomix® – StockFood / für ZS Verlag / Speck, Sabrina
Low Carb Milchschnitte mit dem Thermomix® – StockFood / für ZS Verlag / Speck, Sabrina
  1. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Erythrit in den Mixtopf geben und 30 Sek. | Stufe 10 pulverisieren. Mit dem Spatel nach unten schieben und 40 g umfüllen.
  3. Rühraufsatz einsetzen, Eier und die Prise Salz zugeben und 6 Min. | 37 °C | Stufe 4 aufschlagen.
  4. Danach weitere 6 Min. | Stufe 4 aufschlagen. Mandelmehl, Kokosmehl, Kakao, Backpulver und Mineralwasser zugeben und 3 Sek. | Stufe 4 vermengen. Evt. noch etwas mit dem Spatel unterheben.
  5. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech in Form eines Rechteckes ganz flach verstreichen und bei 180 ° Ober-/ Unterhitze ca. 10 Min. backen, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  6. Agar Agar Pulver nach Packungsbeilage zubereiten, sodass es geliert.
  7. Milch, Magerquark, griechischen Joghurt, 40 g pulverisiertes Erythrit und Vanille zugeben und 20 Sek. | Stufe 4 vermengen. Milch-Agar-Agar-Mischung zugeben und weitere 10 Sek. | Stufe 4 vermischen. Umfüllen und etwa 1 Stunde kalt stellen.
  8. Den Biskuit halbieren. Eine Hälfte mit der Creme bestreichen, die andere Hälfte darauf legen. Evt. noch etwas fest werden lassen, dann mit einem scharfen Messer in 10 gleich große Stücke schneiden.

Nährwerte pro Schnitte: 83 KCAL | 7 G E | 5 G F | 5 G KH

Welcher Zuckerersatz für die Low Carb Milchschnitte?

Statt Erythrit kannst du auch Xylit oder Stevia verwenden, je nachdem, welcher Zuckerersatz dir besser schmeckt. Im mein ZaubeTopf-Club findest du außerdem ein Video, in dem du die wichtigsten Infos zu den Zuckerersatzstoffen bekommst. Und wenn du lieber Haushaltszucker nutzen möchtest, kannst du das natürlich auch. Die Milchschnitte ist dann nicht mehr low carb, aber immer noch viel gesünder als die gekaufte.

Wenn du kein Agar Agar Pulver hast, funktioniert das Rezept natürlich auch mit Gelatine. Für eine noch cremigere Füllung kannst du statt griechischem Joghurt auch geschlagene Sahne verwenden. Wir haben den Teig so flach gebacken, dass wir ihn nicht quer halbieren, sondern einfach in zwei gleich große Teile schneiden konnten. Alternativ kannst du ihn auch etwas kleiner und höher backen und ihn dann wie einen Tortenboden mittig halbieren. Dann hast du eine saubere Schnittkannte und die Milchschnitten sehen etwas gleichmäßiger aus.

Mehr Infos rund um das Thema Low Carb

In unserem Ratgeber rund um das Thema Low Carb Ernährung findest du alle wichtigen Infos, die du dazu benötigst. Und schau auch im mein ZauberTopf-Club vorbei, dort haben wir ebenfalls wichtige Infos und tolle Kollektionen dazu.

Perfekt für Pinterest:

Low Carb Milchschnitte mit dem Thermomix® – StockFood / für ZS Verlag / Speck, Sabrina
Low Carb Milchschnitte mit dem Thermomix® – StockFood / für ZS Verlag / Speck, Sabrina
Previous

Low Carb Müsli mit Knuspereffekt

Low Carb Schokocrossies

Next

Für dich zusammengestellt

2 Gedanken zu „Low Carb Milchschnitte“

    • Liebe Petra,

      einen direkten Ersatz kann ich dir leider nicht empfehlen. In vielen Foren tauschen sich aber Deutsche, die in den USA leben, zu diesem Thema aus. Da gibt es welche, die Quark selbst machen, andere haben Feinkostgeschäfte gefunden, in denen es Quark gibt. Manche mischen Cottage Cheese mit Buttermilch, andere ersetzen den Quark durch Ricotta. Da ich nichts davon bisher selbst ausprobiert habe, kann ich dir aber keine Empfehlung geben. Sorry! Da sind die Tipps anderer Deutsch-Amerikaner sicher hilfreicher. Schau mal hier: https://www.chefkoch.de/forum/2,83,654612/Quark-in-den-USA.html

      Viele Grüße und alles Liebe

      Nicole

      Antworten

Schreibe einen Kommentar