Christmas Crunch aka Rentierfutter

| |

Die einen nennen es Christmas Crunch, andere sagen Weihnachts Knusper, wieder andere nennen es Rentierfutter. Für uns ist es, der sensationellste Snack, den wir kennen. Die Mischung aus verschiedenen süßen und auch salzigen Komponenten, umgeben von Kuvertüre, ist so gut, dass wir gar nicht genug davon bekommen können. Das Beste: Du kannst deinen Crunch immer wieder abwandeln. Er ist perfekt für einen gemütlichen Kino-Abend und auch ein tolles Mitbringsel. Hier das Rezept für den Thermomix® und ein paar tolle Tipps. Viel Spaß damit.

Christmas Crunch – Die Zutaten

Für 700 g

  • 150 g Weiße Kuvertüre in Stücken
  • 200 g M&M’s
  • 100 g Cashew-Kerne
  • 30 g gefriergetrocknete Erdbeeren
  • 70 g Salzbrezeln
  • 100 g Cini Minis
  • 100 g Popcorn
  • Streusel nach Wahl
Christmas-Crunch mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Schmidt
Die Zutaten für unser Christmas-Crunch mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Schmidt

Christmas Crunch – Die Zubereitung

  1. Kuvertüre in Stücken in den Mixtopf geben und 7 Sek. | Stufe 7 zerkleinern. Dann 5 Min. | 65 °C | Stufe 1 schmelzen.
  2. M&M’s, Cashew-Kerne, Salzbrezeln, gefriergetrocknete Erdbeeren, Cini Minis und Popcorn in eine Schüssel geben und gut durchmischen. Evt. die Brezeln etwas zerkleinern.
  3. Geschmolzene Kuvertüre über die Mischung geben und gut durchrühren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, nach Belieben mit Zuckerstreuseln bestreuen und aushärten lassen. In Stücke brechen und genießen.

Nährwerte pro Portion (30 g): 140 KCAL | 2.8 G E | 6.8 G F | 16.2 G KH

Geschmolzene Schokolade für das Christmas Crunch mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Schmidt
Christmas Crunch mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Schmidt

Christmas Crunch – die besten Tipps & Infos

In einer Keksdose ist das Crunch problemlos mehrere Wochen haltbar. Eine tolle Idee ist auch, es in Tütchen in den Advents-Kalender zu geben. Unsere Auswahl an Leckereien ist ganz einfach aus dem entstanden, was wir gerade im Haus hatten. Du kannst die Zutaten völlig frei abwandeln. Nüsse aller Art, getrocknete Früchte, Cerealien nach deinem Geschmack, Reiswaffeln – probiere doch einfach immer wieder neue Variationen aus. Auf 500 – 600 g Snacks kommen etwa 150 g Kuvertüre. Auch hier kannst du mehr oder weniger nehmen – ganz wie du es am liebsten magst. Statt weißer Kuvertüre, funktioniert es natürlich auch mit Vollmilch- oder Zartbitter-Schokolade. Also: Einfach ran an den Thermomix® und probieren. Aber Vorsicht: Suchtgefahr! Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt! 😄

Alle Rezepte aus der mein ZauberTopf-Welt findest du übrigens im mein ZauberTopf-Club, schau doch gern mal dort vorbei. Du kannst den Club 30 Tage kostenlos und unverbindlich testen.

Perfekt für Pinterest:

Christmas Crunch mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Schmidt
Christmas Crunch mit dem Thermomix® – Foto: Nicole Schmidt
Previous

Tomatencremesuppe

Für dich zusammengestellt

Schreibe einen Kommentar