Hausgemachtes Granola Müsli

| | ,

Müsli kaufen? Kann man machen, muss man aber nicht. Dank Zaubertopf könnt ihr dieses leckere Granola jetzt selbst zubereiten. So wisst ihr genau, was enthalten ist und könnt z. B. auch mit der Zucker, bzw. Ahornmenge variieren. Je nachdem, wie süß ihr das Müsli gern mögt. Viel Spaß beim Mixen und lasst es euch schmecken! Das Granola ist übrigens auch Zutat für unser leckeres Beerentiramisu. Weitere, tolle Rezepte für leckere Pausensnacks findet ihr übrigens in mein ZauberTopf, Ausgabe 5-2017. Das Heft könnt ihr über unseren Shop bestellen.

Hausgemachtes Granola Müsli – Die Zutaten

Für 2 Gläser à 300 g

  • 50 g Haselnusskerne
  • 50 g Mandelkerne
  • 130 g Ahornsirup
  • 90 g Sonnenblumenöl
  • 20 g brauner Zucker
  • 1/4 TL Zimtpulver
  • 1 Prise Salz
  • 25 g Sonnenblumenkerne
  • 400 g grobe und zarte Flocken (z. B. Dinkel, Hafer, Roggen, Buchweizen)

Hausgemachtes Granola Müsli – Die Zubereitung

 

Granola selbst mixen – Foto: Kathrin Knoll
Granola selbst mixen – Foto: Anna Gieseler

 

  1. Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Haselnuss- sowie Mandelkerne in den Ω geben und 4 Sek. | Stufe 6 zerkleinern, umfüllen.
  2. Ahornsirup, Öl, braunen Zucker, Zimt und Salz in den Mixtopf geben und 6 Sek. | Stufe 4 mischen. Dann 3 Min. 30 Sek. | 100 °C | Stufe 2 köcheln lassen.
  3. Sämtliche Kerne und Flocken dazugeben und 1 Min. | Linkslauf | Stufe 1 mischen. Ggf. anschließend in eine Schüssel umfüllen und mit einem Löffel nochmals vermengen.
  4. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und unter mehrmaligem Wenden etwa 20 Min. goldbraun backen. Anschließend das Blech aus dem Ofen nehmen und das Granola auf dem Blech erkalten lassen. In luftdichten Behältern oder Schraubgläsern aufbewahren.

 

Granola auf dem Backblech ausbreiten – Foto: Kathrin Knoll
Granola auf dem Backblech ausbreiten – Foto: Anna Gieseler

 

PRO GLAS: 1690 KCAL | 36 G E | 86 G F | 209G KH

Tipp: Ihr könnt das Müsli auch mit Rosinen oder getrockneten Cranberrys verfeinern.

Perfekt für Pinterest:

Granola aus dem Thermomix® – Foto: Anna Gieseler
Granola aus dem Thermomix® – Foto: Anna Gieseler

 

[amazon_link asins=’B016717O6S,B0164DJE2Q‘ template=’ProductCarousel‘ store=’zaubertopf-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’47685d5e-6088-11e7-a47a-01f41aa22414′]

Previous

Basisrezept für Mayonnaise aus dem Thermomix®

Beerentiramisu im Glas

Next

Für dich zusammengestellt

15 Gedanken zu „Hausgemachtes Granola Müsli“

  1. Den Müsli habe ich soeben zubereitet und er schmeckt einfach nur göttlich. Vielen lieben Dank für´s teilen. Ab sofort mache ich den Müsli nur noch nach Ihrem Rezept. 1000 Dank!!!! Ich kann das Rezept wirklich jedem ans Herz legen. Meiner Meinung nach ist es auch super günstig in der Herstellung.

    Antworten
  2. Guten Morgen,
    ich liebe ja Ihren Granola Müsli und habe es die letzten Tage so oft gegessen. Nun lese ich folgendes im Text:

    PRO GLAS: 1690 KCAL | 36 G E | 86 G F | 209G KH

    Wie darf ich das verstehen? Sind die 1690 KCAL auf das gesamte Rezept bezogen oder pro Portion? Meine Kinder lieben das Granola Müsli auch und ich möchte es eher vermeiden das wir zunehmen. Bitte nicht falsch verstehen.

    Antworten
  3. Sehr gutes Rezept und gut gelungen. Vor allem konnte ich es mit Zutaten aus dem Vorrat gut herstellen, als mich just an einem Sonntag die Lust auf Granola, Joghurt und frische Erdbeeren packte. Ich habe es ein wenig länger im Ofen gelassen, aber das ist ja vom Ofen abhängig. Außerdem statt Sonnenblumenöl Kokosöl genommen, was auch lecker war. Danke für die tollen Rezepte!

    Antworten
    • Hallo Melanie,

      vielen Dank für die Rückmeldung und die tollen Tipps. Freut mich sehr, dass es dir so gut geschmeckt hat.

      Lieben Gruß
      Nicole

      Antworten

Schreibe einen Kommentar